Mit dem Auto an die Costa Blanca

Mitglieder verraten ihre Geheimtipps: romantische Hotels, Herbergen mitten in der Stadt, günstige Hotels an der Autobahn, Sehenswürdigkeiten entlang der Route in den Süden (separat: unterwegs in Frankreich!)
daenu
seguidor
seguidor
Beiträge: 93
Registriert: Do 3. Mär 2011, 22:42

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von daenu » Di 17. Jul 2018, 00:19

Ich starte am 20. Rtg Süden.
Meine Überlegung, die geringfügig längereSstrecke über Lyon - Clermont - Bordeaux - Saragossa - Valencia zu wählen, um dem Hauptreisestrom ans Mittelmeer etwas auszuweichen und auch wieder mal was neues zu sehen.
Hat diesen kleinen Umweg, ca. 350 Km, schon mal wer gemacht und kann etwas dazu berichten?

Danke, gruess daenu

Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 2065
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Scandy » Di 17. Jul 2018, 00:53

Bordeaux - Saragossa - Valencia:
hier kann ich nur von der Wintersaison berichten:
einfach, glatt zu fahren, kaum Radargeräte, keine Wegelagerer.
Bordeaux: wie Frankfurt oder Ruhrgebiet: vermeide die frühen Stunden oder den Feierabendverkehr. Um die Mittagszeit geht es schnell durch.
In Saragossa gibt es 4 - 5 Sterne Hotels zu unglaublich günstigen Preisen.
Frühstück / Mittag gerne im Valdepenas, hier auch auftanken, was den Wein angeht.

Gute Reise

Scandy

Benutzeravatar
Hessebub
apasionado
apasionado
Beiträge: 736
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Hessebub » Di 17. Jul 2018, 06:42

Guten Morgen,

350 km Umweg ist schon eine Hausnummer :-?
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

Benutzeravatar
Denianer
apasionado
apasionado
Beiträge: 522
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 16:43
Wohnort: röm. Weinstraße / Denia

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Denianer » Di 17. Jul 2018, 11:16

Hola zusammen,
viele Fahren ja durch Frankreich und einige Beschränkungen sind sicher auch allen bekannt (Akoholtester).
Wie ich in den letzten Tagen von meinen Kindern gehört habe, wird seit letztem Jahr ein Crit-Certifikat (Plakette) auch für ausländische Fahrzeuge für die Umweltzonen vorgeschrieben (siehe hier:Umweltzonen ADAC)

Da von so vielen Dingen bei der Reise durch Frankreich berichtet wird und ich nichts zu diesem Thema finden konnte, wollte ich nur einmal darauf hinweisen.
LG Denianer

Zeit ist das, was man von der Uhr abliest. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 3769
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Denia
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von nixwielos » Di 17. Jul 2018, 11:46

Das Thema Umweltplaketten hatten wir letzes Jahr im Frühling hier diskutiert, zB https://www.costa-blanca-forum.de/viewt ... te#p168710

Die zu besorgen geht wirklich schnell und einfach, links sind in dem Beitrag enthalten...
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine
www.nunds.de

Benutzeravatar
Denianer
apasionado
apasionado
Beiträge: 522
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 16:43
Wohnort: röm. Weinstraße / Denia

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Denianer » Di 17. Jul 2018, 12:09

Danke für den Tipp. Hab wohl unter dem falschen Schlagwort gesucht.
Schönen Tag noch.
LG Denianer

Zeit ist das, was man von der Uhr abliest. (Albert Einstein)

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1509
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Miesepeter » Di 17. Jul 2018, 14:38

Die Fahrerei durch das Zentrlmssiv dürfte sich unterm Strich kaum lohnen, es sei denn man sucht neue Erfahrungen. Due Umwelplaktte ist für Ausländer auf der Durchfahrt unnötig, denn sie ist nur im "Umwelt-Ausnhmezustand für das Einfahren in bestimmte Städte erfordelrich, alle Durchgagngsstrassen und Autobhnen sind ausgenommen. Per Regierungserlass vom 28.2.2013 sind die bis dahin geltenden Strafen von 11,- für ds Fehlen der Alcotester durch eine múndliche Verwarnung ersetzt worden.
"Sparer ist wer weniger Geld ausgibt als er nicht hat." - W Schäuble.
"Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft, und wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit" George Orwell

brigittekoslowski
activo
activo
Beiträge: 409
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:10
Wohnort: El Perello

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von brigittekoslowski » Di 17. Jul 2018, 18:51

Ich bin 2mal durchs Zentralmassiv gefahren,ist sehr schön,aber sehr einsam und wenn mal was ist,keine Ahnung wie mich da jemand finden soll ?????

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3673
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von maxheadroom » Di 17. Jul 2018, 23:10

brigittekoslowski hat geschrieben:
Di 17. Jul 2018, 18:51
Ich bin 2mal durchs Zentralmassiv gefahren,ist sehr schön,aber sehr einsam und wenn mal was ist,keine Ahnung wie mich da jemand finden soll ?????

Hola todos y brigitte,
das ist doch heute kein Probloem, immer vorausgesetzt du bist richtig ausgestattet, Navi und ADAC :mrgreen: Aus eigener Erfahrung, Navi hat in irgendeinem Menue Punkt meist die Funktion "Wo bin ich" diese Daten kann man weitergeben und wird dann auch gefunden, der ADAC kommt , zumindest bei mir sogar in der Nacht überallhin :-D und hilft, ich denke das würde nicht nur bei einem technischen Problem funktionieren sondern auch bei einem medizinischen Problem. Die ADAC Telefonnummer funktioniert gut , es wird sogar nach geraumer Zeit nachgefragt ob es funktioniert hat,
Dies nur als kleiner Trost falls man doch mal eingefahrene Wege verlassen will :mrgreen: mach ich ja öfter , hatte nie Probleme, hab allerdings auch nie die Panik was waere wenn :?: :?: :-o
Saludos
maxheadroom
P.S. der keine Provision vom ADAC bekommt >:)
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
Willi
principiante
principiante
Beiträge: 7
Registriert: Do 24. Mai 2018, 14:57

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Willi » Do 19. Jul 2018, 10:47

Hallo,
wir sind in den letzten Monaten von hier aus (Südwest-Frankreich, rund 140km südlich von Bordeaux) 3-mal an die CB gefahren. Wir haben den Weg durch die Pyrenäen gewählt. Also ab Oloron Sainte Marie Richtung Saragossa (über Jaca, Huesca, Saragossa, Teruel). Ab hier dadurch keine Maut und kaum Verkehr und bei Sagunt an die Küste. Seit rund 20 Jahren fahren wir vom Niederrhein hier nach Südwest-Frankreich und die letzten 10 Jahre durchs Land (wegen der Maut). Wir fahren Maastricht, Liege, Chalosse en Champagne, Troyes, Auxerre, Vierzon, Angouleme, Bordeaux. Vom Nierderrhein rund 1330km, rund 15 Stunden. Aber hier in F gilt auf Landstraßen jetzt ja 80 km/h, statt vorher 90. Dadurch dürfte die Fahrt länger dauern und man sollte Sonntags fahren, denn wenn man auf den Landstraßen LKW`s vor sich hat, wird`s schlimm.
Allzeit Gute Fahrt wünsch Euch allen
Der Willi

Antworten

Zurück zu „Mit dem Auto/Bus an die Costa Blanca“