Mit dem Auto an die Costa Blanca

Mitglieder verraten ihre Geheimtipps: romantische Hotels, Herbergen mitten in der Stadt, günstige Hotels an der Autobahn, Sehenswürdigkeiten entlang der Route in den Süden (separat: unterwegs in Frankreich!)
Mausifan
apasionado
apasionado
Beiträge: 763
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 11:56
Wohnort: Düsseldorf und Calpe

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Mausifan »

Hier jetzt noch eine abschließende Rückmeldung.
Ich bin also zu Uwe‘s Carservice nach Benissa gefahren und war sofort angenehm überrascht. Uwe war voll im Stress aber nahm sich trotzdem Zeit um sich meine Probleme anzuhören. Er sagte dann sofort das die Lichmachine defekt sei und nach Austausch auch die anderen Probleme (Motorsteuerung) weg seien. Einen Tag später konnte ich den Wagen abholen und bis jetzt sieht es so aus als ob er recht hat. Mal sehen was die nächsten Tage/Wochen bringen.
Ich kann die Werkstatt in Benissa absolut empfehlen. Super freundlich und echt hilfsbereit.
Zeit ist eine Illusion die das Bewusstsein erfunden hat um die Realität zu verstehen.
AuS
activo
activo
Beiträge: 165
Registriert: Mo 26. Aug 2019, 13:09
Wohnort: Alicante- San Juan

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von AuS »

.
Das erste Autohotel in Europa (b'mine in Frankfurt)
:-? ...vielleicht auch eine Geschäftsidee (in Spanien)

https://youtu.be/THGeV9OcbDQ

"Mit dem Auto ins Hotelbett | maintower"
Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 3503
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Miesepeter »

Sooooo neu ist das nun auch wieder nicht. Seit über 20 Jahren gibt es sowas u.a. hier https://losolivos.es/. Leider sieht man in der Präsentation nicht, daß man direkt von der Straße in eine von außen nicht einsehbare Einzelgarage fährt und von dort direkt in ein sehr geräumiges Zimmer gelangt. Privatphäre pur, alles äußerst diskreet und viel Hotel fürs Geld. Ideal für - na Ihr wisst schon....
Die schönste Rache ist ein geruhsames und sorgenfreies Leben.
Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Der Hund ist treu stets seinem Baum, der Mensch dagegen eher kaum.
Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 7051
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von nurgis »

Miesepeter hat geschrieben: Mi 18. Mai 2022, 19:41 Sooooo neu ist das nun auch wieder nicht. Seit über 20 Jahren gibt es sowas u.a. hier https://losolivos.es/. Leider sieht man in der Präsentation nicht, daß man direkt von der Straße in eine von außen nicht einsehbare Einzelgarage fährt und von dort direkt in ein sehr geräumiges Zimmer gelangt. Privatphäre pur, alles äußerst diskreet und viel Hotel fürs Geld. Ideal für - na Ihr wisst schon....
War das Dein Stamm-Hotel? ;)
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 3503
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Miesepeter »

Das Hotel ist extrem günstig direkt an der A4 gelegen, und ich kann es ohne Hintergedanken wärmstens empfehlen. Sehr große komfortable Salons und andere Annehmlichkeiten zu einem interesssnaten Preis.
Die schönste Rache ist ein geruhsames und sorgenfreies Leben.
Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Der Hund ist treu stets seinem Baum, der Mensch dagegen eher kaum.
Benutzeravatar
Oliva B.
Administratorin u. Moderatorin
Administratorin u. Moderatorin
Beiträge: 20163
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Oliva B. »

Miesepeter hat geschrieben: Do 19. Mai 2022, 15:59 Das Hotel ist extrem günstig direkt an der A4 gelegen, und ich kann es ohne Hintergedanken wärmstens empfehlen. Sehr große komfortable Salons und andere Annehmlichkeiten zu einem interesssnaten Preis.
Aber leider, leider #:-s liegt es in der Nähe von Madrid :-\ - also nicht auf dem Weg zur Costa Blanca.
AuS
activo
activo
Beiträge: 165
Registriert: Mo 26. Aug 2019, 13:09
Wohnort: Alicante- San Juan

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von AuS »

Miesepeter hat geschrieben: Mi 18. Mai 2022, 19:41 Sooooo neu ist das nun auch wieder nicht. Seit über 20 Jahren gibt es sowas u.a. hier https://losolivos.es/. Leider sieht man in der Präsentation nicht, daß man direkt von der Straße in eine von außen nicht einsehbare Einzelgarage fährt und von dort direkt in ein sehr geräumiges Zimmer gelangt. Privatphäre pur, alles äußerst diskreet und viel Hotel fürs Geld. Ideal für - na Ihr wisst schon....
...Entschuldigung, aber das "Olivos" erinnert mich eher an ein "amerikanisches Motel".... und ich kann auf die Schnelle bei Tante Google auch nur Fotos finden mit Essecke und/oder ParkPLATZ (teilweise überdacht) direkt vor der Zimmertüre, aber Garage :-? Fehlanzeige (ODER das Zi mit EinzelGARAGE ist der ultimative Geheimtipp) UND das ist ja der Witz an der Sache beim b'mine in Frankfurt. Das Auto kann nicht geklaut werden, muss nicht ausgeräumt werden, E-Autos können sogar geladen werden und weitere moderne Ausstattungsmerkmale sind vorhanden....
Wenn ich etwas jünger wäre und das nötige Kleingeld hätte, würde ich tatsächlich in Frankreich oder Spanien "einsteigen" ;)
Benutzeravatar
ville
apasionado
apasionado
Beiträge: 955
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 09:28
Wohnort: Moraira

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von ville »

Wir sind mal wieder von Frankreich kommend an die CB herunter gefahren. Dabei haben wir uns Zeit gelassen und dabei weitgehend auf Autobahnen verzichtet.
Die Passage durch die Pyrenäen über Cacasonne, Quillan, Puigcerda war Zeit raubend und ist eher nix für Reisende, die vorwärts kommen wollen.
Da sind die Routen über Vielha oder Bielsa aus meiner Sicht eher zu empfehlen : landschaftlich großartig und gut zu fahren.

Das Etappenziel ist hier meist Lleida. Da wollten wir auch wieder hin.
Von da aus war unsere Fahrt durch das Innenland bis nach Valencia das reinste Vergnügen, da es oft kaum Verkehr hat und die Straßen bis auf wenige Abschnitte sehr gut sind. Maxheadroom hat das auch schon zur Genüge betont.

Nachfolgend gebe ich die Straßen-Nummern unserer Route an, denn Ortsangaben fehlen oft. Na ja, wer nach Navi fährt....

Unsere Route ab Lleida: N -II oder AP2 Richtung Zaragoza bis Fraga
. . . . . . . . . . . . . . . . . N211 über Caspe nach Alcañiz, hier auf die N240 und dann auf die N 232 nach Morella
. . . . . . . . . . . . . . . . . ab da auf der CV12 bis zu einem Abzweig in Richtung Castellón (CV 15)
. . . . . . . . . . . . . . . . . bei La Pobla Tornesa schließlich auf die CV 10 nach Valencia

Am Abschnitt bei Alcaniz wird heftig gebaut, aber der Verkehr fließt trotz vieler LKWs auf einem kurzen Teilstück. Ein anderer Teil der komplizierten Straße durch das Bergland ist bereits bestens befahrbar, einer Autobahn ähnlich.

Für alle, die per PKW an die Costa Blanca unterwegs sind: GUTE UND SICHERE FAHRT !

Gruß ville
Antworten

Zurück zu „Mit dem Auto/Bus an die Costa Blanca“