Sehenswertes auf der Fahrt nach Spanien

Mitglieder verraten ihre Geheimtipps: romantische Hotels, Herbergen mitten in der Stadt, günstige Hotels an der Autobahn, Sehenswürdigkeiten entlang der Route in den Süden (separat: unterwegs in Frankreich!)
Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 5219
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Sehenswertes auf der Fahrt nach Spanien

Beitrag von Citronella » Mi 17. Jan 2018, 18:19

... und alles nur für maxheadroom geöffnet, sonst kein Mensch zu sehen!

Willkommen in Denia >:d< und danke für deine Schmankerl!

Saludos
Citronella

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4028
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Sehenswertes auf der Fahrt nach Spanien

Beitrag von maxheadroom » Mi 17. Jan 2018, 22:02


Hola todos y Citronella,
das waren ja noch nich alle Perlen die entlang der Strecke aufgefaedelt sind :lol:
da kommt noch Xivert ebenfalls mit einem Castillo, welches aber auch noch auf einen Besuch von mir warten muss :-D
das altbekannte Problem mit der Zeit :)
aber fuer einen kleinen Abstecher hat es trotzdem noch gereicht, da ja alle die erwaehnten Orte wiklich wie Perlen an der Strecke aufgereiht sind :d
Durch enge Gassen kommt man dann zu dem schoenen Kirchplatz

Bild

Wo auf einer Tafel einiges historisches erzaehlt wird

Bild


Bild

Bild

Bild

Daneben steht ein eindrucksvoller Olivenbaum , der ebenfalls
en Detail beschrieben ist

Bild

Bild

Bild

Bild






Das Castillo ist ja ebenfalls zu sehen , aber es ist auf er anderen Seite des Ortes,
aber im Ort selber gibt es einen modernen Bau der diesem nachempfunden ist

Bild

Bild

Bild

Auf dem Kirchplatz selber hat man einen schoenen Eindruck auf das mächtige Eingangsportal, leider war die Kirche selbst
geschlossen ,was leider ja oft vorkommt

Bild

Bild

Bild

Bild

Da ist mir dann noch dies schoene Haus aufgefallen , nicht sehr breit :-D
ich denke mal jedes Zimmer ist 4 m breit aber dafuer 50 m lang :mrgreen: :lol:
Bild
So das war der kurze Schlenker bevor es dann nach Valencia und weiter zum Ziel geht :lol:
Wie immer nur eine kleine Anregung , mal auchabseits einen Blick zu riskieren :)
es gibt noch mehr zu sehen , die Bilderchen sollen ja nur einfach mal die Neugier erwecken :lol:
Wenn es dann naechste Woche wieer heimgeht hab ich auch noch ein paar Punkte denen ich einen kleinen
Abstecher widmen will :-D
Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
benicalptea
apasionado
apasionado
Beiträge: 792
Registriert: Di 20. Dez 2011, 15:08
Wohnort: Witzenhausen, Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Sehenswertes auf der Fahrt nach Spanien

Beitrag von benicalptea » Do 18. Jan 2018, 11:15

Schöne Bilder. Danke dafür :-D
Gruß Sascha
Meine Band: http://www.watzmann.band

Sabine
activo
activo
Beiträge: 182
Registriert: Mi 13. Sep 2017, 16:17
Wohnort: Syke/La Zenia

Re: Sehenswertes auf der Fahrt nach Spanien

Beitrag von Sabine » Do 25. Jan 2018, 18:24

Hallo Maxheadroom, du solltest Reiseführer schreiben und kreieren, deine ausführlichen Beschreibungen und Bilder machen Lust auf mehr :-D ,LG Sabine

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5837
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Sehenswertes auf der Fahrt nach Spanien

Beitrag von Akinom » Do 25. Jan 2018, 21:43

>:d< Wirklich schöne Fotos, bei herrlichem Wetter - und ja, sehr häufig sind Kirchen/Castillos.... geschlossen. Ist uns auch schon öfter so ergangen. Der Olivenbaum sieht echt klasse aus >:d<

Und du fährst nächste Woche schon wieder zurück? - Das war dann ja ein kurzer Aufenthalt!

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4028
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Sehenswertes auf der Fahrt nach Spanien

Beitrag von maxheadroom » Fr 26. Jan 2018, 10:40


Hola todos y Sabine y Akinom
danke fuer die lobenden Worte, ja ich hatte nur eine starke Woche in Denia eingelegt fuer einige Erledigungen,
Jetzt schon wieder im auch schoenen Baaern :-D Auf der Rückreise hat mich jedoch das nit auffinden des Castillos nicht ruhen lassen :lol: und durch geduldiges Nachforschen ist es mir doch gelungen :mrgreen: :mrgreen:
Nun folgt also Castillo Xivert der zweite Teil.
Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4028
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Sehenswertes auf der Fahrt nach Spanien

Beitrag von maxheadroom » Fr 26. Jan 2018, 11:29



CASTILLO XIVERT

Hola todos,
da ja man den Kirchturm und das Castillo schon immer von weitem sieht , wollte ich es mal genauer wissen,
bei meinem ersten Besuch war dann aber ausser einem Stadtrundgang nicht mehr drin da ich den Weg einfach
mangels dürftiger Beschilderung nicht gefunden habe.
Beim ersten mal bin ich einfach von der National Strasse in die Stadt gefahren.
Bild
Dort wird man gleich mit einem Schild begruesst welches
die Bedeutung des Templerordens hervor hebt.

