Hunde im Flugzeug

Was ist zu beachten?
Benutzeravatar
kiwi
activo
activo
Beiträge: 124
Registriert: Mo 19. Jan 2009, 21:38
Wohnort: Norddeutschland und Costa Blanca

Hunde im Flugzeug

Beitrag von kiwi » Mo 11. Jan 2010, 00:35

Heute bin ich wieder nach Spanien geflogen. Mein Hund und noch ein weiterer Hund befanden sich, in einer Hundeflugtasche sitzend, in der Kabine. Vor dem Starten hörten ich und die Passagiere, die in meiner Nähe saßen, Hundegebell. Alle guckten sich ratlos um, wo das Gebell wohl herkommen könnte. Dann merkten wir, dass es aus dem Frachtraum kam. Offenbar befand sich dort ein Hund in einer Hundeflugbox, der sich unwohl fühlte und Radau machte. Es war das erste Mal, dass ich so etwas bemerkt habe. Der Hund fing später noch mal an zu Bellen, als das Flugzeug von Schnee und Eis befreit wurde. Das machte ziemlichen Lärm, vor dem Hund wohl Angst hatte. Das waren ja ungewohnte Geräusche. Wir hatten alle Mitleid mit dem armen Tier. Niemand konnte hingehen, um es zu beruhigen und zu trösten.
:?

Ich bin echt froh, dass meinem Hund so etwas erspart bleibt. Er hat wieder den ganzen Flug über friedlich in seiner Tasche geschlafen und erst bei der Landung den Kopf gehoben.
:x

kiwi
saludo - kiwi

Das Lächeln, das Du aussendest, kehrt zu Dir zurück. Bild

Gast2
apasionado
apasionado
Beiträge: 618
Registriert: So 11. Okt 2009, 21:01
Wohnort: Provincia de Murcia

Re: Hunde im Flugzeug

Beitrag von Gast2 » Mo 11. Jan 2010, 08:12

Hallo Kiwi,

genau das ist der Grund, weswegen wir vor unserem Umzug immer mit dem Auto nach Spanien gefahren sind.

Unsere Gyla schlief schon eine Nacht vorher im Auto, denn sie wollte nicht vergessen werden. :smile: Sobald das Auto gepackt war, ging sie nicht mehr davon weg.

LG
Rexili

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15131
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Hunde im Flugzeug

Beitrag von Florecilla » Mo 11. Jan 2010, 08:58

Hallo kiwi,

offensichtlich bist du gut in Spanien gelandet. Wie lange bleibst du eigentlich?

Dass ein Hund während eines Fluges im Frachtraum gebellt hat, habe ich auch schon erlebt. Ich saß wohl in "unmittelbarer Nähe" des Hundes und der arme Kerl hat fast während des gesamten Fluges gebellt.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5690
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Hunde im Flugzeug

Beitrag von Akinom » Mo 11. Jan 2010, 09:31

:lol:

Hallo Kiwi,

na dann weiß ich ja, dass Du einen guten Flug hattest (hab an anderer Stelle nachgefragt) ;-)
Ich habe bis jetzt noch nie einen Hund bellen gehört.
Aber das ist natürlich schlimm.
Ich denke, Lucky wird schon ruhig sein - 3 Tage vor dem Flug steht die Flugbox schon im Wohnzimmer u. da legt er sich vorsorglich auch schon rein - ungefähr so wie Rexilis Gyla im Auto schlief ;-)
Die ersten Flüge bekam er ein Beruhigungsmittel u. zwar 3 - 7 Stunden vor Abflug - egal wann er es bekommen hat, gewirkt hatte es immer erst, als wir in unserem Haus war - dann war er einen halben Tag wie betrunken ;-)
Jetzt geben wir ihm nichts mehr u. es geht gut.
Nach dem Durchleuchten der Box mache ich die Türe auf, er geht rein u. legt sich in seinen dicken Kuschelkorb - er weiß, er darf MIT - sein wichtigstes Wort ;-)
Nervös wird er immer sein - das ist er auch, wenn wir zum Tierarzt gehen.

