Intercambio Idiomas Alemán-Español in Dénia

Spanische Redewendungen, Ausdrücke, Sprichwörter und Vokabeln, die man einfach wissen muss!
Antworten
Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15878
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Intercambio Idiomas Alemán-Español in Dénia

Beitrag von Florecilla » Fr 15. Feb 2019, 16:38

Seit dem 1. Februar gibt es diesen sprachlichen Austausch in einem kleinen Café in Denia. Initiiert wurden diese Treffen von einer deutschen Freundin und der spanischen Café-Betreiberin. Von 18.00 bis 20.00 Uhr findet ein entspannter zweisprachiger Austausch statt. Es gibt keine festen Gesprächsablauf, jeder unterhält sich mit jedem ... einfach ein bisschen Konversation, zu der es im Alltag oftmals keine Gelegenheit gibt.

Falls jemand aus dem Raum Denia interessiert ist, gebe ich den Veranstaltungsort gerne per PN weiter.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1760
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Intercambio Idiomas Alemán-Español in Dénia

Beitrag von baufred » Fr 15. Feb 2019, 17:15

... macht aber nur dann Sinn, wenn beide Partner in der jeweiligen Fremdsprache schon eine einigermaßen breite Basis als Grundlage mitbringen, dann ist der Effekt schon bemerkenswert ... :idea:

Einen Tandemstammtisch für Fremdsprachen wurde hier bei uns in D auch vor einigen Monaten in 'nem Café eingerichtet und findet regen Zuspruch. Angeboten sind Partner in Spanisch, Englisch + Französisch.

Meinen idealen Partner habe ich bereits gefunden: 'nen gleichaltrigen spanischen Architekten ... und bei uns geht am Tisch "die Post ab" .... #:-s

Also, wer kann und "etwas Substanz" mitbringt, sollte auf jeden Fall das Angebot nutzen ...
Saludos -- baufred --

Benutzeravatar
Tina31
apasionado
apasionado
Beiträge: 695
Registriert: Di 17. Apr 2018, 00:52
Wohnort: Mittelfranken / Villajoyosa

Re: Intercambio Idiomas Alemán-Español in Dénia

Beitrag von Tina31 » So 17. Feb 2019, 09:44

Ich bin vor zwei Wochen durch eine Freundin auch zu einer solchen Gruppe in Villajoyosa dazugestoßen.

Einmal in der Woche treffen sich Menschen der unterschiedlichsten Nationalitäten, um ihr Englisch und Spanisch zu verbessern. Geleitet wird die Gruppe von einem englischen Sprachlehrer. Meist finden sich 3 kleinere Tischgruppen zusammen, an jedem Tisch sitzt mindestens ein Englisch und ein Spanisch Native Speaker. Alle 15 Minuten wird die Sprache gewechselt.

Im Gegensatz zu der Gruppe die baufred besucht, muss man nicht schon perfekt bzw. sehr gut spanisch oder englisch sprechen können. Der Sinn ist, das Lernen zu unterstützen und dort besser zu werden. Ich lerne jetzt seit etwa einem halben Jahr spanisch, stehe also quasi am Anfang und komme dort trotzdem in die Gespräche rein. Die Spanier sind alle bemüht, Dinge auch in anderen Worten nochmal zu erklären, wenn man den Satz nicht verstanden hat.

Ich wollte mich zuerst raushalten und nur zuhören, weil ich eben noch nicht gut spreche und niemanden nerven wollte. Da geben sie mir aber keine Chance :) und das freut mich sehr. Andersherum sind sie spanischen Teilnehmer sehr froh, dass sie sich trauen dürfen Englisch zu sprechen, wenn sie dafür auch erst die Vokabeln zusammenkratzen müssen. Es ist eine schöne Gruppe, voller Verständnis und Geduld für den anderen und man lernt wirklich eine Menge.
Liebe Grüße Tina

*** Wenn du etwas haben willst, das du noch nie gehabt hast, dann musst du etwas tun, was du noch nie getan hast ***

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1760
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Intercambio Idiomas Alemán-Español in Dénia

Beitrag von baufred » So 17. Feb 2019, 11:29

... wer noch zu Sprachtandems "'ne Kohle" nachlegen möchte - als gute, praxisnahe Ergänzung - ab Level B1-B2 - noch als Tipp:

