Radar in Frankreich

Mitglieder verraten ihre Geheimtipps: romantische Hotels, Herbergen mitten in der Stadt, günstige Hotels an der Autobahn, Sehenswürdigkeiten entlang der Route in den Süden (separat: unterwegs in Frankreich!)
haSienda
especialista
especialista
Beiträge: 1619
Registriert: Sa 30. Apr 2011, 02:29
Wohnort: ...donde el cielo besa la tierra...

Re: Radar in Frankreich

Beitrag von haSienda » Mo 18. Jun 2018, 00:26

K-1 hat geschrieben:
So 17. Jun 2018, 22:43
...wenn in den Anhänger Papieren eine geringere Höchstgeschwindigkeit als 130 km/h eingetragen ist, gibt es bei einem Unfall möglicherweise richtig Ärger mit der Versicherung.
Eingetragene Höchstgeschwindigkeit beim Hänger???

Gruss
Derek
On el cel
besa la terra...

Benutzeravatar
benicalptea
apasionado
apasionado
Beiträge: 801
Registriert: Di 20. Dez 2011, 15:08
Wohnort: Witzenhausen, Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Radar in Frankreich

Beitrag von benicalptea » Mo 18. Jun 2018, 08:00

Ja max die Erfahrung durften wir in den letzten 2 Jahren auch bereits machen. Es ist wirklich so teuer und das bereits ab der geringsten Überschreitung. Da wir oft Kolonne fahren kann es sein, dass das letzte Fahrzeug mal die Geschwindigkeit etwas erhöht um aufzuschließen, dabei ist es dann passiert. :-o
Bei uns war es auch nur eine einstellige Km/h Zahl an Überschreitung und trotzdem 45,- EUR.
Gruß Sascha
Meine Band: http://www.watzmann.band

Benutzeravatar
benicalptea
apasionado
apasionado
Beiträge: 801
Registriert: Di 20. Dez 2011, 15:08
Wohnort: Witzenhausen, Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Radar in Frankreich

Beitrag von benicalptea » Mo 18. Jun 2018, 08:05

haSienda hat geschrieben:
Mo 18. Jun 2018, 00:26
K-1 hat geschrieben:
So 17. Jun 2018, 22:43
...wenn in den Anhänger Papieren eine geringere Höchstgeschwindigkeit als 130 km/h eingetragen ist, gibt es bei einem Unfall möglicherweise richtig Ärger mit der Versicherung.
Eingetragene Höchstgeschwindigkeit beim Hänger???

Gruss
Derek
Das wäre jetzt auch meine Frage? Ich habe auch einen Anhänger und habe gerade mal nachgesehen, in dem Feld "T" für die Geschwindigkeit, ist da einfach ein Strich.
Gruß Sascha
Meine Band: http://www.watzmann.band

Benutzeravatar
Tina31
apasionado
apasionado
Beiträge: 733
Registriert: Di 17. Apr 2018, 00:52
Wohnort: Mittelfranken / Villajoyosa

Re: Radar in Frankreich

Beitrag von Tina31 » Mo 18. Jun 2018, 08:05

Ist es in Spanien genauso schlimm?
Liebe Grüße Tina

*** Wenn du etwas haben willst, das du noch nie gehabt hast, dann musst du etwas tun, was du noch nie getan hast ***

Benutzeravatar
benicalptea
apasionado
apasionado
Beiträge: 801
Registriert: Di 20. Dez 2011, 15:08
Wohnort: Witzenhausen, Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Radar in Frankreich

Beitrag von benicalptea » Mo 18. Jun 2018, 08:06

Tina31 hat geschrieben:
Mo 18. Jun 2018, 08:05
Ist es in Spanien genauso schlimm?
Kann ich nicht bestätigen, in den letzten 40 Jahren hatten wir in Spanien keinen Blitzer und keine Kontrollen. Sehr wohl aber bei den Franzecken. 8-)
Gruß Sascha
Meine Band: http://www.watzmann.band

brigittekoslowski
apasionado
apasionado
Beiträge: 744
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:10
Wohnort: El Perello

