Überfälle auf der Autobahn in Spanien

Mitglieder verraten ihre Geheimtipps: romantische Hotels, Herbergen mitten in der Stadt, günstige Hotels an der Autobahn, Sehenswürdigkeiten entlang der Route in den Süden (separat: unterwegs in Frankreich!)
bini
activo
activo
Beiträge: 100
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 17:02
Wohnort: Alicante

Re: Überfälle auf der Autobahn in Spanien

Beitrag von bini » Sa 17. Dez 2016, 21:58

Hola tod@s,

Die Raststätte "La Marina" ist so ein " schwarzer Punkt" schon seit Jahren bekannt unter Einheimischen (die übrigens genauso wie Touris "ausgenommen" werden. ) Dort geht eine rumänische Gruppe vor. Die Leute werden immer wieder festgenommen, landen immer wieder im Knast. Aber wenn einer aus der Bande im Knast sitzt, springt ein anderes Bandenmitlglied für ihn ein u.s.w.

Zielgruppe für diese Banden sind Autos höherer Preislage, Camper und sehr junge oder ältere Fahrer.

:-? Hm vieleicht ist uns nie was passiert weil wir immer alte Karren gefahren sind ???

Grüsse

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15831
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Überfälle auf der Autobahn in Spanien

Beitrag von Florecilla » Sa 17. Dez 2016, 21:59

Kipperlenny hat geschrieben:Trotzdem verstehe ich nicht wie man mit 4.000€ rumlaufen kann....
... und wenn, dann nur gut versteckt am Körper :lol:

Spaß beiseite und ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, ist das, was da passiert ist, schon schlimm, aber die Unvorsicht und Naiviät mancher Zeitgenossen ist wirklich grenzenlos :((
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 2352
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: Überfälle auf der Autobahn in Spanien

Beitrag von Scandy » Sa 17. Dez 2016, 22:14

Florecilla hat geschrieben: ... und wenn, dann nur gut versteckt am Körper :lol:
DAS :-o meinst Du doch nicht im Ernst - oder?
WAS sagt denn Dein GG dazu ???

Nun habe ich keine Erfahrung, wie man Geldbeträge von dem einen ins andere Land bringt :mrgreen:
Doch der Körpereinsatz wäre fuer mich die schlechteste Wahl - ein einfaches Sandwich oder Baguette sollte es wohl auch tun - oder?
:')

Scandy

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15831
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Überfälle auf der Autobahn in Spanien

Beitrag von Florecilla » Sa 17. Dez 2016, 22:24

Scandy hat geschrieben:ein einfaches Sandwich oder Baguette sollte es wohl auch tun - oder?
Um Gottes Willen, dann habe ich das gute Geld nachher aufgegessen ...
... aber das wäre dann ein wahrlich gutes und unerreichbares Versteck :lol:
Scandy hat geschrieben:WAS sagt denn Dein GG dazu ???
Rate mal ...
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4419
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Überfälle auf der Autobahn in Spanien

Beitrag von nurgis » Sa 17. Dez 2016, 22:53

Mit den Metallfäden etwas zäh, aber dadurch vielleicht beständiger und haltbarer für den "Transport"
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Benutzeravatar
Hessebub
apasionado
apasionado
Beiträge: 974
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Überfälle auf der Autobahn in Spanien

Beitrag von Hessebub » So 18. Dez 2016, 00:22

bini hat geschrieben:Hola tod@s,

Die Raststätte "La Marina" ist so ein " schwarzer Punkt" schon seit Jahren bekannt unter Einheimischen
Wo ist die Raststätte genau?
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1358
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: Überfälle auf der Autobahn in Spanien

Beitrag von basi » So 18. Dez 2016, 00:26

Hessebub hat geschrieben:
bini hat geschrieben:Hola tod@s,

Die Raststätte "La Marina" ist so ein " schwarzer Punkt" schon seit Jahren bekannt unter Einheimischen
Wo ist die Raststätte genau?
Südlich von Benidorm Poniente.
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

Benutzeravatar
Hessebub
apasionado
apasionado
Beiträge: 974
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Überfälle auf der Autobahn in Spanien

Beitrag von Hessebub » So 18. Dez 2016, 00:34

basi hat geschrieben:
Hessebub hat geschrieben:
bini hat geschrieben:Hola tod@s,

Die Raststätte "La Marina" ist so ein " schwarzer Punkt" schon seit Jahren bekannt unter Einheimischen
Wo ist die Raststätte genau?
Südlich von Benidorm Poniente.
Danke für die Info! Raststätte heißt Sa Marina
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

Benutzeravatar
Oldfox
seguidor
seguidor
Beiträge: 50
Registriert: So 9. Nov 2014, 13:19
Wohnort: -Hessen-, Benissa Urb. San Jaime

Re: Überfälle auf der Autobahn in Spanien

Beitrag von Oldfox » So 18. Dez 2016, 02:22

nurgis hat geschrieben:Nun auch auf der Autobahn Valencia Richtung Süden, nicht nur Barcelona-Taragona !

Die Eltern meiner Freundin wurden heute, aus Belgien kommend, hinter Valencia ausgeraubt.

Sie machten einen kurzen Stop an der Raststätte. Bei der Weiterfahrt bekamen sie nach einigen km einen Platten. Der Reifen war angestochen (ganz was Neues). Da bei dem Auto das Ersatzrad unter dem Kofferraum liegt, mußten sie ausladen. Kurz `drauf kam Polizei. Es waren jedoch falsche Polizisten, was sie kurz darauf merkten. Die auf dem Beifahrersitz liegende Handtasche (wie kann man nur !) mit 4000,- € Bargeld, Schmuck, Papieren Ausweisen und Schlüsseln alles weg. Nun bangen sie, das Ihr Haus in Belgien mit den Schlüsseln geknackt wird.
Ich finde den Verlust für die Leute schlimm, es ist mir aber unverständlich wie man alles in einer Tasche hat und sie dann auch noch unbeaufsichtigt lässt

Trotzdem würde ich nun in dem Bereich auch nicht mehr stoppen.
Wie genau heißt die Raststätte? Wir kommen ja alle mal da vorbei.

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4419
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Überfälle auf der Autobahn in Spanien

Beitrag von nurgis » So 18. Dez 2016, 15:27

@Oldfox , ich habe gerade bei den Geschädigten nachgefragt. Der Überfall war auf dem kostenlosen Stück Castellon-Valencia , Nähe Flughafenabzweig Valencia.
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Antworten

Zurück zu „Mit dem Auto/Bus an die Costa Blanca“