Goodbye Deutschland! Die Auswanderer

Spanische Filme, Internet-Videos (Verlinkung), Dokumentationen und Reportagen über Spanien, TV-Tipps
Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15877
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Goodbye Deutschland! Die Auswanderer

Beitrag von Florecilla » Mi 26. Jan 2011, 21:22

Das Format "Goodbye Deutschland!" kennt wohl mittlerweile jeder - zumindest vom Hörensagen. In der laufenden Staffel verschlägt es mal wieder Auswanderer nach Spanien:

In dem kleinen Örtchen Calig auf dem spanischen Festland zwischen Valencia und Barcelona will die Familie Kaufer eine Westerntanzschule eröffnen und eine kleine Ferienanlage aufbauen. Familienoberhaupt Silvia Kaufer (48) ist contergangeschädigt und kam ohne Arme zur Welt. Trotz der Behinderung plant sie die Auswanderung schon seit zehn Jahren.
Mutter und Tochter Sandra (28) sind begeisterte Westerntänzer. Zusammen wollen beide in Spanien ihr Hobby zum Beruf machen und Line-Dance unterrichten. Tochter Sandra soll die Schule leiten, kann aber kein Wort Spanisch. Doch es gibt weitere Probleme: Bei einer Promotiontour mit CD-Player und Westernhut stoßen die Deutschen auf wenig Gegenliebe der Einheimischen. Werden Sandra und Silvia aufgeben oder weiter versuchen, die Spanier vom importierten Tanz zu überzeugen?

[...]

Auch über Gran Canaria kreist der Pleitegeier. Die Kieler Familie Preugschat steht im kleinen Städtchen Vecindario kurz vor dem Ruin. Vor vier Jahren kamen Torben und Kristin (beide 33) mit ihren Kindern Luis (6) und Leon (4) auf die Insel. Die Familie besaß ein hübsches Haus und auch die Jobs waren gut und sicher. Doch die Idylle hatte ein Ende. Im März vergangenen Jahres gingen die Kieler für bessere Karrierechancen nach Barcelona. Was beruflich der Erfolg werden sollte, endete als Horrortrip. Über 3.000 Euro verloren sie durch den Umzug. 33 Kartons mit all ihrem Haushalt werden bis heute von einer Spedition festgehalten, die plötzlich mehr Geld wollte. Nach nur drei Monaten auf dem Festland gaben sie auf und gingen zurück auf die Insel. Doch auch hier lässt das Glück auf sich warten. Torben ist erneut arbeitslos und verzweifelt auf der Suche nach einem neuen Job. Mit nur einem Gehalt können sie nicht lange überleben. Wird Familie Preugschat eine Lösung finden?

VOX zeigt die Auswanderer-Doku dienstags um 20.15 Uhr. Wiederholt werden die Folgen sonntags um 13.10 Uhr.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Marybell
especialista
especialista
Beiträge: 1002
Registriert: Fr 30. Jul 2010, 18:20
Wohnort: Denia
Kontaktdaten:

Re: Goodbye Deutschland! Die Auswanderer

Beitrag von Marybell » Mi 26. Jan 2011, 21:44

AAAArggghh....mein Reizthema schlechthin! Während in andere Länder wie z.B. Kanada,Norwegen,Neuseeland viele interessante Leute auswandern,kommen nach Spanien ja wirklich fast nur diejenigen,die auch in Deutschland total versagen. Einfach unglaublich.Ohne Sprachkenntnisse und keine Ahnung von nix. Wobei die Familie auf den Kanaren ja irgendwie noch ganz sympathisch rüberkam. Viel heftiger war doch das Pärchen von letzter Woche,die eine "Boutike" auf Mallorca aufmachte...Ich guck es mir wirklich nur noch sporadisch an,weil es mich sooo nervt. Vor drei Jahren hatten wir auch die Anfrage,da mitzumachen,aber ich habe dankend abgelehnt-das ist ja sooo peinlich.
ciao Marybell

Xabia

Re: Goodbye Deutschland! Die Auswanderer

Beitrag von Xabia » Do 27. Jan 2011, 08:58

Marybell hat geschrieben:Ich guck es mir wirklich nur noch sporadisch an,weil es mich sooo nervt.


