Mit dem Auto an die Costa Blanca

Mitglieder verraten ihre Geheimtipps: romantische Hotels, Herbergen mitten in der Stadt, günstige Hotels an der Autobahn, Sehenswürdigkeiten entlang der Route in den Süden (separat: unterwegs in Frankreich!)
Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1965
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Miesepeter » Sa 8. Dez 2018, 19:05

Betr: Maut für Autobahnen. Regierungskreise prüfen ggw. die Mglk., das Geld für demnächst entfallende Maut mittels Vignetten für ALLE Atobahnen einzuführen, aber keine Bange, sowas dauert.
Gott weiss alles, oder mal die Nachbarn fragen, die wissen nämllich noch mehr.
Dies ist ein freies Land, und wem das nicht passt und nicht frei sein will, werden wir ggf. dazu zwingen.

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4010
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von maxheadroom » Sa 8. Dez 2018, 19:53

Miesepeter hat geschrieben:
Sa 8. Dez 2018, 19:05
Betr: Maut für Autobahnen. Regierungskreise prüfen ggw. die Mglk., das Geld für demnächst entfallende Maut mittels Vignetten für ALLE Atobahnen einzuführen, aber keine Bange, sowas dauert.

Hola todos y Miesepeter ,
inzwischen habe ich mich schon so an meine mautfreien Routen gewoehnt :mrgreen: kommt natuerlich auch auf den Preis der Vignette an, ich finde z.B. den Preis fuer die Jahresvignette in der Schweiz durchaus angemessen waehrend in Austria die Vignette doch ganz schoen ins Geld geht, Ausserdem ist es ja so, abseits der Autobahnen sind ja oft die schoensten Plaetzchen :-D die einem entgehen wenn man auf der AB nur so einfach dahinbraust, wobei ja brausen auch von gestern ist >:) >:) je schneller die Autos wurden desto restriktiver die Regeln so empfinde ich es zumindest , denn meine Autolaufbahn fing mit durchaus uebermotorisierten 34 PS ( weiss gar nicht ob man das noch kW ausdruecken kann) dafuer Stadt 50 km h Landstrasse und AB keine Beschraenkung >:) da konnte man noch rasen, heute gibts schoene Autos sogar elektrisch mit 200 PS plus noch mehr dafuer Tempolimit ohne Ende >:) >:) deswegen lass ich es gemuetlich angehen, mache meine Schlenker und freu mich an der Gegend :-D :-D :-D und den Strassen ohne Maut, mal sehen wie lange noch :-? :-?
Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
Mausifan
activo
activo
Beiträge: 204
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 11:56
Wohnort: Düsseldorf und Calpe

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Mausifan » Sa 8. Dez 2018, 21:31

Heute war es etwas problematisch durch Frankreich zu fahren. Gestartet heute morgen um neun von Beaune. Kurz vor Lyon Sperrung der Autobahn. Also Umleitung ca 30km. Dann kurz vor Lyon Mautstation mit Gelbwesten und freie Durchfahrt. Dann vor Montpellier wieder Sperrungen. Mussten ca 70 km Umleitung fahren um wieder auf die A 9 zu kommen. Dann vor der letzten Mautstation vor der Grenze ca 5 km LKW Stau. Linke Spur für PKW frei. Und wieder freie Durchfahrt. Die Gelbweste die mir das Ticket abgenommen hat sagte ich sollte mich bei Macron bedanken. Das möchte ich hiermit tun. Ist der Mitglied im Forum :d :?:
In Figueres sind wir ca 2,5 Stunden später angekommen. Morgen geht’s weiter nach Calpe.
Übrigens die Strecke nach F ist ab Els Hospitalets im Moment gesperrt.
Zeit ist eine Illusion die das Bewusstsein erfunden hat um die Realität zu verstehen.

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4010
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von maxheadroom » Sa 8. Dez 2018, 21:40


Hola todos y mausifan,
danke fuer den Bericht , ich werds ja am Montag mit eigenen Augen sehen #:-s zwar ist ja meine Strecke meist abseits der Autobahn, aber so eingeplant ist wie immer die Strecke Orange bis Narbonne und ab da dann RN bis Figueras , ansonsten eben von Genf ein Stueck bis Lac Aiqueblette , vielleicht hat es sich unter der Woche ein weinig beruhigt :mrgreen: wenn die Teilstuecke dann wegen dem Tumult nix kosten solls mir auch recht sein :mrgreen:
Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 2352
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Scandy » Sa 8. Dez 2018, 23:59

Gerade habe ich in den Spätnachrichten gesehen, dass die gelben Westen inzwischen auch in Spanien angekommen sind:
Aktivisten haben den Autobahnbereich AP 7 in L'Ampolla gesperrt.
Es deutet darauf hin, dass sie gut auf die Nacht und zumindest den Sonntag vorbereitet sind.

Gute Fahrt und vor allem gute Ankunft wünsche ich Euch beiden.

Scandy

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4010
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von maxheadroom » So 9. Dez 2018, 10:52


Hola todos y Scandy,
danke fuer die guten Wuensche und den Bericht, die AP 7 macht mir keinen Kummer :mrgreen: solang nicht dann alle auf die N strassen ausweichen :mrgreen: :mrgreen:
Ich denke mal bis Montag hat sich die Lage vielleicht beruhigt oder normalisiert oder was auch immer >:)
bis jetzt hatte ich bei solchen Aktionen immer Glueck, meine Sorge fuer F ist nur das vielleicht alle LKW meine Nebenstrassen benutzen und dann ist meine ruhige Fahrerei auch perdue :-D Ich lass mich einfach ueberraschen ,Hauptsache ich komme gut um Barcelona rum, in einem dutyend Stunden weiss ich mehr :-D
Saludos y hasta pronto
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 5197
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Citronella » So 9. Dez 2018, 11:28

Allen eine gute Fahrt >:d< kommt gesund an!

Saludos
Citronella

Benutzeravatar
Mausifan
activo
activo
Beiträge: 204
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 11:56
Wohnort: Düsseldorf und Calpe

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Mausifan » So 9. Dez 2018, 18:35

Wir sind heute ca. 14 Uhr gut in Calpe angekommen.
Es gab keine Sperrungen mehr und keine Staus.
6 Std. gemütlich von Figueres bis Calpe.
Jetzt genießen wir erst mal das schöne Wetter.
Allen die noch unterwegs sind eine gute Fahrt. >:d<
Zeit ist eine Illusion die das Bewusstsein erfunden hat um die Realität zu verstehen.

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15830
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Florecilla » So 9. Dez 2018, 19:05

Herzlich willkommen, Mausifan, und liebe Grüße an Mausi.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

brigittekoslowski
apasionado
apasionado
Beiträge: 615
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:10
Wohnort: El Perello

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von brigittekoslowski » So 9. Dez 2018, 19:07

Die Auffahrt zur AP7 42a war blockiert worden,der Stau war ca.30km auf der N340,war nicht so gut,alles fuhr dann über die Dörfer

Antworten

Zurück zu „Mit dem Auto/Bus an die Costa Blanca“