Gummibaum

Benutzeravatar
polarstern
activo
activo
Beiträge: 121
Registriert: Sa 19. Nov 2011, 13:04
Wohnort: Basel, Orihuela Costa

Re: Gummibaum

Beitragvon polarstern » Sa 7. Jul 2012, 17:09

Vielen Dank, werde unbedingt probieren! Habe gerade von einen Mittel gegen Ameisen namens Schwefelblüte gehört, aber Haushaltsöl ist doch einfacher! Hier unsere 2 Ficusbäume. Trotz Wolläuse gedeihen sie gut, da sehr robust.
Dateianhänge
ficus (4).JPG
ficus (2).JPG
Es ist, wie es ist.

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 2780
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: Gummibaum

Beitragvon rainer » Mo 9. Jul 2012, 12:09

Das trifft sich gut, dass dieser Thread vom Vorjahr gerade wieder aufgetaucht ist. Nach meinem Beitrag damals hatte sich die Lage später dann beruhigt. Aber nun, gerade wieder in Spanien angekommen, finden wir unseren Gummibaum wieder ähnlich vor wie damals. Und nun vermute ich, daß es für diesen Baum offenbar doch so eine Art "Herbst" mit verstärktem Blätterfall gibt, nur daß der eben im Hochsommer stattfindet: wohl Immer, wenn neue "Früchte" (wie heißen die eigentlich?) entstanden sind, wird offenbar gleichzeitig Ballast abgeworfen in Form des hinteren Blattes an jedem Ast. Nur haben wir das in früheren Jahren noch nicht bemerken können, weil wir in den heißen Sommermonaten nicht hier waren, sondern letztes Jahr zum ersten Mal. :-?
Gruß
rainer

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 14765
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Gummibaum

Beitragvon Florecilla » Mo 9. Jul 2012, 23:18

rainer hat geschrieben:[...] dass dieser Thread vom Vorjahr [...]

Ähem, Rainer ... der Thread ist doch noch gar nicht soooo alt. Hast du eine Zeitmaschine?
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 2780
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: Gummibaum

Beitragvon rainer » Sa 14. Jul 2012, 10:35

Florecilla hat geschrieben:
rainer hat geschrieben:[...] dass dieser Thread vom Vorjahr [...]

Ähem, Rainer ... der Thread ist doch noch gar nicht soooo alt. Hast du eine Zeitmaschine?


Tja, Margit, unser ständiges Spanien-Deutschland - Hin-und-Her hat offenbar auch einen Zeitmaschinen - Nebeneffekt :mrgreen:
Kaum sind wir wieder im Deutschland angekommen, liegt Spanien weit hinter uns (und umgekehrt genauso). Da kommt man dann in der Erinnerung mit den vorigen und früheren Spanienwochen - und nun sogar schon mit Vormonat und Vorjahr - durcheinander. Erst recht, wenn man sich nur mal eben nebenbei und auf die Schnelle ins Forum stiehlt (Familienbesuch...).

Der Gummibaum hat inzwischen übrigens nun gerade wieder seine nächste "gelbe Phase" überstanden. Aber so gehts natürlich auf die Dauer nicht weiter, daß die Zweige immer länger werden, aber nur auf den letzten Meter noch Blätter haben. Frage an die Garten- Experten: gibt es eine empfohlene Jahreszeit für den Schnitt, oder kann der jederzeit passieren?
Gruß
rainer

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9399
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Gummibaum

Beitragvon Cozumel » Sa 14. Jul 2012, 12:29

Rainer, mein Gummibaum hat nie gelbe Blätter und das obwohl ich ihn nicht wässere oder dünge.

Vor drei Jahren haben wir ihn bis auf einen 1.80 hohen Stamm zurückgeschnitten. Er hat keinen Ast mehr und kein Blatt.

Aber er trieb sofort wieder aus.

Wenn ich mir nicht sicher bin was meiner tropischen Pflanze fehlt überlege ich mir, wie sie zu Hause zurecht kommen muss.

Dort herrscht eine hohe Luftfeuchtigkeit (haben wir zur Zeit ja auch) und es regnet oft.

Normalerweise muss man einen so grossen und alten Baum ja nicht giessen, ich denke das brauchst Du auch nicht.

Haben die Blätter irgendwelche Merkmale, die auf eine Krankheit hindeuten?

Wenn ja, geh mal mit einem Blatt in die Gärtnerei und frage dort.

Vielleicht mag die Pflanze auch nicht so einen Zuschnitt, die Blätter stehen sehr dicht und das ist sicher nicht das was die Pflanze mag.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
sonnenanbeter
especialista
especialista
Beiträge: 1073
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 18:27
Wohnort: San Fulgencio / Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: Gummibaum

Beitragvon sonnenanbeter » Sa 14. Jul 2012, 14:30

rainer hat geschrieben: [...] gibt es eine empfohlene Jahreszeit für den Schnitt, oder kann der jederzeit passieren?

Hallo rainer,

Gummibäume sind wie Unkraut - die kannst Du zurückschneiden wann und so oft Du willst, die treiben immer wieder auf's Neue aus. Und Du wirst auch nicht umhin kommen, Deinen Gummibaum nach Cozumel's "Muster" zu kappen.