Re: Radar in Frankreich

Beitrag von brigittekoslowski » Mo 18. Jun 2018, 08:49

Ja in Spanien wird auch viel geblitzt,aber die Franzosen sin deutlich humaner mit den Preisen,die slapstics die Wir hier schon erlebt haben,sind manchmal zum verzweifeln

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2666
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Radar in Frankreich

Beitrag von Atze » Mo 18. Jun 2018, 15:10

Ist schon merkwürdig: Auch bei uns waren es "nur" 1 km/h mehr (nach Abzug der Toleranz). Für das gleiche Geld hätten wir auch 19 km/h schneller fahren können.
Wenn ich kann, fahre ich gerne mit Tempomat und zwar 4 - 5 km/h schneller. Das entspricht dann etwa der Anzeige im Navi. - und bin damit in der Regel deutlich schneller als bei denen, die streng nach Tacho fahren.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Benutzeravatar
Rocky
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 30
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 13:52
Wohnort: OWL HX / Monte Pego

Re: Radar in Frankreich

Beitrag von Rocky » Mo 18. Jun 2018, 15:34

Tja, wenn man das so liest, hat es ja schon viele erwischt..(Mich eingeschlossen) :-(
Ich fahre mit Blitzer DE um so wenigstens die stationären Blitzer arbeitslos zu machen!

Es kann Einbildung sein, aber ich habe das Gefühl, dass auffallend viele Schweizer das Tempolimit nicht interessiert. :-b
Kann mich aber auch irren!

Gruß
Rocky

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4111
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Radar in Frankreich

Beitrag von maxheadroom » Mo 18. Jun 2018, 16:33

Rocky hat geschrieben:
Mo 18. Jun 2018, 15:34
Tja, wenn man das so liest, hat es ja schon viele erwischt..(Mich eingeschlossen) :-(
Ich fahre mit Blitzer DE um so wenigstens die stationären Blitzer arbeitslos zu machen!
Es kann Einbildung sein, aber ich habe das Gefühl, dass auffallend viele Schweizer das Tempolimit nicht interessiert. :-b
Kann mich aber auch irren!
Gruß
Rocky

Hola todos y Rocky,
ich fahr viel in der Schweiz und kann das nur bestaetigen, wenn ich mit Tempomat 125 fahre werd ich von allen überhoilt, egal ob PKW oder LKW :-o
Aber mir sind meine Schweiuer Fränkli lieb und teuer dewegen juckt mich das nicht und lass mein Geld lieber bei Mövenpick, ist zwar dann auch weg aber man hat mehr davon wie eine staatliche Urkunde >:) >:)
Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

daenu
activo
activo
Beiträge: 157
Registriert: Do 3. Mär 2011, 22:42

Re: Radar in Frankreich

Beitrag von daenu » Mo 18. Jun 2018, 22:07

Rocky hat geschrieben:
Mo 18. Jun 2018, 15:34
Tja, wenn man das so liest, hat es ja schon viele erwischt..(Mich eingeschlossen) :-(
Ich fahre mit Blitzer DE um so wenigstens die stationären Blitzer arbeitslos zu machen!

Es kann Einbildung sein, aber ich habe das Gefühl, dass auffallend viele Schweizer das Tempolimit nicht interessiert. :-b
Kann mich aber auch irren!

Gruß
Rocky
Musst halt das Fenster schliessen auf der Autobahn ... dann zieht es nicht so, wenn ich vorbeirausche :-)
Da ich immer Nachts durch F rausche, Blitzer DE am Start und etwas mehr als als die erlaubten ... hat zwar auch schon öfter geblitzt, aber solange keine Post aus F in CH ankommt, lassen wir das so ...
Hab zwar auch schon in F zahlen müssen, allerdings auf der Landstrasse ... und der Motorrad-Sheriff hat mir sogar 90 Euro abgeknöpft. Seither bleiben wir auf der Autobahn, kommt billiger...

In der CH lernst Du, das Tempolimit einzuhalten, kommt hierzulande def. zu teuer. Da reichen 45 Euro nicht weit ...

gruess daenu

Antworten

Zurück zu „Mit dem Auto/Bus an die Costa Blanca“