Ein komisches Jahr

Calendula
activo
activo
Beiträge: 353
Registriert: Do 21. Apr 2011, 09:37
Wohnort: IBI / Alicante
Kontaktdaten:

Ein komisches Jahr

Beitragvon Calendula » Di 4. Apr 2017, 10:45

Dieses Jahr ist ganz komisch. Wir hatten reichlich Niederschläge im Winter, die Mandeln blühten für unsere Verhältnisse recht früh und jetzt blühen die Pflaumen schon obwohl sie sonst als Letzte nach Kirschen und Äpfeln blühen. Was mich aber irritiert ist, das die Schwalben noch nicht da sind. Eben habe ich den ersten Segelfalter gesehen. Es bleibt ab zu warten was noch an ungewöhnlichem passiert.

Miesepeter
apasionado
apasionado
Beiträge: 704
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Ein komisches Jahr

Beitragvon Miesepeter » Di 4. Apr 2017, 13:03

U.a. soll in ca. 40 Jahren der Nordpol völlig eisfrei sein.
Von Optimismus zeugt u.a. auch ein positiver Alkoholtest.
Ist die Küche feucht und kalt, geh ich in den Wienerwald
Wer im Frühjahr einen hebt hat den Winter überlebt.

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9393
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Ein komisches Jahr

Beitragvon Cozumel » Di 4. Apr 2017, 13:39

Calendula, es war ja auch ein völlig ungewöhnlicher Winter. Ich hatte so einen Winter bisher noch nicht erlebt.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16502
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Ein komisches Jahr

Beitragvon Oliva B. » Di 4. Apr 2017, 14:13

Es wird in diesem Jahr eine Mandelschwemme geben. :-P

camahewe
activo
activo
Beiträge: 241
Registriert: Do 8. Aug 2013, 10:54

Re: Ein komisches Jahr

Beitragvon camahewe » Di 4. Apr 2017, 14:45

Die Schwalben sind schon da.

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9393
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Ein komisches Jahr

Beitragvon Cozumel » Di 4. Apr 2017, 14:51

Oh gut, Mandeln sind gut für Diabetiker.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2491
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Ein komisches Jahr

Beitragvon Josefine » Di 4. Apr 2017, 15:01

;-)
Ich denke, dieser regenreiche, ungewöhnliche Winter war auch dringend erforderlich gewesen für die Flora und Fauna.
Sonst wäre es evtl. schlimm geworden bezüglich Wasserknappheit.

Hier mal ein Foto vom Stausee Guadalest aus Februar 2015

Bild

Zum Vergleich ein Foto aus dem Monat März 2017 - welch ein großer Unterschied. ;-) Randvoll gefüllt mit Wasser.

Bild

-------------
Interessant ist allerdings die Wasserfarbe des Stausees. Im Jahr 2015 war es bewölkt und er hatte die schöne türkise Farbe. In diesem Jahr hatten wir zum ersten Mal in Guadalest blauen Himmel und da war die Wasserfarbe tiefes dunkelblau.
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16502
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Ein komisches Jahr

Beitragvon Oliva B. » Di 4. Apr 2017, 19:31

Josefine hat geschrieben:[...]
Hier mal ein Foto vom Stausee Guadalest aus Februar 2015

Bild

Zum Vergleich ein Foto aus dem Monat März 2017 - welch ein großer Unterschied. ;-) Randvoll gefüllt mit Wasser.

Bild

-------------
Interessant ist allerdings die Wasserfarbe des Stausees. Im Jahr 2015 war es bewölkt und er hatte die schöne türkise Farbe. In diesem Jahr hatten wir zum ersten Mal in Guadalest blauen Himmel und da war die Wasserfarbe tiefes dunkelblau.

Hallo Josefine,

eine interessante Frage...
ich vermute, dass die dunkle Farbe mit dem Wasserstand zusammenhängt. Je tiefer das Wasser, umso dunkler erscheint es. Zudem liegt Guadalest in einer Gegend mit weißem Mergelboden, den man am Ufer erkennen kann. Dieser wird bei niedrigem Wasserstand und entsprechender Sonneneinstrahlung reflektiert.

Vergleich mal hier die beiden Bilder im ersten Beitrag. Die Wasserfarbe des vollen Stausees ist dunkler als die des nur zur Hälfte gefüllten.

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 3086
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12
Wohnort: Moraira / München Land

Re: Ein komisches Jahr

Beitragvon nurgis » Di 4. Apr 2017, 21:09

Aber es ist ein sehr beruhigender Anblick, zumindest für dieses Jahr, für die Wasserversorgung.
Obwohl, die Erde trocknet im Moment durch den Wind schon wieder stark aus. :sad: :sad:
LG Nurgis
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2491
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Ein komisches Jahr

Beitragvon Josefine » Mi 5. Apr 2017, 00:02

Oliva B. hat geschrieben:
Josefine hat geschrieben:[...]
Hier mal ein Foto vom Stausee Guadalest aus Februar 2015

Bild

Zum Vergleich ein Foto aus dem Monat März 2017 - welch ein großer Unterschied. ;-) Randvoll gefüllt mit Wasser.

Bild

-------------
Interessant ist allerdings die Wasserfarbe des Stausees. Im Jahr 2015 war es bewölkt und er hatte die schöne türkise Farbe. In diesem Jahr hatten wir zum ersten Mal in Guadalest blauen Himmel und da war die Wasserfarbe tiefes dunkelblau.

Hallo Josefine,

eine interessante Frage...
ich vermute, dass die dunkle Farbe mit dem Wasserstand zusammenhängt. Je tiefer das Wasser, umso dunkler erscheint es. Zudem liegt Guadalest in einer Gegend mit weißem Mergelboden, den man am Ufer erkennen kann. Dieser wird bei niedrigem Wasserstand und entsprechender Sonneneinstrahlung reflektiert.

Vergleich mal hier die beiden Bilder im ersten Beitrag. Die Wasserfarbe des vollen Stausees ist dunkler als die des nur zur Hälfte gefüllten.


Hallo Oliva,
ich habe auch noch ein Foto vom Stausee Guadalest aus dem Jahr 2013. Da war er auch ziemlich gut gefüllt. Damals hatten wir richtig schlechtes Wetter, mit Nebel und teilweise Regen. Aber die türkise Farbe war da trotz des hohen Wasserstandes sehr intensiv.

Bild

Bild

Beim diesjährigen Besuch war ich sehr überrascht über diese dunkle grau-blaue Farbe bei herrlich blauen Himmel. Insofern denke ich bald, dass es nicht mit dem Wasserstand zusammenhängt. Erklären kann ich das Phänomen jedoch auch nicht. ;-)
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine


Zurück zu „Mediterrane Tier- und Pflanzenwelt“