Im Winter nach Spanien: Welche Reifen

Mitglieder verraten ihre Geheimtipps: romantische Hotels, Herbergen mitten in der Stadt, günstige Hotels an der Autobahn, Sehenswürdigkeiten entlang der Route in den Süden (separat: unterwegs in Frankreich!)
Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2555
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Im Winter nach Spanien: Welche Reifen

Beitrag von Atze » Fr 16. Dez 2016, 13:50

Jetzt fahren wir schon das 5. mal im Winter nach Spanien, das 2. Mal mit unserem Bulli.

O-Ton der Reifenindustrie: Winterreifen von Oktober bis März, auf jeden Fall bei unter 7 Grad.
Letzteres hat sich als Fake herausgestellt, wird aber u.a. von Michelin weiter behauptet.
ADAC-Tests ergaben, dass auch bei 0° - Temperaturen ein Sommerreifen dem besten Winterreifen auf trockener Straße überlegen ist, so auch bei Nässe.

Auch der Spruch: Ganzjahresreifen: "Im Sommer schlechter als ein Sommerreifen, im Winter schlechter als ein Winterreifen" ist in dieser Form falsch.
Es muss heißen: Unter winterlichen Bedingungen (Schnee, Eis...)
Mit dem Profil unserer Fahrten würden wir seit Jahren mit Sommerreifen auskommen: Die Winterreifen unseres alten Mercedes wurden in 14 Jahren nicht aufgebraucht.
Bei unserem Dicken haben wir deshalb Ganzjahresreifen gewählt, nur damit wir bei den geschätzten 0,1% der Fahrstrecke (bisher noch nicht eingetreten) bei winterlichen Bedingungen uns nicht strafbar machen, sonst hätten bisher Sommerreifen gereicht.
Der Wetterbericht sagt uns für die gesamte Anreise durch Belgien, Frankreich und Spanien (nicht durch die Pyrenäen) Temperaturen über 0° und weder Eis noch Schnee voraus. Sollte sich das ändern, sind wir frei genug, streckenmäßig auszuweichen oder eine Pause zu machen.

Was sagt ihr dazu?
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10321
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Im Winter nach Spanien: Welche Reifen

Beitrag von Cozumel » Fr 16. Dez 2016, 14:28

Ich bin jetzt wirklich keine Expertin und entschuldige mich deshalb gleich.
Das Risiko können andere besser beurteilen.

Man ist ja nicht verpflichtet Winterreifen zu nutzen, wenn man aber einen Unfall hat, bekommt man (Teil-)Schuld. Und ob dann die Versicherung bezahlt, bezweifle ich.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Im Winter nach Spanien: Welche Reifen

Beitrag von sol » Fr 16. Dez 2016, 14:42

-
-
ich habe gar kein Auto

:lol:
Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
highgate
apasionado
apasionado
Beiträge: 595
Registriert: Do 21. Apr 2016, 08:00
Wohnort: Pego

Re: Im Winter nach Spanien: Welche Reifen

Beitrag von highgate » Fr 16. Dez 2016, 15:08

Ganzjahresreifen sehe ich als die richtige Wahl an
Liebe Grüße, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können,zu dem man Lust hat.

"Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)

pichichi
especialista
especialista
Beiträge: 2643
Registriert: So 10. Jun 2012, 10:45
Wohnort: Wien

Re: Im Winter nach Spanien: Welche Reifen

Beitrag von pichichi » Fr 16. Dez 2016, 15:26

Lieber Doc, mach dir keine Gedanken über Ganzjahresreifen, die sind in deinem Fall auch nur ein fauler Kompromiss, da es aus physikalischen Gründen keine Gummimischung geben kann, die allen Fahrbedingungen gerecht wird...

Klar, da gibt es das von dir berechnete Restrisiko, dass auf der Strecke irgendwo ein paar Schneeflocken möglich sind, aber da Autobahnen im Allgemeinen flott geräumt sind, solltest du mit besseren Sommereifen mit gutem - sprich 4mm aufwärts - Profil die vorgesehene Strecke problemlos bewältigen können.

Etwas Anderes verstört mich aber: dass du beim alten Merc einen Winterreifen 14 Jahre in Verwendung hattest - das ist exakt die maximal empfohlene Verwendungsdauer mal 2!, auch hier fordert die Physik ein Opfer, da nach spätestens 7 Jahren ein Reifen unabhängig vom Restprofil wegen seiner fortgeschrittenen Spröde getauscht werden sollte...

Happy cruising!