Jedoch gab es ausser einem einzigen Schild Castillo keinen Hinweis mehr.
So bin ich dann eben erfolglos abgezogen.
Nun beim zweiten Anlauf bin ich bei Abfahrt Poligono in das Industriegebiet
gefahren und siehe da dort ist die Strasse schoen ausgeschildert.
Nicht erschrecken da geht es unter der Bahn durch einen recht engen Tunnel,
konte kein Bild machen , da keine Haltemoeglichkeit aber fuer ein Fahrzeug
welches ca- nicht breiter wie gefuehlte 2,50 m sein sollte reicht es .
Dann folgt Schild auf Schild und auf einem eingiermassen guten Weg
geht es zu dem Creu del Frances
Bild
Hier koennte man parken und dann den Aufstieg durch den schoenen
Wald machen, sofern man etwas Zeit mitbringt
Man kann jedoch auch weiterfahren, Schilder gibt es immer, man kann sich also
nicht verirren, durch schoene Orangen Plantagen
(wers genau wissen will, fuer alle Wanderbegeisterten >:) :mrgreen:
https://es.wikiloc.com/rutas-senderismo ... p-17044711 )
oder in Kurzfassung
Bild
Entscheidet man sich fuer die bequeme Tour geht es einfach mit dem Auto
am Kreuz vorbei bis zu einer ausgeschilderten Abzweigung nach links
zum Castillo. Hier sollte man sich sicher sein, denn einmal abgebogen gibt es kein zurueck mehr
auf der gesamten Strecke ist keine Wendemoeglichkeit und die Strasse ist gefuehlte 2 cm schmäler wie
das Auto , aber sie ist gut in Schuss und es ist kein Verkehr .
Oben angekommen schoener Parkplatz und dann nur nein paar Schritte durch schoenen Wald
Bild
Vorbei an Bauresten (Corrall Baset, was auch immer das heissen soll :-? )
Bild

Bild

Im Wald selber kann man sich dann noch etnscheiden
ob man einen Abstecher zu einem kleinen maurischen Dorf machen will(Reste)
Bild

Aber , wie meistens , eben aus Zeitgruenden weiter aufwaerts

Bild

Dann durch die Bäume das Ziel

Bild

Nochmal umgeschaut, der kleine Turm in der Ferne der Kirchturm
von Xivert von ganz oben
Bild

Ein kleiner Bilderbogen des schoenen Blicks auf das Castillo

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Alles auch sehr schoen erläutert

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wer nun mehr sehen will muss selber schauen

Dann geht es die Strasse wieder abwaerts, kein Problem, da ich wirklich der einzige
weit und breit war
Diese fuehrt dann noch an der Ermita del Calvari vorbei,
sehr schoen hergerichtet, auch mit Beteiligung der EU

Bild

Bild

Bild

Bild

Von dort noch ein Blick auf das soeben "bezwungene" Castillo"
Bild

Hier noch ein kleiner Übersichtsplan

Bild

und dann fuehrt der Weg gerade aus direkt auf die National Strasse .
Wenn man nach Norden faehrt koennte man direkt da Abbiegen aber da nicht ausgeschildert
schwierig zu finden, da ist der Weg über das Poligono einfacher.
Das war nun ein kleiner Einblick auf die kleinen Perlen die da so am Rande des
Weges aufgereiht sind wenn man Richtung Sueden fährt.
Ich war noch nicht überall , aber es steht auf meiner Liste :)

Saludos y buen camino
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4282
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Sehenswertes auf der Fahrt nach Spanien

Beitrag von nixwielos » Fr 26. Jan 2018, 11:58

Langsam kommen wir in Bedrängnis: auf Deinen Spuren zu wandeln wird eine Mammutaufgabe, lieber maxheadroom, aber ich sage mal „weiter so“! >:d< , denn so viele schöne und interessante Touren zeigen uns, dass ein weites Fortschweifen gar nicht nötig ist. Nichts gegen die Antarktis, aber... :d
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4028
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Sehenswertes auf der Fahrt nach Spanien

Beitrag von maxheadroom » Fr 26. Jan 2018, 12:47

nixwielos hat geschrieben:
Fr 26. Jan 2018, 11:58
Langsam kommen wir in Bedrängnis: auf Deinen Spuren zu wandeln wird eine Mammutaufgabe, lieber maxheadroom, aber ich sage mal „weiter so“! >:d< , denn so viele schöne und interessante Touren zeigen uns, dass ein weites Fortschweifen gar nicht nötig ist. Nichts gegen die Antarktis, aber... :d

Hola todos y Nixwielos,
Antarktis waere sowieso nix fuer mich , viel zu kalt, obwohl wer weiss , Klimawandel und dann kann man da auch unter Palmen wandeln, so wie letztes Jahr in Denia im Schnee :lol: und wie gesagt ich hab ja auch noch nicht alles auf der Strecke gesehen , geschweige denn alles was man so mit kleinen Schlenkern erreichen kann, aber ich arbeite daran ;)
So ist es mir nicht gelungen den auf der Strecke liegenden Ort durch den mein Weg nach Spanien fuehrt zu erkunden, lag aber nicht an den zahlreichen Degustationen die dort angeboten werden :smile:
Bild
ist mir nicht gelungen diese Fortress zu finden, obwohl ich die 1,5 km zurueckgekegt habe :lol:
Aber ich geb ja nicht so schnell auf und bleib dran.
Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
Hessebub
especialista
especialista
Beiträge: 1001
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Sehenswertes auf der Fahrt nach Spanien

Beitrag von Hessebub » Fr 26. Jan 2018, 13:09

Mahlzeit,

einen Frage in die Runde :mrgreen:
Ist die Pont du Gard eigentlich von der Autobahn zu sehen?
Meine besser Hälfte meint diese konnte man früher bzw. überhaupt von der Autobahn aus sehen.
Jedes mal halten wir die Augen auf ob man diese sieht, leider ohne Erfolg :-(
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

Antworten

Zurück zu „Mit dem Auto/Bus an die Costa Blanca“