Auf dem Weg nach Süden: KRAFTSTOFFPREISE

Mitglieder verraten ihre Geheimtipps: romantische Hotels, Herbergen mitten in der Stadt, günstige Hotels an der Autobahn, Sehenswürdigkeiten entlang der Route in den Süden (separat: unterwegs in Frankreich!)
Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4059
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Auf dem Weg nach Süden: KRAFTSTOFFPREISE

Beitrag von maxheadroom » Di 13. Sep 2016, 12:31


Hola todos y Soledad,
erstmal auf diesem Wege auch noch ein herzliches Willkommen für Dich ,ich habe sonst auch immer hinter der Grenze von Frankreich kommend in Spanien getankt, aber dann durch meine Route abseits der Autopista, (eben die N II) entdeckt,das nicht allzuweit hinter der Grenze in Pineda, bis jetzt jedesmal der Dieselpreis immer der niedrigste war, so auch diesmal bei meiner vor kurzem erfolgten Heimreise, in letzter Zeit immer unter 1 € für Diesel. Dasselbe gilt fuer die Tankstelle auf meiner Route dann an der A75 in Frankreich bei Mende, ebenfalls immer der niedrigste Preis im Vergleich zu den anderen Tankstellen , wie man so schön sagt "läppert" sich dann das ersparte vom Tanken und den Mautgebühren zu einem netten kleinen Sümmchen, welches viel besser in enem copa tinto und diversen tapas angelegt ist :lol: :lol:
Saludos
maxheadroom, der gerade in Bayern spanische Temperaturen geniesst

[attachment=0]BierBild20160912_134943.jpg[/attachment]



Dateianhänge
BierBild20160912_134943.jpg
BierBild20160912_134943.jpg (22.39 KiB) 1387 mal betrachtet
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
Soledad
apasionado
apasionado
Beiträge: 523
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 03:53
Wohnort: Valencià, Provincia d'Alacant, Baix Vinalopó

Re: Auf dem Weg nach Süden: KRAFTSTOFFPREISE

Beitrag von Soledad » Di 13. Sep 2016, 20:39

Danke für die Begrüßung, lieber maxheadroom ;) Ja, es ist wohl wahr, dass der Sprit abseits der Autobahn meist ein paar Cent günstiger ist... Diese Tanke liegt für mich immer ganz praktisch, wenn ich aus D komme, weil ich dann meist noch genau die Menge im Tank habe, wo ich dann auch mal wieder tanken könnte... (aber nicht nicht zwingend müßte) :lol:

Wußtet Ihr, dass es Tankstellen gibt, bei denen man auf den Liter 1 Cent Rabatt bekommt, wenn man die ADAC Karte vorlegt? Weiß aber jetzt nicht genau, welche Tanken das sind, müßte ich mal recherchieren^^...
Dios nunca te cerrarà una puerta, sin antes abrirte una ventana.
Un saludo, Soledad

Benutzeravatar
Hessebub
especialista
especialista
Beiträge: 1036
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Auf dem Weg nach Süden: KRAFTSTOFFPREISE

Beitrag von Hessebub » Di 13. Sep 2016, 20:52

In Deutschland leider nur bei Shell mit ADAC-Karte 1Cent Rabatt :roll:
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

Benutzeravatar
Soledad
apasionado
apasionado
Beiträge: 523
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 03:53
Wohnort: Valencià, Provincia d'Alacant, Baix Vinalopó

Re: Auf dem Weg nach Süden: KRAFTSTOFFPREISE

Beitrag von Soledad » Di 13. Sep 2016, 21:06

Agip auch! ;) Da hat mich nämlich die Kassiererin letzte Woche drauf aufmerksam gemacht, bis dahin wußte ich das nämlich gar nicht, dass es das gibt...^^
Dios nunca te cerrarà una puerta, sin antes abrirte una ventana.
Un saludo, Soledad

Benutzeravatar
Hessebub
especialista
especialista
Beiträge: 1036
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Auf dem Weg nach Süden: KRAFTSTOFFPREISE

Beitrag von Hessebub » Di 13. Sep 2016, 21:20

Gut zu wissen das es bei Agip auch geht :-D

In Frankreich tanke ich immer bei Lyon in Beynost (Industriegebiet), kurz vor der Grenze für wenige Euros auf der
Autobahn etwas als Sicherheit nach und dann in La Jonquera voll!! Das schickt dann bis in den De Bassus in La Zenia zum futtern :mrgreen:
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

Benutzeravatar
Soledad
apasionado
apasionado
Beiträge: 523
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 03:53
Wohnort: Valencià, Provincia d'Alacant, Baix Vinalopó

Re: Auf dem Weg nach Süden: KRAFTSTOFFPREISE

Beitrag von Soledad » Di 13. Sep 2016, 21:30

Hessebub hat geschrieben:Gut zu wissen das es bei Agip auch geht :-D
Gut zu wissen, dass es bei Shell auch geht... :-P ;) (ich frag' jetzt einfach künftig überall nach, seitdem ich das weiß^^).