ThomasJavea
seguidor
seguidor
Beiträge: 89
Registriert: Do 20. Okt 2016, 12:56

Re: Im Winter nach Spanien: Welche Reifen

Beitrag von ThomasJavea » Fr 16. Dez 2016, 16:09

In der Fahrzeugentwicklung wird im Strassentest der Sommerreifen bis 0 Grad Asphalttemperatur und Abfahrgrenze 4mm gefahren. Der Winterreifen unter 0 Grad Asphalt und 5mm Abfahrgrenze.
In der Praxis ist ein guter Sommereifen bis wirklich Schnee liegt besser.

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2555
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Im Winter nach Spanien: Welche Reifen

Beitrag von Atze » Fr 16. Dez 2016, 17:53

@Cozumel:
Ganzjahresreifen mit M+S drauf gelten rechtlich als Winterreifen, auch wenn sie keine sind. Nur wegen der geringen aber nicht völlig auszuschließenden Möglichkeit einmal in Winterwetter zu geraten, haben wir sie drauf, sonst würden ja Sommerreifen reichen. Sie sind vielleicht geringfügig lauter - und mal sehen, wie lange sie halten.

@ sol:
Der bisher hilfreichste Beitrag

@pichichi:
Die liegen ja auch seit über 7 Jahren in der Garage. Und in den Jahren davor schaffte ich es nicht, sie abzufahren.
Ich muss sie eindeutig wegschmeißen - oder verhökern. Und das mit den damals teuren Alufelgen

@thomasjavea:
Das weiß ich. Der "Kompromiss" mit den Ganzjahresreifen ist halt nur wegen der Gesetzeslage. - wie wohl auch highgate meint.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4019
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Im Winter nach Spanien: Welche Reifen

Beitrag von maxheadroom » Fr 16. Dez 2016, 18:11


Hola todos,
da will ich dann auch noch meine 5 cent dazu geben :lol: ich habe immmer die zwei Versionen gehabt, sprich WInterreifen und Sommerreifen.
Ist ja eigentlich kaum ein finazieller Mehraufwand, da jeder Reifen länger haelt. Nun all die Jahre die ich in dem Okt - Ostern Zeitraum nach Spanien getuckert bin hatte ich nur 2 :!: Fahrten wo ich tatsächlich auf Winterreifen angewiesen war , ob sie geholfen haben weiss ich nicht :smile: bin auf jeden Fall bis auf das eine mal mit der Schneewehe immer gut voran gekommen, ob das mit Sommerreifen auch so gewesen waere weiss ich nicht.
Ich hatte in ganz frueheren Zeiten auch schon mal Schneeketten motnieren muessen, ueber diese Winteraktionen bin ich jedoch jetzt hinaus
Kurz und Gut, ich gönne mir und meinem Auto die zwei Versionen, da ich ja auch hier in D ab und an ne kleine Tour mach.
Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
highgate
apasionado
apasionado
Beiträge: 595
Registriert: Do 21. Apr 2016, 08:00
Wohnort: Pego

Re: Im Winter nach Spanien: Welche Reifen

Beitrag von highgate » Fr 16. Dez 2016, 18:23

@thomasjavea:
Das weiß ich. Der "Kompromiss" mit den Ganzjahresreifen ist halt nur wegen der Gesetzeslage. - wie wohl auch highgate meint.

Genau das ist der Grund.

Wenn man noch eine 93-jährige Angehörige in D hat, also nie weiß, wann man mal die Reise antreten muss und das eben dann auf dem schnellsten Weg über die Autobahnen, die ja eh' frei sind, aber man ja nie weiß, wie die winterlichen Verhältnisse in D sind, der Gesetzgeber aber " gewisse Dinge " fordert, ist man damit auf der sicheren Seite !!
Liebe Grüße, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können,zu dem man Lust hat.

"Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)

Sunwind
apasionado
apasionado
Beiträge: 613
Registriert: Di 7. Okt 2014, 13:38

Re: Im Winter nach Spanien: Welche Reifen

Beitrag von Sunwind » Fr 16. Dez 2016, 18:43

@Atze

ich denke mal mit Deinen Ganzjahresreifen bist Du absolut auf der sicheren Seite - insbesondere wenn Du bei
extremen Witterungsbedingungen ausweichen kannst.

Mit Sommerreifen würde ich nicht unbedingt fahren wollen - hätte irgendwie ein ungutes Gefühl wobei das rational
ja auch gehen müsste :-?

Ich selber habe auf meinem Coupe keine Winterreifen - wenn es friert oder schneit frage ich immer meine "bessere Hälfte"
ob ich ihre B-Klasse benutzen darf, die hat nämlich Winterreifen drauf :oops:
Allerdings sagt sie dann meistens ich soll zu Fuß gehen - das würde mir gut tuen B-)

Gruß

Antworten

Zurück zu „Mit dem Auto/Bus an die Costa Blanca“