Ein Baum, der nicht regelmässig zurück geschnitten wird, investiert seine ganze Kraft immer in die Spitzen der Äste. Deshalb auch Dein Problem mit weitgehend kahlen Ästen, die nur am Ende noch Blätter haben.
Und wenn Du Dich für einen kompletten Kahlschnitt entscheiden solltest - wässern brauchst Du das zurück bleibende Gerippe nicht, auch nicht als "Starthilfe" für die neuen Triebe.

Klar, es sieht sicherlich nicht schön aus nur einen Stamm im Garten stehen zu haben, und es wird auch Jahre dauern bis der Baum wieder in etwa so aussieht wie Du es gewohnt bist.
Den Baum aber so weiter wachsen zu lassen wie bisher macht überhaupt keinen Sinn.

Was sagt denn eigentlich Dein Gärtner dazu ?

Gruss
Herbert
Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, für was man auch in zehn Jahren kein Geld haben wird.

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9399
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Gummibaum

Beitragvon Cozumel » Sa 14. Jul 2012, 14:47

Herbert, geht eigentlich sehr schnell.
Ist wirklich wie Unkraut.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 2780
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: Gummibaum

Beitragvon rainer » Mi 18. Jul 2012, 12:51

Cozumel hat geschrieben:.....Wenn ich mir nicht sicher bin was meiner tropischen Pflanze fehlt überlege ich mir, wie sie zu Hause zurecht kommen muss. Dort herrscht eine hohe Luftfeuchtigkeit (haben wir zur Zeit ja auch) und es regnet oft...

-das bringt mich auf eine andere Überlegung, Cozumel: An Wasser mangelt es hier ja seit Monaten erheblich. Irgendwo habe ich gelesen, das sei der trockenste Winter seit mehr als 50 Jahren gewesen. Und danach war ja auch noch nicht viel. Vielleicht hängt damit auch die große Menge der Früchte zusammen. Bei Fichten in Deutschland bedeutet eine ungewöhnliche große Zapfenmenge, daß es dem Baum schlecht geht und er alle Energie auf den Nachwuchs konzentriert. Wir haben deshalb jetzt für alle Fälle doch mal die Bewässerung verstärkt, schaden kanns ja eh nicht.

Ich geb die Hoffnung noch nicht auf, daß wir noch "die Kurve kriegen", zumal die gelben Blätter momentan erstmal wieder ausgestanden sind. Denn die Alternative ist ja auch nicht verlockend:

sonnenanbeter hat geschrieben:..... Und wenn Du Dich für einen kompletten Kahlschnitt entscheiden solltest - wässern brauchst Du das zurück bleibende Gerippe nicht....
Klar, es sieht sicherlich nicht schön aus nur einen Stamm im Garten stehen zu haben, und es wird auch Jahre dauern bis der Baum wieder in etwa so aussieht wie Du es gewohnt bist......


Herbert, da machst du uns aber "Mut"! :-o Gerade in diesen heißen Tagen rückt unser ganzer Besuch seine Liegen am liebsten in den gr0ßen, klimatisch sehr angenehmen Schatten des Gummibaums, da kann kein Sonnenschirm mithalten. Wenn dann das Laub ein bisschen lichter ist, na gut - das kleinere Übel!
Ich hoffe immer noch auf einen gemäßigten Schnitt, nicht radikal. Dazu nochmals meine Frage zum Zeitpunkt: jederzeit, oder besser im Herbst, oder im Frühjahr?

gummib-früchte.jpg

gummib.jpg
Gruß
rainer

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 2780
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: Gummibaum

Beitragvon rainer » Fr 20. Jul 2012, 22:51

Ich hatte mir schon Gedanken gemacht, wie groß so ein Gummibaum eigentlich von Natur aus ist, bzw. maximal wird. Tante Google gibt dazu nicht viel her, zumal in deutsch; da dreht sich alles bloß um Zimmerpflanzen. Und hiesige richtige gelernte Fachleute habe ich noch keine gefunden.
Nun habe ich am Rande eine Restaurant-Tips von Akinom offenbar eine Art Antwort bekommen: Das ganze Lokal wird von einem Gummibaum beschattet, der sicherlich den doppelten Stammumfang von unserem hat. Geht also auch. Auch der ist im inneren Bereich eher licht, aber für einen schönen Schatten reicht es im Gesamten immer noch. Gelbe Blätter habe ich dort aber keine gesehen. Wenn wir dort demnächst mal einkehren, werde ich den Wirt nach seinen Erfahrungen fragen.
baum1.jpg

baum2.jpg
Gruß
rainer

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5489
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Gummibaum

Beitragvon Akinom » Fr 20. Jul 2012, 23:14

;-)

Ja Rainer, der Gummibaum ist klasse - wir saßen direkt darunter!

Und schau mal den gigantischen Gummibaum von Cadiz an ;;) (musst etwas nach unten gehen - bei den Fotos die ich eingestellt habe)

viewtopic.php?f=12&t=2593

...gut 200 Jahre kannst Du nicht warten bis Deiner dann so aussieht :lol: ;;) - ich denke bei diesen Gummibäumen wurde auch nie etwas geschnitten ;;)


Zurück zu „Mediterrane Tier- und Pflanzenwelt“