Schlacht um den besten Liegeplatz am Strand

Ereignisse und aktuelle Geschehnisse aus Politik, Wirtschaft und Umwelt (Klima-, Natur- und Tierschutz) werden hier diskutiert.
Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9300
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Schlacht um den besten Liegeplatz am Strand

Beitragvon Cozumel » Mi 17. Aug 2016, 10:18

Eigentlich verstehe ich das Problem nicht. Warum gibts denn nicht einfach für jeden Kunden eine Liege?

Wäre doch normal, oder?
*********************************************************************************
Toleranz ist die Nächstenliebe der Intelligenz.
© Jules Lemaître

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9161
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25
Wohnort: BERLIN-Gropiusstadt
Kontaktdaten:

Re: Schlacht um den besten Liegeplatz am Strand

Beitragvon sol » Mi 17. Aug 2016, 10:48

Cozumel hat geschrieben:Eigentlich verstehe ich das Problem nicht. Warum gibts denn nicht einfach für jeden Kunden eine Liege?

Wäre doch normal, oder?


das im Video gezeigte Hotel müsste dann so 800-Liegen haben !!
Gruss aus Berlin--
Wolfgang und Traudel

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9300
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Schlacht um den besten Liegeplatz am Strand

Beitragvon Cozumel » Mi 17. Aug 2016, 10:53

Wieviele haben sie denn?
*********************************************************************************
Toleranz ist die Nächstenliebe der Intelligenz.
© Jules Lemaître

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9161
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25
Wohnort: BERLIN-Gropiusstadt
Kontaktdaten:

Re: Schlacht um den besten Liegeplatz am Strand

Beitragvon sol » Mi 17. Aug 2016, 11:15

Cozumel hat geschrieben:Wieviele haben sie denn?


musste mal nachfragen-ich kenne das Hotel nicht,da ich nicht nach Benidorm gehe-----
Gruss aus Berlin--
Wolfgang und Traudel

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9300
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Schlacht um den besten Liegeplatz am Strand

Beitragvon Cozumel » Mi 17. Aug 2016, 12:01

Ach so, ich dachte du bist der Poolliegenexperte. ;)
*********************************************************************************
Toleranz ist die Nächstenliebe der Intelligenz.
© Jules Lemaître

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16407
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Schlacht um den besten Liegeplatz am Strand

Beitragvon Oliva B. » Mi 17. Aug 2016, 15:05

Nicht nur der Spiegel, sondern auch der Stern, hat sich inzwischen des Themas angenommen:
Liege reservieren kann 720 Euro Strafe kosten
    "Wer in Spanien seinen Sonnenschirm samt Liege und Handtuch in den Sand pflanzt, um sich einen guten Platz zu sichern, dem wird nicht nur die Strandausrüstung konfisziert. Auch hohe Geldbußen werden fällig."Weiter lesen.

Ich kann nachvollziehen, wenn sich Hotelgäste schon "vor dem Aufstehen" den besten Sonnenplatz reservieren, um einen Tag am Pool oder am Strand zu verbringen, damit sie ein wenig Urlaubsbräune mit nach Haus bringen können. Wer will dann schon mit seiner Liege in der "Katzenecke", also weit ab vom Schuss oder im völligen Schatten liegen, nur weil in den meistens Hotels mehr Gäste untergebracht sind als Sonnen- und Strandliegen zur Verfügung stehen? Verständlich, wenn sich dann die Urlauber, um die besten Plätze "schlagen" und eine Liege mit dem Hotelhandtuch blockieren.
Liegen.JPG


Auch El País hat den Kampf um die Liegen zu einem großen Artikel verarbeitet und titelt: "Die Strände haben einsamen Sonnenschirmen den Krieg erklärt":

Kurz nach sieben Uhr morgens schwärmen die Menschen aus ihren Urlaubsunterkünften aus. Der Krieg um die besten Plätze am Strand hat begonnen. Bewaffnet mit einem Sonnenschirm, den sie am Strand "einpflanzen", soll später ankommenden Badegästen signalisieren "dieser Platz gehört mir". Manche stellen gleich noch Tisch und Stühle dazu. Nach dieser Heldentat verlässt der tapfere Krieger :lol: das Schlachtfeld, um in seine Ferienunterkunft zurückzukehren und in aller Ruhe zu frühstücken, um erst Stunden später wiederzukehren.

