Mit dem Auto an die Costa Blanca

Mitglieder verraten ihre Geheimtipps: romantische Hotels, Herbergen mitten in der Stadt, günstige Hotels an der Autobahn, Sehenswürdigkeiten entlang der Route in den Süden (separat: unterwegs in Frankreich!)
Benutzeravatar
Miguel_87
activo
activo
Beiträge: 174
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 21:10
Wohnort: Monte Pego

Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Miguel_87 » Fr 19. Aug 2016, 20:17

Hallo an alle,

ich fahre Anfang September mit dem Auto von Deutschland zum Monte Pego.

Was gibt es denn alles zu beachten???

Mautgebühren werden ja direkt an den Mautstellen gezahlt. Pickerl wie in Österreich gibt es in Frankreich und Spanien ja nicht, oder?

Gibt es zum Thema Fahrzeugumbauten etwas zu beachten? Speziell Fahrwerk und Felgen.
Bin leidenschaftlicher Tuner und das Auto liegt schon ziemlich tief.
Hier in Deutschland ist zwar alles eingetragen, aber wie sieht es in Spanien aus?

Da ich ein Gewindefahrwerk habe schraube ich es vor Abfahrt eh noch etwas hoch, alleine schon wegen den unbekannten Straßenverhältnissen.

Es ist vielleicht noch zu erwähnen, dass es sich hier nicht um Billigtuning handelt, was sich jetzt vielleicht so mancher vorstellt. Es handelt sich um einen Audi aus dem Jahre 2013.

Sonstige Dinge die zu beachten sind???

Ich hoffe auf zahlreiche Informationen.

Grüße

Michael
Saludos, Michael

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4112
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von maxheadroom » Sa 20. Aug 2016, 01:18


Hola todos y Michael,
vielleicht bist Du ja schon fündig geworden hier im Forum, ich habe ja auch schon die verschiedensten Streckenverläufe gepostet,
es kommt immer darauf an was du fuer Prioritäten setzt, ohne Maut, schoene Gegend, oder doch flottes vorankommen, was auch abseits von Autobahnen oft selbst besser moeglich ist.
Also lass mal was hoeren über den angedachten genauen Streckenverlauf.
Saludos
maxheadroom
P.S. fuer den jegliche Autobahn Maut ein Schrecken ist :-D :lol:



Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4716
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von nurgis » Sa 20. Aug 2016, 01:20

Na denn viel Spaß mit Deinem super getunten (vor allem tiefergelegtem) Audi hier ! :-D Du wirst viel Freude auf den spanischen Strassen damit haben. Besonders in den Wohngebieten und auf dem platten Land. ;) :-D
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Benutzeravatar
Miguel_87
activo
activo
Beiträge: 174
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 21:10
Wohnort: Monte Pego

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Miguel_87 » Sa 20. Aug 2016, 01:30

nurgis hat geschrieben:Na denn viel Spaß mit Deinem super getunten (vor allem tiefergelegtem) Audi hier ! :-D Du wirst viel Freude auf den spanischen Strassen damit haben. Besonders in den Wohngebieten und auf dem platten Land. ;) :-D

Hallo. Danke die werde ich bestimmt haben. :-D

Es ging mir aber mehr um die Policia und was die dazu sagt. Habe schon gelesen, dass wenn man ein deutsches Auto in Spanien zulassen möchte alles Original sein sollte bzw. muss. Allerdings weiß ich jetzt auch nicht genau wie viel Wahrheit oder nicht Wahrheit drin steckt.

Wahrscheinlich kommt es seltener vor, dass in Spanien ein tiefer gelegtes Auto unterwegs ist, aber mich würde trotzdem Interessieren, was die Policia dazu sagt. Zumindest die deutsche Polizei hat nichts auszusetzen. Ist ja auch alles eingetragen.