Vielleicht geht das in E und F auch??
Dios nunca te cerrarà una puerta, sin antes abrirte una ventana.
Un saludo, Soledad

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4059
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Auf dem Weg nach Süden: KRAFTSTOFFPREISE

Beitrag von maxheadroom » Di 13. Sep 2016, 22:13


Hola todos,
noch schnell meine 5 cent zu Shell, in D einfach in der Shell Tanke danach fragen, es gibt eine Shell Club Karte, die wenn man sie hat eine den günstigsten Preis garantiert , d.h. den in der jeweiligen Stadt oder Gemeinde günstigsten Tankstellenpreis ohne langes gesuche :-D
Ansonsten auf dem Trip Richtung E haben sich meine Tankstellen bis jetzt immer bewährt mit de günstigstens Preis, wie gesagt ich nutze hinter der spanichen Grenze von Frankreich kommend die NII die bei jeder Fahrt ein Stückchen mehr autbahnmässig ausgebaut ist , auch mit Tempo 120 km/h und somit zur Kostenersparnis beiträgt. Habe ja diesbezügliche Routen hier im Forum schon beschrieben.
Saludos
maxheadroom der immer meint mas bien menos plata con autopista :lol: :lol:

Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4548
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Auf dem Weg nach Süden: KRAFTSTOFFPREISE

Beitrag von nurgis » Di 13. Sep 2016, 23:05

maxheadroom hat geschrieben:
Hola todos y Soledad,
erstmal auf diesem Wege auch noch ein herzliches Willkommen für Dich ,ich habe sonst auch immer hinter der Grenze von Frankreich kommend in Spanien getankt, aber dann durch meine Route abseits der Autopista, (eben die N II) entdeckt,das nicht allzuweit hinter der Grenze in Pineda, bis jetzt jedesmal der Dieselpreis immer der niedrigste war, so auch diesmal bei meiner vor kurzem erfolgten Heimreise, in letzter Zeit immer unter 1 € für Diesel. Dasselbe gilt fuer die Tankstelle auf meiner Route dann an der A75 in Frankreich bei Mende, ebenfalls immer der niedrigste Preis im Vergleich zu den anderen Tankstellen , wie man so schön sagt "läppert" sich dann das ersparte vom Tanken und den Mautgebühren zu einem netten kleinen Sümmchen, welches viel besser in enem copa tinto und diversen tapas angelegt ist :lol: :lol:
Saludos
maxheadroom, der gerade in Bayern spanische Temperaturen geniesst

[attachment=0]BierBild20160912_134943.jpg[/attachment]



Hast Du nur die Ayinger Weisse abgebildet oder warst Du dort in unserem Lieblingsbiergarten. Zig-mal erradelt. :-D
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4059
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Auf dem Weg nach Süden: KRAFTSTOFFPREISE

Beitrag von maxheadroom » Di 13. Sep 2016, 23:27


Hola todos y nurgis,
die abgebildete Ayinger Weisse ist aus einer anderen Lokalität , jedoch sind mir natürlich einige Biergärten in , um München
natürlich bekannt :-D und jetzt gerade ist ja das Wetter so , da mus man schon aus medizinischen Gründen um der Dehydrierung entgegen zu wirken , zu solchen medizinischen Hilfsmassnahmen greifen :)
Saludos
maxheadroom
P.S.
aus meinem Biertagebuch :lol: :lol: :lol:
[attachment=0]SchlossWznIMG_20160827.jpg[/attachment]




Dateianhänge
SchlossWznIMG_20160827.jpg
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4301
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Auf dem Weg nach Süden: KRAFTSTOFFPREISE

Beitrag von nixwielos » Mi 14. Sep 2016, 06:56

Wenn Du jetzt noch die Preise dieses besonderen Kraftstoffes veröffentlichst, sind wir fast wieder im Thema, lieber maxheadroom >:)
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Antworten

Zurück zu „Mit dem Auto/Bus an die Costa Blanca“