Kaffeeecke

Lustiges & Kurioses aus aller Welt
Benutzeravatar
Hessebub
apasionado
apasionado
Beiträge: 795
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Kaffeeecke

Beitrag von Hessebub » Fr 29. Sep 2017, 13:42

Sabine hat geschrieben:
Hessebub hat geschrieben:Guten Abend, endlich wieder an der CB >:d<
Der Flug war bis auf die Landung, habe schon gedacht der fährt uns direkt über die N332 nach Villamartin, sehr angenehm :mrgreen:
Herzlich Willkommen in der Sonne, ihr habt es gut , Zeitersparnis Flug , wir fahren Samstag gegen 3-4 h morgens los und sind dann erst am Sonntagabend ( so Gott will) im Lande , lach Wie lange bleibt ihr ? Evtl . läuft man sich über die Füße, ohne voneinander zuwissen . ...grins schönen Tag LG Sabine
Wir bleiben bis einschließlich 08.10.
Wenn wir fahren geht es meistens so um 6 Uhr los damit wir abends in La Jonquera im Hotel sind. Morgens geht es dann schön gemütlich weiter Richtung CB. Freut euch auf das schöne Wetter hier, für uns die kaum Sommer hatten ist es ganz schön warm #:-s
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17332
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Kaffeeecke

Beitrag von Oliva B. » Fr 29. Sep 2017, 15:43

Josefine hat geschrieben:Danke, girasol, :)

für Deine ausführliche Antwort. Ich wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen bei der Unterstützung Deines Schützlings. :)
Da schließe ich mich doch gerne an.

@ girasol

Ich hoffe, du hältst uns auf dem Laufenden und kannst uns weiterhin von Fortschritten berichten. Ich drücke euch die Daumen!!!! :)>- >:d<

Sabine
activo
activo
Beiträge: 139
Registriert: Mi 13. Sep 2017, 16:17

Re: Kaffeeecke

Beitrag von Sabine » Sa 30. Sep 2017, 11:47

Hallo Wolfgang , genießt das schöne Wetter und haltet die Sonne für uns bei Laune ,

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 5917
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Kaffeeecke

Beitrag von girasol » So 15. Okt 2017, 10:02

Da es einige gab, die daran interessiert waren, nun die Neuigkeiten von "unserem" Flüchtling.

Leider ging die "Woche der Entscheidungen" nicht so positiv weiter, wie sie angefangen hat. :sad:
Seine B2 Prüfung hat er absolviert, sie war aber sehr schwer und er hat wohl einen Teil der Aufgabe für die mündliche Prüfung nicht richtig verstanden und evtl. am Thema vorbei geredet. Wir gehen davon aus, dass er sie nicht bestanden hat. Bis er das Ergebnis bekommt, kann es aber vier Wochen dauern. Es besteht wohl nur ein relativ kleiner Teil diese Prüfung. Mittlerweile haben sie die Stunden für diesen Kurs erhöht. Falls er eine Ausbildungsstelle für nächstes Jahr findet, würde ihm das Jobcenter eine Wiederholung des Kurses bezahlen. Wobei ich denke, dass er schon sehr gut deutsch spricht und wir ja auch weiter üben, es kommt halt darauf an, in welche Richtung es jetzt weitergeht auf dem beruflichen Weg.

Denn leider hat sein Probearbeitstag für die Ausbildungsstelle nicht zum Erfolg geführt. :sad: Es wäre auch zu schön gewesen... Es wäre im Ort gewesen, er hätte kein Auto gebraucht bzw. keine hohen Benzinkosten. Er hätte auf jeden Fall hier wohnen bleiben können...
Ich hätte mich so für ihn gefreut, denn er hat sich so ins Zeug gelegt und er hätte jetzt ein bisschen Glück wirklich mal verdient, nachdem was er schon alles erlebt hat. Am Freitag hatte er jetzt einen Termin beim Jobcenter. Er macht jetzt ab Montag eine Maßnahme in einer Firma, die sich um Kurse und Arbeitsvermittlung für Flüchtlinge kümmert. Sein Vermittler vom Jobcenter hat gemeint, er soll das als Chance sehen und dass er seinen Weg schon machen wird und ihn auch gelobt für seinen Einsatz. Ich bin jetzt noch ein bisschen skeptisch, denn dann verdient er halt erst mal wieder kein Geld und kann auch das Angebot von der Gemeinde für einen Minijob (Unterstützung des Hausmeisters in der Schule), das er bekommen hat, weil der zuständige Mitarbeiter der Gemeinde, wo er jetzt momentan in der Anschlussunterbringung wohnt, einen positiven Eindruck von ihm hat, nicht annehmen, denn die Zeiten würden mit der Maßnahme kollidieren.
Und ich habe in bisschen Sorge, dass sie die Leute halt möglichst schnell in irgendeine Arbeit (Produktion) bringen wollen und das dann evtl. ohne Rücksicht auf den Wohnort, denn die Maßnahme beginnt mit einem Praktikum in der firmeneigenen Produktion. Für ihn wäre es meiner Meinung nach wichtig, dass er hier wohnen bleiben kann, denn er hat jetzt einige Kontakte hier, geht zum Sportverein und spielt hier auch Fußball, was ja alles für die Integration wichtig ist. Und wenn es "nur" um eine Arbeit in der Produktion ginge, die würden wir bestimmt auch selbst hier in der Nähe finden. Andererseits haben sie dort auch gesagt, sie versuchen mit den Leuten rauszufinden, ob ihre Vorstellungen realistisch sind und was für sie das Richtige sein könnte, sie checken mit ihnen ihre Bewerbungsunterlagen, sie haben Kontakte zu vielen Firmen und vermitteln Praktika, aus denen sich dann auch oft Festanstellungen ergeben. Arbeiten in irgendeinem Bereich für den Übergang wäre ja kein Problem, das war ja der Plan, dass er bis zum Ausbildungsbeginn irgendeine Arbeit macht, aber ich hoffe, dass er auf die Dauer etwas findet, das seinen Interessen und bisherigen Berufserfahrungen entspricht. Und ich hoffe, dass er, wenn das jetzt nicht (gleich) klappt, nicht wieder in ein Loch fällt. Vielleicht mache ich mir auch schon wieder zu viele Gedanken, was ja oft ein Problem von mir ist. :? Und es ist ja auch nichts in Stein gemeißelt. Er kann ja jederzeit selbst etwas suchen und wenn er einen Job oder eine Ausbildung findet, kann er die Maßnahme auch sofort beenden.