;-) LG Akinom

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17010
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Hunde im Flugzeug

Beitrag von Oliva B. » Mo 11. Jan 2010, 09:40

Akinom hat geschrieben::lol:

Hallo Kiwi,

na dann weiß ich ja, dass Du einen guten Flug hattest (hab an anderer Stelle nachgefragt) ;-)
Ich habe bis jetzt noch nie einen Hund bellen gehört.
Aber das ist natürlich schlimm.
Ich denke, Lucky wird schon ruhig sein - 3 Tage vor dem Flug steht die Flugbox schon im Wohnzimmer u. da legt er sich vorsorglich auch schon rein - ungefähr so wie Rexilis Gyla im Auto schlief ;-)
Die ersten Flüge bekam er ein Beruhigungsmittel u. zwar 3 - 7 Stunden vor Abflug - egal wann er es bekommen hat, gewirkt hatte es immer erst, als wir in unserem Haus war - dann war er einen halben Tag wie betrunken ;-)
Jetzt geben wir ihm nichts mehr u. es geht gut.
Nach dem Durchleuchten der Box mache ich die Türe auf, er geht rein u. legt sich in seinen dicken Kuschelkorb - er weiß, er darf MIT - sein wichtigstes Wort ;-)
Nervös wird er immer sein - das ist er auch, wenn wir zum Tierarzt gehen.

;-) LG Akinom

Willkommen in Spanien, Kiwi! Wie ist bei dir im Süden das Wetter?
Ich bin schon oft geflogen, doch Hunde habe ich noch nie im Frachraum bellen gehört. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass manche Tiere dort unten trotz Medikamenten Angst bekommt.
Dass die Beruhigungstablette so sehr nachwirkte, habe ich an dem Hund meiner Tochter gesehen. Aber auch er legte sich trotz schlechter Erinnerungen vor Abflug wieder freiwillig in seine Box, um ja nicht vergessen zu werden.
Akinom, du schreibst, dass du deinem Hund keine Beruhigungsmittel mehr gibst.
Vielleicht ist das ein guter Tipp für andere Hundehalter, es auch mal ohne "Dröhnung" zu versuchen. :idea:

medusa
activo
activo
Beiträge: 184
Registriert: Di 20. Okt 2009, 11:45

Re: Hunde im Flugzeug

Beitrag von medusa » Mo 11. Jan 2010, 10:26

Hallo,
ich hatte meinen Dackel einmal im Frachtraum, weil ich mehr Platz an den Füssen haben wollte. :((
Und er hat pausenlos gebellt, es war schrecklich.
Als wir am Gepäckband dann ungeduldig auf ihn warteten, kam er plötzlich ohne Transportkiste auf dem Band angelaufen, ich dachte, ich gucke nicht richtig. >:) Dackelchen hat sich mächtig gefreut. :roll:
Die Box kam dann "auf dem Kopf" nach, die Tür stand offen. Eigentlich ist sie gut verriegelt, aber offensichtlich hat man sie ziemlich unsanft herumgeworfen. Jedenfalls war ich total bedient.
Eine Bekannte, deren Mann Pilot ist, erzähte mir später, dass Piloten schon vergessen hätten, die Heizung im Frachtraum anzustellen und Tiere dann als Eisklumpen angekommen sind. :((

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17010
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Hunde im Flugzeug

Beitrag von Oliva B. » Mo 11. Jan 2010, 10:46

medusa hat geschrieben:Eine Bekannte, deren Mann Pilot ist, erzähte mir später, dass Piloten schon vergessen hätten, die Heizung im Frachtraum anzustellen und Tiere dann als Eisklumpen angekommen sind. :((
Das darf doch wohl nicht wahr sein!
Aber ich habe auch schon gehört (Klatsch und Tratsch?), dass ein Tier auf dem Flug von der Türkei nach Deutschland im Frachtraum verendet ist....

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5690
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Hunde im Flugzeug

Beitrag von Akinom » Mo 11. Jan 2010, 10:52

;-)