Grüße Michael
Saludos, Michael

Benutzeravatar
Miguel_87
activo
activo
Beiträge: 174
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 21:10
Wohnort: Monte Pego

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Miguel_87 » Sa 20. Aug 2016, 01:37

Hallo maxheadroom,

Maut ist eigentlich nebensächlich. Ich wollte eigentlich auf direktem/schnellstem Wege fahren.
Wir fahren zu zweit und wechseln uns ab. Wollen Abends ca. 20 Uhr bei Würzburg losfahren. Gibt es Stellen, an denen man nachts lieber kein Päuschen machen sollte?
17 Stunden laut Google Maps. Ich plane mal bis zu 20 Stunden ein, mit Pause und eventuellem Stau.

Gruß, Michael
Saludos, Michael

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5838
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Akinom » Sa 20. Aug 2016, 01:38

*Michael* hat geschrieben:
nurgis hat geschrieben:Na denn viel Spaß mit Deinem super getunten (vor allem tiefergelegtem) Audi hier ! :-D Du wirst viel Freude auf den spanischen Strassen damit haben. Besonders in den Wohngebieten und auf dem platten Land. ;) :-D

Hallo. Danke die werde ich bestimmt haben. :-D

Es ging mir aber mehr um die Policia und was die dazu sagt. Habe schon gelesen, dass wenn man ein deutsches Auto in Spanien zulassen möchte alles Original sein sollte bzw. muss. Allerdings weiß ich jetzt auch nicht genau wie viel Wahrheit oder nicht Wahrheit drin steckt.

Wahrscheinlich kommt es seltener vor, dass in Spanien ein tiefer gelegtes Auto unterwegs ist, aber mich würde trotzdem Interessieren, was die Policia dazu sagt. Zumindest die deutsche Polizei hat nichts auszusetzen. Ist ja auch alles eingetragen.

Grüße Michael

Ich denke @nurgis denkt da an den Spaß in den Wohngebieten an die alle 100 m "Straßenerhöhungen" (oder wie man das nennt)und erhöhten Zebrastreifen :lol: - pass da bloß auf - Schritttempo fahren , sonst klapperts ordentlich ;;) ;;)

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1606
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Kipperlenny » Sa 20. Aug 2016, 01:42

Jau die Autobahnen sind alle einwandfrei - da kannste ruhig tiefer legen - aber sobald du ne Ausfahrt nimmst sollteste sehr sehr hoch schrauben sonst kommst Du über keine Zebrastreifen ^^

Benutzeravatar
Miguel_87
activo
activo
Beiträge: 174
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 21:10
Wohnort: Monte Pego

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Miguel_87 » Sa 20. Aug 2016, 01:48

Kipperlenny hat geschrieben:Jau die Autobahnen sind alle einwandfrei - da kannste ruhig tiefer legen - aber sobald du ne Ausfahrt nimmst sollteste sehr sehr hoch schrauben sonst kommst Du über keine Zebrastreifen ^^

Wie hoch sind denn dort bitte die Zebrastreifen??? :-?

Die niedrigen Temposchwellen hie in D sind kein Problem aber drüber wirds kritisch :-D !
Naja ich denke ich werde mal ein ganzes Stück hochschrauben.

Saludos, Michael
Saludos, Michael

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5838
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Akinom » Sa 20. Aug 2016, 01:51

*Michael* hat geschrieben:
Kipperlenny hat geschrieben:Jau die Autobahnen sind alle einwandfrei - da kannste ruhig tiefer legen - aber sobald du ne Ausfahrt nimmst sollteste sehr sehr hoch schrauben sonst kommst Du über keine Zebrastreifen ^^

Wie hoch sind denn dort bitte die Zebrastreifen??? :-?

Zum großen Teil sehr hoch :d - kann das schlecht schätzen, aber um die 20 cm :-? denke ich.

Die niedrigen Temposchwellen hie in D sind kein Problem aber drüber wirds kritisch :-D !
Naja ich denke ich werde mal ein ganzes Stück hochschrauben.

Saludos, Michael

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1606
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Kipperlenny » Sa 20. Aug 2016, 01:56

Höher als alles in Deutschland - manche (gerade wenn die Straße auch noch ne Steigung hat) werden regelmäßig von Autos gestreift. Höhe von deutschen Bordsteinen (aber angeschrägt).

Antworten

Zurück zu „Mit dem Auto/Bus an die Costa Blanca“