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 3901
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Denia
Kontaktdaten:

Re: Kaffeeecke

Beitrag von nixwielos » So 15. Okt 2017, 11:10

Oh girasol, das ist wirklich schade! Wir fiebern auch in Zukunft mit und drücken die Daumen für Deinen Schützling >:d<
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine
www.nunds.de

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2805
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Kaffeeecke

Beitrag von Josefine » So 15. Okt 2017, 11:14

Hallo girasol,

schön, dass Du uns Foris unterrichtest, wie es mit Deinem Schützling weiter gelaufen ist.

OK, B2-Prüfung nicht geschafft, finde ich nicht so schlimm.
Ich gehe davon aus, dass er B1-Kenntnisse hat. In so kurzer Zeit ein B1-Level zu erreichen ist doch auch ein tolles Ergebnis. 8-)

Mit der Arbeit, das ist natürlich nicht so schön, wie es zur Zeit läuft. Diese Ungewißheit ist ja auch nervend. :sad:

In den Medien konnte man lesen, dass etliche Handwerksbetriebe noch Azubis suchen. Wäre das denn evtl. eine Möglichkeit, dort einen Ausbildungsplatz (früher hieß es Lehre) zu finden? Oder hat er schon einen Berufsabschluß, der in Deutschland gefragt ist?
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17332
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Kaffeeecke

Beitrag von Oliva B. » So 15. Okt 2017, 11:36

@ girasol

Positiv ist, dass dein Schützling die Möglichkeit hat, diesen Deutsch-Kurs zu wiederholen und abzuschließen. Allerdings befürchte ich, dass die deutsche Bürokratie auch oft die Motivation der Flüchtlinge blockiert, denn für sie (und auch für ihre Förderer) ist es ein ständiges Auf und Ab zwischen Hoffnung und Enttäuschung. Ich wünsche euch, dass durch eure intensiven Bemühungen der junge Mann aus Syrien doch noch einen Ausbildungsplatz in eurer Gemeinde findet, damit er die sozialen Kontakte nicht wieder verliert.

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15577
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Kaffeeecke

Beitrag von Florecilla » So 15. Okt 2017, 19:53

Vielen Dank, dass du uns auf dem Laufenden hältst und uns Einblick in die Höhen und Tiefen der Flüchtlingsbetreuung gibst.

Dass es jetzt nicht nur positive Nachrichten gibt, ist zwar bedauerlich, aber der junge Mann soll sich nicht entmutigen lassen und die neuen Angebote als Chance sehen. Vielleicht findet sich ja noch etwas, was viel besser passt. Die nicht bestandene Prüfung ist zwar ärgerlich, aber die guten Deutschkenntnisse werden im Gespräch überzeugen und das Zertifikat wird er auch noch schaffen.

Die Daumen bleiben weiterhin gedrückt und für die weitere Zukunft wünsche ich alles Gute %%-
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 2992
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Kaffeeecke

Beitrag von vitalista » Mo 16. Okt 2017, 08:43

Deine Skepsis kann ich gut nachvollziehen, das ginge mir genauso.
Diese Maßnahmen sind doch fast alle sinnlos, ich könnte von einigen berichten...
Da soll doch nur die Arbeitslosenzahl geschönt werden. Und das geht dann ohne Rücksicht auf Verluste, kostet viel und bringt meist wenig.
Weiß dein Schützling denn schon genau, was er mal machen will? Könnte er den Hinweis von Josefine bzgl. der Handwerksbetriebe nicht mal in Betracht ziehen? Ich glaube auch, da sind die Chancen am größten.
Weiter viel Erfolg.
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Benutzeravatar
Vanessa
activo
activo
Beiträge: 152
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 17:14
Wohnort: Hessen/Torrevieja

Re: Kaffeeecke

Beitrag von Vanessa » Mo 16. Okt 2017, 09:24

Warum hat denn der Probearbeitstag für die Ausbildungsstelle nicht zum Erfolg geführt?

Antworten

Zurück zu „Die Café-Lounge“