Wieso das ist die ideale Fernsehsendung um etwas für die Nackenmuskulatur zu tun. Du verstehst das ständige Kopf schütteln stärkt die Nackenmuskulatur zumindest in die Richtung rechts und links :lol:

Wenn die mich Anfragen würden ich würde da gleich mitmachen. Aber das werden die nicht wollen, denke ich mal.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17778
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Goodbye Deutschland! Die Auswanderer

Beitrag von Oliva B. » Do 27. Jan 2011, 10:32

Xabia hat geschrieben:Wenn die mich Anfragen würden ich würde da gleich mitmachen. Aber das werden die nicht wollen, denke ich mal.
Warum nicht? Frag doch mal :lol:

Xabia

Re: Goodbye Deutschland! Die Auswanderer

Beitrag von Xabia » Do 27. Jan 2011, 10:59

Naja ich denke die wollen uns nicht weil es bei uns einfach nicht so chaotisch zugegangen ist wie ansonsten üblich in der Sendung und ich denke genau das bringt denen die Einschaltqouten, eben das Kopfschütteln über die Leute die ohne gross nachzudenken den Start wagen :)

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15877
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Goodbye Deutschland! Die Auswanderer

Beitrag von Florecilla » Do 27. Jan 2011, 15:05

Marybell hat geschrieben:AAAArggghh....mein Reizthema schlechthin! Während in andere Länder wie z.B. Kanada,Norwegen,Neuseeland viele interessante Leute auswandern,kommen nach Spanien ja wirklich fast nur diejenigen,die auch in Deutschland total versagen. Einfach unglaublich.Ohne Sprachkenntnisse und keine Ahnung von nix. Wobei die Familie auf den Kanaren ja irgendwie noch ganz sympathisch rüberkam. Viel heftiger war doch das Pärchen von letzter Woche,die eine "Boutike" auf Mallorca aufmachte...Ich guck es mir wirklich nur noch sporadisch an,weil es mich sooo nervt. Vor drei Jahren hatten wir auch die Anfrage,da mitzumachen,aber ich habe dankend abgelehnt-das ist ja sooo peinlich.
Ich dachte, dieses Thema würde noch mehr Mitglieder reizen :mrgreen:

Ich schaue mir diese "Auswanderer-Doku-Soap" manchmal an, bleibe aber eigentlich nur hängen, wenn gerade jemand nach Spanien auswandert - wahrscheinlich hoffe ich insgeheim auf ein paar schöne Aufnahmen von Städten und Landschaften.

Auf jeden Fall sind die "Spanienauswanderer" momentan wieder sehr gefragt und es werden gleich drei Stories mehr oder weniger parallel gezeigt:

Fall 1
Mutter und Tochter wollen ihr Hobby zum Beruf machen und in Calig an der Costa de Azahar eine Linedance-Schule aufmachen.
Kein Kommentar!

Fall 2
Ehepaar eröffnet im Winter auf Mallorca eine Boutique. In Deutschland wurde alles aufgegeben und 40.000 Euro Ersparnisse in Waren für die "Butike" investiert. Erstaunlicherweise war der Laden bei der Eröffnung relativ gut besucht, obwohl eigentlich keine Werbung gemacht wurde - aber dafür kamen ja alle ins Fernsehen und Sekt und Häppchen gab's umsonst :mrgreen:

Fall 3
Ehepaar mit zwei Kindern (6 und 8 Jahre) auf den Kanaren. Beide haben mittlerweile Jobs in Hotels und kommen so gerade über die Runden. Der einzige "Fall", der halbwegs Hand und Fuß hat ...
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Gast3
apasionado
apasionado
Beiträge: 517
Registriert: Sa 25. Dez 2010, 13:28

Re: Goodbye Deutschland! Die Auswanderer

Beitrag von Gast3 » Do 27. Jan 2011, 15:29

Ich hab vor Jahren öfter mit einem Gas, Wasser Sch..... Installateur zu tun gehabt, der in so einer Serie mitgemacht hat. Die hiess glaube ich "we are family".
Mein letzter Kenntnisstand ist, dass der es geschafft hat, sich zu etablieren.

