Rosen ziehen

Spanische Garten-, und Wildpflanzen, Bäume und Sträucher, sowie Pflanzen anderer Länder, die inzwischen heimisch geworden sind, könnt ihr hier vorstellen.
Sabine
activo
activo
Beiträge: 153
Registriert: Mi 13. Sep 2017, 16:17

Re: Rosen ziehen

Beitrag von Sabine » Do 27. Dez 2018, 22:39

Gesucht und gefunden, geniale Tipps , schnell gemacht und schont den Geldbeutel.
Vielen Dank fürs Finden , LG Sabine

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1657
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Rosen ziehen

Beitrag von hundetraudl » Do 17. Jan 2019, 19:16

nurgis hat geschrieben:
Mi 26. Dez 2018, 22:33
Ich habe ja 2 Rosenstöcke, die sogar vor kurzem geblüht haben, aber ich trauere noch immer meiner Riesen-Kletterrose nach, die als Urwuchs in meinem Haus in D. die Hauswand erklimmt. So etwas schaffe ich hier bei sengender Sonne nicht. Muß wohll im Juni in D. sein, um das zu genießen, wenn sie in voller Blüte steht................Aber , auch hier gibt es auch sehr schöne Blühpflanzen, wie z.B. Bugain Villea, wovon Nordländer nur träumen können.
Der Mensch ist oft komisch, er will immer das, was dort ist, wo er nicht ist, aber es liebte als er dort war. :-? :-o
Ich habe vor ein paar Jahren eine Buschrose von Akinom bekommen. Diese ist absolut super. 3 Mal im Jahr bringt sie jedes Mal mindestens 40 Blüten. Einfach traumhaft schön. :-D eine grosse Freude für mich
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3892
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Rosen ziehen

Beitrag von maxheadroom » Sa 2. Mär 2019, 21:01


Hola todos ,
da bin ich doch einfach beim durchs Forum wandern über den Rosen thread gestolpert und wie es halt so ist kam passend dazu in meinem Biocomputer vulgo graue Zellen eine Geschichte die erklärt warum Rosen so beliebt sind :-D ich will sie Euch nicht vorenthalten:
Eine alte Geschichte erzählt von Eva und Adam, die aus dem Paradies vertrieben werden. Sie gehen so traurig und sind so unsäglich betrübt. Da erbarmt sich sogar der strenge Engel am Tor zum Garten über die beiden und übersieht freundlich, wie Eva sich noch schnell eine Ranke im Garten Eden bricht, damit sie ihr Haar zusammenbinden kann und eine kleine Erinnerung an die wunderbare Pracht im Paradies hat. Als ihr Mann später den ersten Acker in der Welt umbricht und bestellt, pflanzt Eva den Zweig aus dem Garten in die gelockerte Erde. Sie wärmt ihn mit dem Hauch ihrer Seufzer und begießt ihn mit ihren zahlreichen Tränen, bis er zu wachsen beginnt. Zuerst zeigen sich schmerzhafte Dornen, aber dann wunderbare Blüten, die an die Schönheit im Paradies erinnern. So blüht das Leben jenseits von Eden auf, nicht ohne Klagen und Seufzer, nicht ohne Tränen und Dornen, und doch sind die wunderbaren Rosen die Zeichen der Schönheit Gottes und seiner Welt.

Viel erfolg beim Rosenzücten ,
Saludos
maxheadroom
Zuletzt geändert von CBF-Team am Sa 2. Mär 2019, 21:36, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Fehlende Klammer ergänzt.
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4047
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Denia
Kontaktdaten:

Re: Rosen ziehen

Beitrag von nixwielos » Sa 2. Mär 2019, 23:02

maxheadroom hat geschrieben:
Sa 2. Mär 2019, 21:01

Hola todos ,
da bin ich doch einfach beim durchs Forum wandern über den Rosen thread gestolpert und wie es halt so ist kam passend dazu in meinem Biocomputer vulgo graue Zellen eine Geschichte die erklärt warum Rosen so beliebt sind :-D ich will sie Euch nicht vorenthalten:
Eine alte Geschichte erzählt von Eva und Adam, die aus dem Paradies vertrieben werden. Sie gehen so traurig und sind so unsäglich betrübt. Da erbarmt sich sogar der strenge Engel am Tor zum Garten über die beiden und übersieht freundlich, wie Eva sich noch schnell eine Ranke im Garten Eden bricht, damit sie ihr Haar zusammenbinden kann und eine kleine Erinnerung an die wunderbare Pracht im Paradies hat. Als ihr Mann später den ersten Acker in der Welt umbricht und bestellt, pflanzt Eva den Zweig aus dem Garten in die gelockerte Erde. Sie wärmt ihn mit dem Hauch ihrer Seufzer und begießt ihn mit ihren zahlreichen Tränen, bis er zu wachsen beginnt. Zuerst zeigen sich schmerzhafte Dornen, aber dann wunderbare Blüten, die an die Schönheit im Paradies erinnern. So blüht das Leben jenseits von Eden auf, nicht ohne Klagen und Seufzer, nicht ohne Tränen und Dornen, und doch sind die wunderbaren Rosen die Zeichen der Schönheit Gottes und seiner Welt.

Viel erfolg beim Rosenzücten ,
Saludos
maxheadroom
Eine richtig schöne Geschichte >:d<
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 2336
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: Rosen ziehen

Beitrag von Scandy » Sa 2. Mär 2019, 23:30

1b - 1.jpg
Sehr schön geschrieben. :* Danke @maxheadroom

@miesepeter: ehe ich alle Baumschulen in und um Murcia besuche: kannst Du eine empfehlen?

Scandy

Gaby
principiante
principiante
Beiträge: 8
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 21:41

Re: Rosen ziehen

Beitrag von Gaby » Mo 4. Mär 2019, 09:12

Hallo
Ich ziehe meine rosen seit Jahren selbst. Im Januar Rosen schneiden und stecklinge machen, das untere Ende in bewurzelungspulver tauchen dann in Erde setzen mässig giessen bis sie anfängt zu treiben.dann mehr giessen.man muss etwas Geduld haben, aber es macht Spaß und gelingt meisst. Viel Spaß probieren lohnt sich

Antworten

Zurück zu „Flora“