Automobilclubs

Mitglieder verraten ihre Geheimtipps: romantische Hotels, Herbergen mitten in der Stadt, günstige Hotels an der Autobahn, Sehenswürdigkeiten entlang der Route in den Süden (separat: unterwegs in Frankreich!)
Benutzeravatar
highgate
apasionado
apasionado
Beiträge: 612
Registriert: Do 21. Apr 2016, 08:00
Wohnort: Pego

Re: Automobilclubs

Beitrag von highgate » Fr 17. Mai 2019, 08:16

Ich danke euch für eure Beiträge, die Leistungen der Clubs war/ist mir schon klar, aber sie greifen eben nicht mehr, wenn ich keinen Wohnsitz mehr in D gemeldet habe !!

Nach Rücksprache mit meinem aktuellen Schutzbriefpartner wurde mir eine Leistung bis zur Abmeldung in D zugesagt, trotz spanischer Zulassung.

Gestern machte ich mich jetzt nochmals schlauer und bin in den RACC https://www.racc.es/el-club eingetreten.
Liebe Grüße, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können,zu dem man Lust hat.

"Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2110
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Automobilclubs

Beitrag von Miesepeter » Fr 17. Mai 2019, 09:19

Mal die in Anspruch genommenn bzw. erbrachten Leistungen mit den gezahlten Beiträgen aufrechnen. So mache ich es auch bei oder mit der Versicherung - Haftpflicht und das wars. Was sich da in 56 Jahren zusammengeläppert hat dürfte ein kleines Vermögen sein.
Unser Wissen und Verstand ist mit Finsternis umhüllet (aus: "Liebster Jesu, wir sind hier..")
Der Hund bleibt treu stets seinem Baum, der Mensch dagegen eher kaum.
Lange im Bett weilen muß nicht langweilig sein.

Benutzeravatar
highgate
apasionado
apasionado
Beiträge: 612
Registriert: Do 21. Apr 2016, 08:00
Wohnort: Pego

Re: Automobilclubs

Beitrag von highgate » Fr 17. Mai 2019, 09:58

Miesepeter hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 09:19
Mal die in Anspruch genommenn bzw. erbrachten Leistungen mit den gezahlten Beiträgen aufrechnen. So mache ich es auch bei oder mit der Versicherung - Haftpflicht und das wars. Was sich da in 56 Jahren zusammengeläppert hat dürfte ein kleines Vermögen sein.

Auch ich gehöre nicht zu den Garantie- und Sicherheitsfanatikern, aber gerade ein Schutzbrief hat sich bei mir, speziell mit meinen Wohnmobilen und den Oldtimern schon xxxxmal ausgezahlt.

Hier mal einige Beispiele:

Womo Fiat / Flair: Motorplatzer in Belgien auf der Autobahn. Nach D geschleppt
Womo MAN / Phönix 7,5 to: Getriebe geschrottet in Spanien. Nach Barcelona geschleppt
Porsche 928: Während einer Rallye auf Korsika sprang der, neu eingebaute Zahnriemen runter, nach D in die Werkstatt verbracht, die den falsch einbauten, plus Mietfahrzeug für den Rest der Rallye.
Liebe Grüße, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können,zu dem man Lust hat.

"Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4551
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Automobilclubs

Beitrag von nurgis » Fr 17. Mai 2019, 12:34

Ich bin seit 1968 ADAC-Mitglied , nachdem ich ein erstes. Abschleppen, Leihwagen etc. von meinem damals mickrigen Gehalt bezahlen mußte

Seit dem bin ich viele hunderttausend km gefahren, somit auh öfter mit einer Panne liegen geblieben und mir wurde immer sofort geholfen.Wenn ich das zusammen rechne, habe ich nicht draufgezahlt mit meinen Beiträgen, im Gegenteil.

Eine Haftpflicht sollte sowieso im privaten Bereich Pflicht sein. Es gibt einige Gelegenheiten, die man ebenfalls versichern sollte. Einige haben nicht einmal eine KKV und das soll dann im Bedarfsfall die Allgemeinheit zahlen oder der Geschädigte , wenn er überlebt, sein Leben lang, denn ein neues Herz, Hüfte o.ä. kosten ein Schweinegeld.
Auch wenn das eigene Haus absäuft , den Berg `runterrutscht oder brennt ist das gar nicht lustig und teuer.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15879
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Automobilclubs

Beitrag von Florecilla » Fr 17. Mai 2019, 19:02

highgate hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 08:16
Ich danke euch für eure Beiträge, die Leistungen der Clubs war/ist mir schon klar, aber sie greifen eben nicht mehr, wenn ich keinen Wohnsitz mehr in D gemeldet habe !!
Laut der Antwort, die nixwielos vom ADAC erhalten hat, ist das anscheinend nicht richtig:

"Maßgebend für die Leistungsabrechnungen der ADAC Plus-Mitgliedschaft ist die in der Mitgliedschaft gemeldete Adresse. Wird hier Ihr ausländischer Wohnsitz geführt, so werden die Leistungen auch dorthin erbracht. Ein anfallender Fahrzeugrücktransport würde dann an diesen ausländischen Wohnsitz erfolgen."
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

brigittekoslowski
apasionado
apasionado
Beiträge: 683
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:10
Wohnort: El Perello

Re: Automobilclubs

Beitrag von brigittekoslowski » Fr 17. Mai 2019, 19:35

Aber bei einem Auto mit spanischer Versicherung brauche ich doch keinen deutschen Automobilclub,in der spanischen Versicherung ist doch alles drin?

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4551
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Automobilclubs

Beitrag von nurgis » Fr 17. Mai 2019, 20:46

brigittekoslowski hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 19:35
Aber bei einem Auto mit spanischer Versicherung brauche ich doch keinen deutschen Automobilclub,in der spanischen Versicherung ist doch alles drin?
Kommt darauf, was Du unter "alles" verstehst.
Hunde sind in der spanischen Hausversicherung auch kostenlos mit versichert, nach Info haben meine aber eine spezielle Hundehaftpflicht.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Benutzeravatar
highgate
apasionado
apasionado
Beiträge: 612
Registriert: Do 21. Apr 2016, 08:00
Wohnort: Pego

Re: Automobilclubs

Beitrag von highgate » Sa 18. Mai 2019, 08:33

Florecilla hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 19:02
highgate hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 08:16
Ich danke euch für eure Beiträge, die Leistungen der Clubs war/ist mir schon klar, aber sie greifen eben nicht mehr, wenn ich keinen Wohnsitz mehr in D gemeldet habe !!
Laut der Antwort, die nixwielos vom ADAC erhalten hat, ist das anscheinend nicht richtig:

"Maßgebend für die Leistungsabrechnungen der ADAC Plus-Mitgliedschaft ist die in der Mitgliedschaft gemeldete Adresse. Wird hier Ihr ausländischer Wohnsitz geführt, so werden die Leistungen auch dorthin erbracht. Ein anfallender Fahrzeugrücktransport würde dann an diesen ausländischen Wohnsitz erfolgen."

Natürlich habe ich mich bei verschiedenen deutschen Anbietern ( DAS, ADAC, BAVC usw.) erkundigt und unisono kam die Auskunft: Wohnsitz in D notwendig.

Deswegen kann die Auskunft vom ADAC an "nixwielos" ja richtig sein, bezüglich der GEMELDETEN Adresse, aber wohl mit ebenfalls deutschem Wohnsitz.
Liebe Grüße, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können,zu dem man Lust hat.

"Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)

Benutzeravatar
Eisbär
activo
activo
Beiträge: 159
Registriert: Di 18. Dez 2018, 07:21

Re: Automobilclubs

Beitrag von Eisbär » Sa 18. Mai 2019, 09:06

Um die Sache ein wenig aufzuklären, hier mein Wissensstand zur "Plus Mitgliedschaft" (Ist eigentlich eine Mobilitätsversicherung):
Hauptwohnsitz in DE vorhanden: Alles kein Problem, Neuabschluss möglich
Hauptwohnsitz in EU ausserhalb DE vorhanden: Bestehendes bleibt (vorerst?) erhalten, aber Neuabschluss nicht möglich
Hauptwohnsitz ausserhalb der EU (z.B. CH): Bestehendes wird gekündigt, Neuabschluss nicht möglich

Davon unabhängig ist die reine Mitgliedschaft im Verein.

Gruss
Alles fliesst, denn alles ändert sich und bleibt doch gleich...

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4304
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Automobilclubs

Beitrag von nixwielos » Sa 18. Mai 2019, 22:25

Eisbär hat geschrieben:
Sa 18. Mai 2019, 09:06
Um die Sache ein wenig aufzuklären, hier mein Wissensstand zur "Plus Mitgliedschaft" (Ist eigentlich eine Mobilitätsversicherung):
Hauptwohnsitz in DE vorhanden: Alles kein Problem, Neuabschluss möglich
Hauptwohnsitz in EU ausserhalb DE vorhanden: Bestehendes bleibt (vorerst?) erhalten, aber Neuabschluss nicht möglich
Hauptwohnsitz ausserhalb der EU (z.B. CH): Bestehendes wird gekündigt, Neuabschluss nicht möglich

Davon unabhängig ist die reine Mitgliedschaft im Verein.

Gruss
So war auch die Auskunft, die wir erhalten hatten. Daraus hatten wir gefolgert, dass ADAC auch ohne Erstwohnsitz in D möglich sei...
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Antworten

Zurück zu „Mit dem Auto/Bus an die Costa Blanca“