Igel an der Costa Blanca - häufig?

Artenreiche Tier- und Unterwasserwelt; hier könnt ihr Tiere vorstellen, die an der Costa Blanca heimisch sind.
Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2843
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Igel an der Costa Blanca - häufig?

Beitrag von Atze »

Bei uns in Berlin und Brandenburg sind ja Igel fast eine tagtägliche Sache und unsere Hunde transportierten ab und zu mal einen Igel ins Haus.
(Einen Hund, der gaanz vorsichtig einen Igel im Fang hat, ist ein köstlicher Anblick.)
Unsere Elsa brachte uns sogar mal einen Igel ins Schlafzimmer in den ersten Stock, der sich plötzlich nachts bemerkbar machte.
Atzine sah nur etwas "Graues" unter dem Bett und wir dachten zuerst an Ratten.
Der Hund tat so, als ob er nichts davon wüsste.

Also: Soeben in dem kleinen"Grünen Dreieck" neben uns, das zwar der Stadt gehört, aber zu dem nur wir Zugang haben: Chica macht mächtig Rabatz und will uns was zeigen: Tatsächlich ein ziemlich ausgewachsener Igel - der erste, den ich in Spanien gesehen habe - und das quasi in der Stadt. Auch Atzine kann sich an keinen Igel in Spanien erinnern - und sie war ja vor 50 Jahren hier jährlich vor Ort.

Wir haben natürlich sofort ihm ein Schälchen Hundefutter (nass) vor die Nase gestellt und ein Beweisfoto gemacht.
Wahrscheinlich werden sich die Katzen das meiste holen.

....Ich frage deshalb, weil Igel offenbar bisher hier kein Thema waren.

Anmerkung: Atzine, die ja immer Kontrolle liest, findet meinen Schreibstil zu salopp und abgehackt und möchte diese Rüge der Community mitteilen.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3625
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Igel an der Costa Blanca - häufig?

Beitrag von vitalista »

An der Costa Blanca habe ich noch keinen Igel gesehen, aber vielleicht sollte ich mal auf mein unteres Grunstück, auf dem viel es Gebüsch und Bodendecker gibt? Wo bleibt das Beweisfoto?

P.S. Ich schätze Atzine, aber deinen Schreibstil sollte sie dir lassen ;;)
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 5339
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Igel an der Costa Blanca - häufig?

Beitrag von nurgis »

Vor ca. 8 Jahren war in unserem Garten hier auch einmal so ein Tierchen was mein Labbi mit großem Respekt betrachtete. Ich wollte den Igel schon allein wegen der Schnecken und Ungeziefer, die Igel mögen, halten. Sein Gastspiel war jedoch von kurzer Dauer. Später sah ich keinen mehr.
Ist wohl eine ähnliche Beobachtung: vor ca. 30 Jahren sahen wir in Menton (Cote Azur ) noch Seepferdchen und Krebse im Hafenwasser, heute nur noch Kloakenfische. Die neue Natur verträgt sich nicht mit den alteingesessenen Tierchen.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 2560
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: Igel an der Costa Blanca - häufig?

Beitrag von Scandy »

Heute trage ich die Krone: die Kinder sind "vor mir!!!!" müde und schlafen so vor sich hin :) (von gestern berichte ich nicht ;) )

Atze hat geschrieben:Auch Atzine kann sich an keinen Igel in Spanien erinnern - und sie war ja vor 50 Jahren hier jährlich vor Ort.
GG (!) liest ja auch hin und wieder mit: sein Kommentar: "kann nicht sein, so alt sie sie nicht"
In Spanien habe ich noch keinen Igel gesehen, auch @maxheadroom, der seit vielen Jahren die möglichen und unmöglichen Wege erkundet, hat noch von keinem auf seinen vielen Wanderungen berichtet.


Wir haben natürlich sofort ihm ein Schälchen Hundefutter (nass) vor die Nase gestellt und ein Beweisfoto gemacht.
Das Bild wuerde ich gerne sehen, damit ich weiss, dass es sich hierbei nicht um Fakenews handelt :mrgreen:

Atzine, die ja immer Kontrolle liest, findet meinen Schreibstil zu salopp und abgehackt und möchte diese Rüge der Community mitteilen.
Die Entwicklung Deines Schreibstiles gefällt mir sehr gut. ;;)
Scandy

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2843
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Igel an der Costa Blanca - häufig?

Beitrag von Atze »

vitalista hat geschrieben:Wo bleibt das Beweisfoto?
Hier ist es:
Bild
Wir wollten ihn so wenig wie möglich stören, deshalb nur dieses Foto aus der Entfernung.
Eben bin ich noch mal dahin gegangen: Der Igel war weg, das Schälchen unberührt.
Was der Igel nicht kennt, frisst er nicht.
(Alte spanische Bauernregel)
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5837
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Igel an der Costa Blanca - häufig?

Beitrag von Akinom »

Ich habe letztes Jahr ein ganzes "Nest" gefunden, bzw. Lucky hat die Kleinen entdeckt ;;)
Auf dem Rückweg war dann einer der 4 Kleinen Igel auf der Straße. Da die Bordsteine ja sehr hoch sind, konnte ich mir nicht vorstellen wie er wieder alleine hochkommen sollte, also wollte ich ihn zurück bringen. Das war gar nicht so einfach - die stupfen echt heftig :d
Aber mit 3 "Kacktüten" hat es geklappt.
2 Tage später war keiner mehr da :sad: - ob sie "umgezogen" sind - oder ihnen was passiert ist - keine Ahnung. Eine Mutter konnte ich nicht entdecken.

Die Fotos sind natürlich sehr schlecht - dunkel und kein besonderes Handy brachten keine besseren Aufnahmen hervor:

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 5339
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Igel an der Costa Blanca - häufig?

Beitrag von nurgis »

Fotos trotzdem gut !
Schick mir mal ein paar Igel her. Habe viele natürliche Nahrung im Garten.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2843
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Igel an der Costa Blanca - häufig?

Beitrag von Atze »

Von März bis September 2017 findet in Alicante eine Volkszählung bei Igels statt:
http://alicantehoy.es/2017/02/28/la-uni ... enacantil/

Vielleicht war unser Exemplar auf dem Weg dahin.....
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5837
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Igel an der Costa Blanca - häufig?

Beitrag von Akinom »

:lol: :lol: :lol:

Albertine
especialista
especialista
Beiträge: 2835
Registriert: Di 13. Jul 2010, 13:02
Wohnort: Niederrhein-Benissa Costa

Re: Igel an der Costa Blanca - häufig?

Beitrag von Albertine »

@ Atze y @ all
Ich habe mein Domizil ab und zu an der CB Nord. Vor etlichen Jahren hatten wir auch Besuch in unserem
Garten. Nachdem ich nachts ein lautes Gepolter hörte, schaute ich nach und war überrascht, einen großen
Igel zu sehen. Dieser Igel durchstöberte unseren Garten und verschob dabei kleine Felssteine an der Gartenmauer.
Wahrscheinlich waren darunter Schnecken und weitere Insekten. Er ist leider weitergewandert. Fotos habe ich
damals noch nicht gemacht. Schade 'drum.
@ liebe Atzine
sei nicht so streng mit Deinem Atze. Ich finde seinen Schreibstil in Ordnung. Denn wenn man anfängt sich zu
verbiegen, wird die Nachricht halb so informativ und fröhlich. :)
Saludos Albertine

Antworten

Zurück zu „Fauna“