Vigo macht sich zum Gespött

Lustiges & Kurioses aus aller Welt
Antworten
Benutzeravatar
Oliva B.
Administratorin u. Moderatorin
Administratorin u. Moderatorin
Beiträge: 20218
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Vigo macht sich zum Gespött

Beitrag von Oliva B. »

Über einen Punkt der örtlichen Verordnung der Stadt Vigo, an der nordwestlichen Küste Spaniens gelegenen, amüsiert sich seit Tagen die internationale Presse:

Am 14. Juni d. J. verkündigte Radio Vigo, dass
die Stadtverordnung das Pinkeln ins Meer als geringfügiges Vergehen und Verstoß gegen die Hygienevorschriften ahndet, das mit einer Multa von 750 Euro bestraft wird.
Quelle: La Vanguardia

Vor meinem geistigen Auge erscheinen gerade Beamte in Uniform, bewaffnet mit Taucherflossen und -brillen, die unter Wasser Knöllchen an verschämt pinkelnde Badende verteilen. :lol: =)) :))
Zuletzt geändert von Oliva B. am So 3. Jul 2022, 17:24, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreff verkürzt.
Benutzeravatar
Florecilla
Administratorin u. Moderatorin
Administratorin u. Moderatorin
Beiträge: 16198
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Das spanische Vigo macht sich zum Gespött

Beitrag von Florecilla »

Dann müsste wohl das ganz Meer mit einer Multa belegt werden, denn rund 95 Prozent des Urins bestehen ohnehin aus Wasser. Ein Liter enthält außerdem ein bis zwei Gramm Natrium und Chloridionen. Beides findet sich ebenfalls im Meerwasser, allerdings in höherer Konzentration.

Quelle

Besonders amüsant und aufschlussreich finde ich den Artikel von Travelbook. Wer weiß schon, dass ein Wal TÄGLICH bis zu 970 Liter Urin ins Meer abgibt?
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook
Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin "Hallo! Ich bin neu hier..."
Moderatorin "Hallo! Ich bin neu hier..."
Beiträge: 4309
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Das spanische Vigo macht sich zum Gespött

Beitrag von vitalista »

Schon Carmen Thomas wusste es doch:

IMG_20220703_165314.jpg
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!
Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 7231
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Das spanische Vigo macht sich zum Gespött

Beitrag von nurgis »

Ich finde aber die menschliche Entsorgung von Flüssigkeiten etc. in Ankerbuchten scheußlich. Oft sind mir damals einige Feststoffe beim Baden entgegen geschwommen, die anderen konnte man ja nicht sehen, nur vermuten, wenn die Pumpe aktiviert wurde. Wir hatten für die Fälle einen Tank, aber das war da durchaus nicht normal. Ich weiß nicht, wie es heute ist. Da liefen aber auch oft noch Rohre für Entsorgung von Häusern mit Schwarzwasser etc. in die Buchten.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
Benutzeravatar
Oliva B.
Administratorin u. Moderatorin
Administratorin u. Moderatorin
Beiträge: 20218
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Das spanische Vigo macht sich zum Gespött

Beitrag von Oliva B. »

Und wenn man dann noch bedenkt, dass die heutige Wassertemperatur in Vigo nur 16.6° C beträgt und erst im September vielleicht mal die 20 Grad-Marke knackt... :-o
Info: Die durchschnittliche Wassertemperatur beträgt in Vigo selbst im Sommer nur 16,6° C. Nachzulesen hier.

Brr, :d ob bei diesen herzerfrischenden Temperaturen noch viele Strandgäste das Bedürfnis verspüren, ins Wasser zu gehen, um dann im selbigen auch noch die Blase zu erleichtern? :-? Vielleicht, wenn es sie fröstelt. :mrgreen:
Benutzeravatar
housecat
activo
activo
Beiträge: 360
Registriert: Sa 11. Apr 2020, 17:30
Wohnort: Lüneburg, Torrevieja

Re: Vigo macht sich zum Gespött

Beitrag von housecat »

Immer wieder: weltumspannendes Quakquak vor dem Mäuseloch, absolute Stille vor dem Scheunentor.

Da ist z.B. diese wunderbar neue Bebauungsorgie in Torrevieja. Irgendwann demnächst. Bald 10 hoch 5 Wohneinheiten in La Hoya. Mal sehen, ob Torre damit Benidorm ablösen kann. Ich lese immer Neubau genehmigt und lese aber nicht Mega-Kläranlage geplant. Das wird doch wieder so ein langes Rohr ohne genaue Standortangabe.

Weltweite Ergebniskarte ist hier beschrieben: Weltkarte der menschlichen Abwässer

Gruß // Housecat
Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 7231
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Vigo macht sich zum Gespött

Beitrag von nurgis »

Das lange Rohr habe ich hier einige Jahre in Morairas Bucht gesehen. Zwar einige Meter von der Küste entfernt, verursachte jedoch eine große "Fahne". Eigenartig, dieses Jahr sah ich diese Wassermalerei noch nicht.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
chris
Moderator
Moderator
Beiträge: 798
Registriert: So 1. Jun 2014, 17:29
Wohnort: Altea

Re: Das spanische Vigo macht sich zum Gespött

Beitrag von chris »

Oliva B. hat geschrieben: So 3. Jul 2022, 17:21 Und wenn man dann noch bedenkt, dass die heutige Wassertemperatur in Vigo nur 16.6° C beträgt und erst im September vielleicht mal die 20 Grad-Marke knackt... :-o
Brr, :d ob bei diesen herzerfrischenden Temperaturen noch viele Strandgäste das Bedürfnis verspüren, ins Wasser zu gehen, um dann im selbigen auch noch die Blase zu erleichtern? :-? Vielleicht, wenn es sie fröstelt. :mrgreen:
Ich kann den Artikel nicht lesen, ohne mir die Werbung anzeigen zu lassen, aber ich denke, es geht vor allem um diejenigen, die zum Pinkeln ans Meer herantreten und in hohem Bogen hineinurinieren.
Den Schwimmern wird man es kaum nachweisen können. Den Botelloneros, die das durch die Nieren gespülte Bier gleich vor Ort lassen hingegen schon.

Natürlich habe ich keinerlei Erfahrungen auf diesem Gebiet, vor allem nicht aus studentischen Zeiten.... Aber inzwiwschen ist es ja eh beinahe überall verboten, sich nachts zivilisiert mit einer Dose Bier an den Strand zu setzen. Eventuell kommt die Pipi-Multa einfach zwanzig Jahre zu spät.
:mrgreen:
Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 6591
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43
Wohnort: Schwabenland

Re: Das spanische Vigo macht sich zum Gespött

Beitrag von girasol »

chris hat geschrieben: Di 5. Jul 2022, 13:09

aber ich denke, es geht vor allem um diejenigen, die zum Pinkeln ans Meer herantreten und in hohem Bogen hineinurinieren.

Davon wäre ich jetzt auch ausgegangen...

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus
Antworten

Zurück zu „Die Café-Lounge“