...'ne gute Quelle für Download von Gratis-Hörspielen in kurzen Episoden > Profisprecher mit Alltagswortschatz und gut "in Szene" gesetzt > Geräuschkulisse nahezu lebensecht!!:
https://radioteca.net/audios-x-formato/radioteatros
... daraus mal 2 meiner Serienfavoriten:
https://radioteca.net/audioseries/un-tal-jesus/
https://radioteca.net/audioseries/mi-tio-juan/

1. Serie: 144 Episoden > je 12-15 Min. = ca. 30 Stunden
2. Serie: 300 Episoden > je 8-9 Min. = ca. 42 Stunden

Ich höre die Serien immer mal wieder - auch wenn sie 'nen leichten LA-Touch haben > "voseo", bringen sie jedoch soviel Besonderheiten > Redewendungen, schon sehr "hautnahe" Ausdrücke bis hin zu Flüchen und andere "Spontanausbrüche" mit, die das Ohr und die "grauen Zellen" schon auf Vordermann bringen :d .

Wer für die erste Serie noch die verfügbaren Dialogtexte zur Vokabelarbeit braucht, kann sie sich hier downloaden - sind ja nur mehr als 1.000 Seiten ;-)!! - und nicht täuschen lassen, auch wenn's um die Geschichte "Jesu" geht - der Wortschatz ist schon mehr als lebensecht und teilweise schon sehr "ruppig" in der Ausdrucksweise und hat mit Religion wenig zu tun - dadurch besonders alltagstauglich:
https://radioteca.net/media/uploads/man ... _Vigil.pdf

... vielleicht hilft's ja ... und, wenn man auf der Sonnenliege schmort, kann man sich ja problemlos unter sein Kopfkissen 'nen MP3-Player mit Kopfhörer plazieren ... >:d<

Wem das stundenlange Downloaden nicht liegt, kann sich ja melden - die Dateien sind immer "am Mann" ... und in Kürze "schlagen" wir wieder an der CB auf - das Kopieren der Dateien von NB auf USB-Stick/CF-Card dauert nur einige Minuten :idea: :!: ...
Saludos -- baufred --

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2991
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Intercambio Idiomas Alemán-Español in Dénia

Beitrag von Josefine » So 17. Feb 2019, 12:24

Es ist nun ein wenig o.t. , da es sich nicht um Denia handelt. ;-)
Aber auch im Süden der Costa Blanca gibt es Möglichkeiten, um ein wenig Spanisch zu lernen und dabei auch Leute kennen zu lernen.

Ich bin Mitglied eines internationalen Clubs in Orihuela Costa und des Öfteren zu kostenlosen Spanisch-Sprachkursen hingegangen. Die meisten Kurse sind für Anfänger. Einen Fortgeschrittenen-Kurs gab/gibt es auch, aber meistens saßen/sitzen dort Leute auf Anfänger-Niveau (d.h. mit sehr geringen Spanischkenntnissen). Gelernt habe ich da nicht viel, aber wegen der Geselligkeit bin ich da ganz gerne hingegangen, manchmal auch heute noch.

Es ist ja auch schwierig mit dem Lernfortschritt und für den Kursleiter auch nicht so leicht. Die meisten Teilnehmer (Teilzeit-Residenten) sind zu unterschiedlichen Jahreszeiten da. Aber etwas bleibt ja immer an neuen Wörtern hängen.

Richtig viel dazu gelernt habe ich in der englischen Sprache. Wir haben eine tolle englische Nachbarschaft :-D und benötigen diese Sprache beinahe täglich.

Nichtsdestotrotz ist es schon sehr nützlich, wenn man einigermaßen gut Spanisch spricht, um hier klar zu kommen (in Geschäften, bei der Bank, bei Behörden, im Gesundheitszentrum, im Krankenhaus etc.)

Wichtig ist jedoch auch das eigenständige Lernen. Ich lese lerne Lernkrimis. Sehr lehrreich ist auch ein englisch-spanischer Podcast, den ich sehr oft angehört habe, auch heute noch ab und an. Da verbessert man sich in 2 Sprachen gleichzeitig. ;-)
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine (Jofina)

Antworten

Zurück zu „Hablamos español“