Sehenswertes auf der Fahrt nach Spanien

Mitglieder verraten ihre Geheimtipps: romantische Hotels, Herbergen mitten in der Stadt, günstige Hotels an der Autobahn, Sehenswürdigkeiten entlang der Route in den Süden (separat: unterwegs in Frankreich!)
Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3975
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Sehenswertes auf der Fahrt nach Spanien

Beitrag von maxheadroom » Fr 26. Jan 2018, 21:35

Hessebub hat geschrieben:
Fr 26. Jan 2018, 13:09
Mahlzeit,
einen Frage in die Runde :mrgreen:
Ist die Pont du Gard eigentlich von der Autobahn zu sehen?
Meine besser Hälfte meint diese konnte man früher bzw. überhaupt von der Autobahn aus sehen.
Jedes mal halten wir die Augen auf ob man diese sieht, leider ohne Erfolg :-(

Hola todos yHessebub,
man sieht es nicht von der Autobahn, respektive habe ich es da noch nie gesehen, denn man kann ja nicht gemuetlic in die Gegend schauen :) aber ein Abstecher lohnt sich auf jeden Fall, auch noch ein Schlenker in die schoene Stadt Uzes, oder eben wieder zurueck auf die Autobahn und dann vielleicht in Orange ein kurzer Schlenker , die haben Ihren Arc wieder schoen gergerichtet und auch das Umfeld einer Sanierung unterzogen, hier noch schnell ein kleiner Bilderbiogen als Anregung, ab und an mal den Schnellweg zu verlassen, lohnt sich immer und überall :lol: :lol:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

man kann dann da auf der Route National weiter Richtung Valence, auf der Autobahn meist eine Stunde, gemuetlich auf der RN je nachdem 1, 1/2 Stunden,,Nebenefffekt Maut gespart, reicht dann in Mornas zu einem copa und der Burg Besichtigung :lol:
Gibt da in der Ecke noch manches andere Schmankerl :)

Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Sabine
activo
activo
Beiträge: 173
Registriert: Mi 13. Sep 2017, 16:17
Wohnort: Syke/La Zenia

Re: Sehenswertes auf der Fahrt nach Spanien

Beitrag von Sabine » So 28. Jan 2018, 11:48

Hallo Mautverweigerer :-D , wie immer tolle Routentipps und super Bilder, vielen Dank LG Sabine

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3975
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Sehenswertes auf der Fahrt nach Spanien

Beitrag von maxheadroom » So 28. Jan 2018, 16:35

Sabine hat geschrieben:
So 28. Jan 2018, 11:48
Hallo Mautverweigerer :-D , wie immer tolle Routentipps und super Bilder, vielen Dank LG Sabine

Hola todos y Sabine,
gerne geschehen, es ist doch so , man spart die Maut, lernt noch Land und Leute kennen und schon die Reise ist eine kleine Freude auf die Zeit am Zielort.Auf diese Art bin ich schon die verschiedensten Strecken, alle ungefähr mit dem gleichen Kilometeraufwand in Richtung Sueden gefahren und immer wieder schoene Eindruecke gesammelt.
Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15791
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Sehenswertes auf der Fahrt nach Spanien

Beitrag von Florecilla » Mo 29. Jan 2018, 18:25

Danke, maxheadroom, für deine Eindrücke und vielen Bilder von abseits der Autobahn. So bekomme ich auch mit, was es rechts und links zu sehen gibt und kann weiterhin bequem mit dem Flieger anreisen :-P
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2540
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Sehenswertes auf der Fahrt nach Spanien

