Wo sind die Bienen?

Albertine
especialista
especialista
Beiträge: 2832
Registriert: Di 13. Jul 2010, 13:02
Wohnort: Niederrhein-Benissa Costa

Re: Wo sind die Bienen?

Beitrag von Albertine » Fr 27. Apr 2018, 18:16

@ Cozumel
Ich habe gelesen, dass der Flugradius einer Biene 3 km beträgt. In Ausnahmefällen 7 km.
Hinzu kommen An- und Abflug von 500 m bis 1 km.
Saludos Albertine

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10360
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Wo sind die Bienen?

Beitrag von Cozumel » Fr 27. Apr 2018, 18:20

Tja, dann könnten sie schon auf Feldern gewesen sein. Danke Albertine
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4056
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Wo sind die Bienen?

Beitrag von maxheadroom » Fr 27. Apr 2018, 20:21


Hola todos,
nun hat die EU gehandelt, aber ob es den Bienen hilft
Bienen & Gifte
Saludos
maxheadroom

Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

alf9
activo
activo
Beiträge: 178
Registriert: Di 5. Okt 2010, 10:05

Re: Wo sind die Bienen?

Beitrag von alf9 » Fr 27. Apr 2018, 20:53

Moin!

Also wem es erstmal hilft ist der Picudo rojo, der bisher mit Imidachloprid bekämpft wurde.

Gruß Alf

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1719
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Wo sind die Bienen?

Beitrag von hundetraudl » So 29. Apr 2018, 12:55

Ich habe dieses Jahr auch die Bienen vermisst in Deutschland. Wenn ich aber jetzt die Fruchtbäume ansehe, dann müssen diese doch sehr fleissig gewesen sein, denn es wird dieses Jahr bei uns sehr viel Kirschen, Pflaumen und Äpfel geben.
Vielleicht haben die Bienen, wegen Arbeitsstress, einfach vergessen sich bei mir zu melden. >:) >:) :lol:
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Xanaron
activo
activo
Beiträge: 175
Registriert: Mi 7. Dez 2011, 15:54

Re: Wo sind die Bienen?

Beitrag von Xanaron » Di 10. Sep 2019, 23:00

Um das Thema wieder einmal aufzugreifen, das ja schon 2016 eröffnet wurde und scheinbar absolut immer noch aktuell ist

Wir sind seit rund 20 Jahren hier in Südspanien, meist auch im Frühjahr/Sommer. Unsere Erfahrung, seit Jahren sehen wir immer weniger Insekten. Das betrifft eigentlich alles was kreucht und fleucht. Ganz besonders fiel uns da bisher das fehlen der Bienen auf. Dazu finden wir seit zwei Jahren immer wieder tote Tiere, was es früher so nie gab.

Dieses Jahr finden wir es besonders auffallend. An unserem Zitronenbaum konnte man jedenfalls nie mehr als 2-3 Bienen an der Arbeit sehen. Dazu bestenfalls an idealen Tagen (schön, nicht zu heiss). Zeitweise fand man trotz voller Blüte kaum eine Biene.

Also, kann sein, dass wir hyperventilieren. Aber wenn wir noch berücksichtigen, dass wir ebenfalls kaum noch Sperlinge im Garten haben, Amseln geradezu eine Seltenheit sind und sonstige Singvögel sowieso (waren auch früher nicht sehr häufig, aber immerhin). Wir sind der Meinung, entweder ist das ein "Zwischentief" oder es wäre Grund sich wirklich Sorgen zu machen.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17779
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Wo sind die Bienen?

Beitrag von Oliva B. » Mi 11. Sep 2019, 09:53

HAllo Xaneron,

von welcher Region sprichst du genau? Bei uns im Inland (Landkreis El Comtat) konnte ich noch keinen Rückgang bemerken. Es summte und brummte auf unseren Blüten. :)

Allerdings ist auffällig, wie wenig Insekten im Gegensatz zu bei einer Autobahnfahrt auf der Windschutzscheibe "kleben" bleiben.

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4545
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Wo sind die Bienen?

Beitrag von nurgis » Mi 11. Sep 2019, 21:58

In meinem Garten summen auch die Bienen. Leider ebenfalls öfter im Innenraum,da verhelfe ich Ihnen zur Freiheit mit Wasserglas und Abdeckung und dann `raus.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1719
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Wo sind die Bienen?

Beitrag von hundetraudl » Do 12. Sep 2019, 15:41

nurgis hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 21:58
In meinem Garten summen auch die Bienen. Leider ebenfalls öfter im Innenraum,da verhelfe ich Ihnen zur Freiheit mit Wasserglas und Abdeckung und dann `raus.
Wir haben auch sehr viel Besuch von Bienen und Wespen während des Frühstücks :-D
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Xanaron
activo
activo
Beiträge: 175
Registriert: Mi 7. Dez 2011, 15:54

Re: Wo sind die Bienen?

Beitrag von Xanaron » Do 12. Sep 2019, 22:30

Rojales Umgebung.
Viele EFH mit einigem Land drum herum. Allerdings durch die irrwitzige Bauerei (die schon wieder los geht) gab es natürlich einen sehr hohen Flächenverlust an "ländlicher Gegend". Aber trotzdem ist dieser Rückgang nicht erklärbar. Gibt ja noch sehr viel Landwirtschaft hier herum.

Es sei denn, dass möglicherweise die Bekämpfung der Tigermücke "Kollateralschäden" an der gesamten Insektenwelt verursacht hat.
Denn wir hatten zwar in den letzten Wochen plötzlich deutlich mehr dieser Viecher, aber insgesamt gesehen kann ich sagen, dass wir schon lange kein so "mückenfreies" Jahr hatten bisher.

Aber sollte ich hier unnötig Alarm schlagen, wäre ich sehr froh. Denn anders rum wäre es sicher ein Alarm wert......

Aber wir sieht es bei Euch denn mit den Sperlingen, Amseln und sonstigen Singvögeln aus. Auch diese Tiere sind hier langsam "Mangelware".

Antworten

Zurück zu „Mediterrane Tier- und Pflanzenwelt“