Hallo Medusa,

wenn man solch eine Erfahrung gemacht hat, :-o verliert man jegliches Vertrauen in diesen "Tiertransport" - das glaube ich Dir gerne!
Dass die vergessen die Heizung anzumachen ist ja echt unglaublich. Da kamen Tiere echt erfroren an :!: :?: :-o - Da fehlen mir die Worte.
Wenn ich bedenke, dass die am Flughafen z.T. einen Aufstand über Artgerechten Transport für Tiere machen!
Unser Erlebnis:
Frankfurt Flughafen - mein Mann mit 2 Mädels u. Hund vor dem Abflug.
Der Flieger soll um 4.15 Uhr starten - es war kurz vor 2.30 Uhr - der 1. Flug für Lucky in der Flugbox - diese hatten wir von unserem Nachbarn ausgeliehen. Lucky passte sehr gut dort hinein u. konnte auch stehen usw.
Die Dame am Schalter meinte - kann der Hund auch stehen? - mein Mann - ja natürlich.
Sie: hat er auch min. 15 cm Platz über seinem Kopf - nein, das war nicht so :roll:
"Also so kann er nicht mit" - mein Mann: "ja sollen wir ihn dann hierlassen od. alle dableiben?" Sie: "nein , sie brauchen eine größere Flugbox"
OK, mitten in der Nacht - aber es gab einen 24-std. shop, auch für Hundeboxen - irgendwo in einem anderen Terminal.
Mein Mann mit der kleinen Box los - keiner wusste wo der Shop ist. Nach mehrmaligem Fragen usw. dann endlich!
Der gute Mann hatte aber nur eine Box, die 2 Nr. größer war als notwendig - so kam Lucky zu seiner komfortablen Reisebox (90€) :roll:
Er zurück - dann musste er die Box noch zusammenbauen, es war Eile geboten - die warteten schon auf den Hund um ihn wegzubringen.
Der eine Mann meinte, ob er keinen Schraubenzieher dabei hätte - mein Mann :d doch natürlich, beim Fliegen immer :d
er bekam eine Schere u. zog damit die Schrauben fest.
Korb rein - Hund rein - super!
Dann meinte ein Anderer, die Box müsste noch "durchleuchtet" werden, der Hund müsse nochmal raus. Mein Mann sagte, sie hätten doch eben gesehen, dass er die Box neu zusammengebaut hätte :d
Dann bekammen die beiden Männer des Flughafens noch Krach miteinander - der Eine wollte "durchleuchten" - der Andere mit dem Hund auf dem schnellsten Weg zum Flugzeug.

OK - Ende gut Alles gut.
Die 3 kamen in Alicante mit Hund u. 2 Hundeboxen an - ich staunte beim Abholen nicht schlecht, ließ mir alles erzählen u. war froh, dass ich da nicht dabei war :lol: :lol: :lol:
Lucky reist seither sehr bequem u. oft amüsieren sich die Leute, wenn ein so kleiner Hund aus so einer großen Box kommt.

Ich hoffe jedoch nicht, dass jemals so etwas passiert, was Du Medusa erzählt hast u. dass sich der artgerechte Transport nicht nur auf die Box bezieht.

;-) LG Akinom

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17010
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Hunde im Flugzeug

Beitrag von Oliva B. » Mo 11. Jan 2010, 11:57

Tolle Geschichte, Akinom!

Unseren Freunden passierte beim Rückflug mit ihrem Hund folgendes:

Der Hund kam in die Flugbox und der Flieger ging ab nach Köln, wo sie mitten in der Nacht von Freunden am Flughafen erwartet wurden, die sie abholen wollten. Die Koffer kamen auf dem Band, die Hundebox jedoch nicht. Aufgeregt fragten sie nach, wo denn der Hund geblieben wäre. Das Personal der Airline schüttelte bedauernd den Kopf, das Flugzeug war schon weiter unterwegs, Richtung Berlin, käme aber in zwei Stunden (wenn ich mich recht erinnere) zurück.
Nach frustrierendem Warten mitten in der Nacht auf dem Flughafen kam der Hund mit der nächsten Maschine aus Berlin zurück.
Auch das gibt es.

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5690
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Hunde im Flugzeug

Beitrag von Akinom » Mo 11. Jan 2010, 12:07

;-)

Ohje Oliva,

da bucht man einen Direktflug - u. dann passiert so etwas :-?
Ich buche auch immer nur Direktflüge, damit Lucky nicht umgeladen werden muss.
Mir hat am Flughafen einmal ne Frau erzählt, dass die ihren Hund in Barcelona vergessen haben in den Flieger nach Alicante "umzupacken", seitdem würde sie nur Direktflüge buchen.
Aber wenn die bei einem Direktflug vergessen den Hund auszuladen, ist man echt machtlos. Das werden dann lange Stunden.

;-) Akinom

Antworten

Zurück zu „Mit dem Haustier nach Spanien“