Jara
activo
activo
Beiträge: 325
Registriert: Di 21. Sep 2010, 18:30
Wohnort: Bayern / Costa Blanca

Re: Goodbye Deutschland! Die Auswanderer

Beitrag von Jara » Do 27. Jan 2011, 15:48

die Leute glauben, hier fliegen ihnen die gebratenen Hühner in's Maul. So realitätsfremd, wie z.B. nach Malle, ohne Sprache, finanzielle Reserven, keine Ahnung vom Textilhandel, im Winter einen Laden aufzumachen !!!! Wie naiv die Leute sind.
Wenn ich dann die Begründung einiger Auswanderer höre, dass ihnen der Bürokratie in D auf die Nerven geht!!! Manchmal denke ich, dass Spanien noch mehr Bürokratie hat. Fuß fassen können nur die, die bereit sind, mehr und länger zu arbeiten als in D. Und das für weniger Geld. Bei so manchen Auswanderern ist dieser Schritt nicht nur naiv, sondern Blödheit.
LG
Solveig

Marybell
especialista
especialista
Beiträge: 1002
Registriert: Fr 30. Jul 2010, 18:20
Wohnort: Denia
Kontaktdaten:

Re: Goodbye Deutschland! Die Auswanderer

Beitrag von Marybell » Do 27. Jan 2011, 16:02

Xabia hat geschrieben:Naja ich denke die wollen uns nicht weil es bei uns einfach nicht so chaotisch zugegangen ist wie ansonsten üblich in der Sendung und ich denke genau das bringt denen die Einschaltqouten, eben das Kopfschütteln über die Leute die ohne gross nachzudenken den Start wagen :)
Als wir lang und breit das Casting mit denen abgecheckt hatten,fanden sie uns auch nicht mehr sooo spannend :lol: Vor allem,weil ich gleich,ganz zickig, gesagt habe,was auf gar keinen Fall geht-z.B. Fotos morgens beim aufstehen, im Bad, etc.schlussendlich fand ich die "Entschädigung" auch eher lau....
@clark: Also ich habe den Gas-Wasser-Sch...nur kurz hier in Denia rumfahren sehen und dann nie wieder etwas von denen gesehen oder gehört-vielleicht sind sie ja woanders hingezogen
@solveig: ...aber warum müssen "die Blöden" immer hier nach Spanien kommen??? Klar,weil kein Visumszwang,nah an Deutschland und mit der Sprache..naja ist Mallorca nicht doch eigentlich deutsch?
Am Schlimmsten finde ich die Leute,die ihre halbwüchsigen Kinder,gern mit Lehrstelle in Deutschland,aus dem deutschen Leben rausreissen um dann hier festzustellen,dass es gar keine Lehrstellen gibt...ach, und die Kinder müssen nicht nur spanisch,sondern auch valenciano,baskisch,mallorquin o.ä. lernen - "DAS hat uns aber keiner gesagt"... und es gibt auch keine Sozialleistungen,kein Kindergeld etc.Warum erkundigen sich solche Leute nicht einfach mal vorher - zum Beispiel in einem FORUM?
ciao Marybell

Gast3
apasionado
apasionado
Beiträge: 517
Registriert: Sa 25. Dez 2010, 13:28

Re: Goodbye Deutschland! Die Auswanderer

Beitrag von Gast3 » Do 27. Jan 2011, 16:43

Hola Marybell,

Wenns der selbe ist den wir meinen, der mit den ganz ganz ganz vielen Haaren auf dem Kopf? :-D
Den habe ich noch im April 2009 auf einer Baustelle im Bereich Las Rotas getroffen. Da hat er bereits mehrere Leute beschäftigt gehabt, das war lange nach der Serie.

Saludos Clark

Antworten

Zurück zu „Filme, Radio, Fernsehen & Videos“