Beitrag von Atze » Di 30. Jan 2018, 09:30

Hessebub hat geschrieben:
Fr 26. Jan 2018, 13:09
Mahlzeit,

einen Frage in die Runde :mrgreen:
Ist die Pont du Gard eigentlich von der Autobahn zu sehen?
Meine besser Hälfte meint diese konnte man früher bzw. überhaupt von der Autobahn aus sehen.
Jedes mal halten wir die Augen auf ob man diese sieht, leider ohne Erfolg :-(
Keinesfalls (Es sei denn du schaust auf der Autobahn (achte aber weiter auf den Verkehr!) auf die Rückseite eines 5€-Scheines.
Selbst von dem Örtchen Remoulins (wo man notfalls beim Carrefour auch billiger tanken kann) ist der (oder das - beides ist richtig) Aquädukt noch nicht zu sehen.
Und das Gemeine: Das beeindruckende Bauwerk ist so großzügig abgesperrt, dass man ohne richtig zu löhnen (8,50€ pP, Auto extra), kaum einen Blick drauf werfen kann. Das gilt für beide Flussseiten.
Es sei denn, ihr fahrt westlich aus Remoulins raus, über die Gardon-Brücke zu dem Örtchen St. Bonnet du Gard. Im Ort biegt ihr rechts zum Bürgermeisteramt ab, das am Rande des Ortes an einem Fußballplatz liegt.
Von hier aus führen zwei Fußwege auf die Höhe westlich-oberhalb des Bauwerkes. Das ist wohl auch der schönste Blick und den hatte deshalb auch Oliva vor Jahren hier eingestellt.
Sind aber schon ca 3 h Fußmarsch, die wir in diesem Jahr leider wegen Zipperlein und schlechten Wetters nicht machen konnten.
Die gleiche Stelle erreicht man wohl auch direkt vom Fluss. Da muss man aber schwer für den Parkplatz bezahlen.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3975
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Sehenswertes auf der Fahrt nach Spanien

Beitrag von maxheadroom » Mo 19. Feb 2018, 19:41


Hola todos,
einfach mal so nur als allgemeine Erg#nzung, hab es zwar schon mal irgendwo in den Tiefen des Forums gepostet, aber bei der Streckenplanung fuer den bald bevorstehenden Tripp ist mir doch nochmal was wieder unter die Augen gekommen, hab ja schon mal gesagt ,wenn ich mal viel Zeit und Muse habe , sortier ich die Perlen der Strecke mal alle zusammen :-? :lol: :lol:
Fuer den , den es interessiert hier ein kleiner Bilderbogen wenn man von Valence nicht entlang des Rhonetals faehrt, was natuerlich auch sehr interessant sein kann :-D sondern von Valence direkt Richtung Mende fährt um dann auf der A75 kostenlos Richtung Beziers zu fahren und von dort dann RN Richtung Spanien( Figueras/ Girona.
Hier kann man nurn mit etlichen Bilderchen schon mal einen kleinen Eindruck der Strecke bekommen von Valence quer durch
Bilderbogen quer durch Frankreich
Einfach mal so, die meisten wissen es ja schon das ich ein Mautverweigerer bin und auch mal links und rechts schaue :mrgreen:
Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3975
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Sehenswertes auf der Fahrt nach Spanien

Beitrag von maxheadroom » Mo 23. Jul 2018, 10:56


Hola todos,
nun wie versproche ein kleiner Bilderbogen meiner Route Richtung Sueden,
ich fahre ja von Genf aus ein Stueck Autobahn, laesst sich nicht vermeiden, hab es schon als ueberzeugter Mautverweigerer probiert,
aber da braucht man doch etwas mehr Zeit :sad:
Von Genf geht es auf der Autobahn bis zu der Ausfahrt "Pays du lac d'Aiguebelette" da koennte man auch ein paar Tagre verbringen :-D kommt dann noch eines Tages wenn ich meine Vertragsverlaengerung in der Tasche hab :lol: von dort auf einer schoenen kleinen, wenig befahrenen Strasse Richtung Voiron und von dort an die Isere , hab ja schon einiges beschrieben , heute war ein kleiner Abstecher nach Beauvoir en Royans faellig, die Schlossruine sieht man schon linker Hand ueber der Strasse ,liegt auf einer kleinen Anhoehe von der man auch eine schoene Aussicht auf das Isere Tal hat,
Bild
hier ein kleiner Bilderbogen, wie immer nur zur Anregung selber mal zu schauen was es da noch gibt :mrgreen: :mrgreen:
Bild
Das ganze Gebiet steckt ja voller Kleinode die einer entdeckung harren
Bild
Tja da kann man nur mit W.Busch antworten:Je älter man wird, desto hastiger tritt sie einem auf die Hacken, die Zeit, die sogenannte.
Die ganze Anlage , respektive was von ihr uebrig ist :
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann geht es die schoene Strasse wieder zurueck zur Isere und weiter
nach Pont de Royans , wo ich ja schon mal war , aber wie immer wegen der Zeit nicht weiter gefahren bin, hab ich diesesmal nachgeholt:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Jetzt steht fuer die naechste Tour noch die Hoehle aus :mrgreen: :mrgreen:

Bild
da gehts noch ein wenig bergauf zur Hoehle , aber wie gesagt die Zeit >:)
Bild
Das war der erste Tag der Anreise bis nach Figueras ,am naechsten Tag dann von Figueras mit einem kleinen Schlenker nach Ripoll
dann nach Denia.
Bilderbogen der interessanten Gegend kommt im Anschluss
Saludos y buen camino
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3975
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Sehenswertes auf der Fahrt nach Spanien

Beitrag von maxheadroom » Mo 23. Jul 2018, 11:22


Hola todos ,
nach einem schoenen Fruehstueck im Hotel Ronda habe ich den Schlenker nach Ripoll in Angriff genommen,
dank meiner Navi Einstellung " Autobahn vermeiden " hat es mich durch sehr schoene Strecken gefuehrt.
Die Strassen waren durchweg einsam, es empfiehlt sich mit vollem Tank zu fahren :mrgreen:
So mancher Einwohner fuehlte sich einfach in seiner Ruhe gestoert
Bild
In der ganzen Gegend fand ich uebrall schoene gepflegte Hinweisschilder
scheint eine ausgesprochene Wandergegend zu sein,
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
konnte aber eben aus dem altbekannten Mangel an Zeit nicht alles erkunden >:) >:)



Ueber eine schoene Strasse N260a ging es vorbei an kleinen Doerfern nach
Ripoll
Bild
auf der Strecke liegt noch ein Staedtchen errichtet auf einem Vulkan, die ganze Gegend ist ja vulkanischer Ursprung(Zona Volcànica de la Garrotxa)
castellfollit de la roca, steht schon auf meiner todo Liste , Tante Google hat ein paar Eindrucksvolle Bilder, konnte eben mal wieder wegen der
Zeit keinen Abstecher mache. #:-s
Nun ein kleiner Bilderbogen von Ripoll, ist natuerlich auch nicht alles aber bleibt ja noch Zeit vielleicht >:) >:) >:)
Bild

Bild

Wie in vielen von mir besuchten spanischen Flecken ist es meist , so auch hier mit Treppensteigen verbunden :lol:
Bild
Bild

EIn kleiner Rundgang musste genuegen :-(
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Da ist mir aber beim schlendern durch die engen Gassen noch ein schoener Wegweiser aufgefallen

Bild

So nun warten ja hier in und um Denia auch noch einige Punkte auf meiner todo Liste ,
diese kleinen Abstecher sollten ja nur als Anregung dienen auch mal die schnelle Strecke zu gunsten von schoenen Eindruecken zu verlassen.
Von Ripoll ging uebrigens eine vierspurige Strasse Richtung Tarragona , war dann im Gegensatz zur Hinfahrt richtig fad :)
Saludos y buen camino
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
benicalptea
apasionado
apasionado
Beiträge: 779
Registriert: Di 20. Dez 2011, 15:08
Wohnort: Witzenhausen, Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Sehenswertes auf der Fahrt nach Spanien

Beitrag von benicalptea » Mo 23. Jul 2018, 11:30

Wieder schöne Bilder vom "Abstecher", danke dafür. Ich denke noch so ca. 20-22 Jahre dann habe ich auch mehr Zeit für so etwas. Dann werde ich aber evtl. mit Wohnmobil fahren und mir noch mehr Zeit nehmen, so ist jedenfalls mein jetziger Plan. :)
Gruß Sascha
Meine Band: http://www.watzmann.band

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3975
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Sehenswertes auf der Fahrt nach Spanien

Beitrag von maxheadroom » Mo 23. Jul 2018, 11:39


Hola todos y benicalptea,
ja mit der Zeit sagte ich ja ist es immer so eine Sache mat hat nie genug davon , oder eben so "Was also ist »Zeit«? Wenn mich niemand danach fragt, weiß ich es; will ich es einem Fragenden erklären, weiß ich es nicht. (Augustinus von Hippo)" aber ich habe vergessen bei der Route von Pont de Royans zu sagen auf der Strasse gibt es einige Ueberhaenge da hat man es mit dem Wohnmobil etwas schwieriger, weiss es nicht mehr genau aber ich glaub mich zu erinnern koennen es war etwas mit 2 m xx, auch einige Tunnel , mit Pkw kein Problem aber evtl mit Wohnmobil sich vorher kundig machen :mrgreen: denn auf der Strasse sind die Wendemoeglichkeiten begrenzt :!:
Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Antworten

Zurück zu „Mit dem Auto/Bus an die Costa Blanca“