Gandía
(Valencia), im Winter 75.000 Einwohner, im Sommer 300.000 :!: , hat beschlossen, die Schirme des Anstoßes einzusammeln. Allein diese Ankündigung hat geholfen, dass am nächsten Morgen keine Schirme mehr am Strand standen. Und dies, ohne dass ein einziger Schirm eingezogen wurde oder die angekündigte Geldstrafe von 720 Euro verhängt werden musste.
Strand.JPG
Strand in Moraira, Juli 2016

Es geht den Gemeinden keinesfalls um eine zusätzliche Geldeinnahme oder die Überprüfung, ob mittags jemand zum Essen geht oder gerade badet, sondern allein um die Frühaufsteher, die schon vor dem ersten Sonnenstrahl Plätze und Reinigungstrupps blockieren, um erst Stunden später wieder aufzutauchen. Bei der Klientel sei es schwierig, eine "multa" zu verhängen. Bedauernd meint Pablo Escobar, Polizist bei der örtlichen Polizei in Torrox(Málaga), dass Sonnenschirme, im Gegensatz zu Autos, kein Nummernschild trügen und die Übeltäter nur bestraft werden könnten, wenn sie ihre Schirme wieder abholten. Das macht natürlich keiner, da die Strafe höher ist als der Preis für einen neuen Schirm.

Das Verbot soll den Menschen klar machen, dass alle Strandbesucher denselben Anspruch haben, einen guten Platz am Strand zu ergattern, denn es geht nicht an, dass Anwohner in Strandnähe immer die besten Plätze für sich beanspruchen, während andere, die erst später am Tag am Strand ankommen, weil sie vielleicht im Landesinnern wohnen, sich mit den Plätzen in letzter Linie zufrieden geben müssen - praktisch ein wenig Nachhilfe in Staatsbürgerkunde.

Allein die Strafandrohung der Gemeinde Gandía hat gefruchtet. Die Zahl der morgendlichen Schirmpflanzer hat deutlich abgenommen, bzw. es bleibt wenigstens ein Familienmitglied als "Wache" am Strand zurück.

In Torrevieja hat man schon im letzten Jahr den ersten Sonnenschirm eingezogen und eine Strafe von 150 Euro verhängt. Diese Abschreckungsmaßnahme hat eine Weile funktioniert, doch in diesem Sommer nehmen die allmorgendlichen Sonnenschirme schon wieder überhand, so der Bürgermeister, José Manuel Dolon. Bis jetzt wurde der "Krieg" an den überfüllten Stränden von der Gemeinde noch nicht eröffnet, trotzdem sei die "Aneignung öffentlichen Raums nicht akzeptabel."

Sogar ein Profil der Übeltäter wurde bereits von der Polizei erstellt. Es handelt sich vorwiegend um ältere Menschen, vor allem um Männer, die schon seit Jahren den Sommer in einer Unterkunft an immer demselben Zielort verbringen und sich dann denselben Strandbereich wie in den Jahren zuvor aussuchen.

Auf Mallorca ist das Problem unbekannt, da die meisten Touristen nicht in privaten Ferienunterkünften (wie besonders hier, an der Costa Blanca), sondern in Hotels übernachten. Dort ist es üblich, sich Liegen und Sonnenschirme am Strand zu mieten. Auch in Salou (Tarragona) hat man kein Problem damit, da man um 5 Uhr morgens damit beginnt, die Strände zu reinigen.
Waiting for the summer (DSC_0932 (2 ).JPG
Vor Alicante: Nur im Winter menschenleer

In Alicante und Benidorm ist es beispielsweise verboten, vor 8 Uhr morgens einen Sonnenschirm am Strand aufzustellen. Woanders begegnet man den Verboten auf andere Weise. Da gucken sich Strandnachbarn jemanden aus, der die Sachen der anderen während der Mittagszeit bewacht, während die anderen sich im Schatten amüsieren... :mrgreen:

Albertine
especialista
especialista
Beiträge: 2746
Registriert: Di 13. Jul 2010, 13:02
Wohnort: Niederrhein-Benissa Costa

Re: Schlacht um den besten Liegeplatz am Strand

Beitragvon Albertine » Mi 17. Aug 2016, 15:13

Die Schlacht um den besten Liegeplatz am Strand von Benidorm - den haben "er - sie - es" gefunden :-?
Bild

Wo ist mein Sonnenschirm #:-s
Bild

Albertine

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9161
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25
Wohnort: BERLIN-Gropiusstadt
Kontaktdaten:

Re: Schlacht um den besten Liegeplatz am Strand

Beitragvon sol » Mi 17. Aug 2016, 15:16

Ergo:

wie an der Ostsee-----------

Eintritt zum Strand und für die Körbe noch mal extra---Problem gelöst-

und wir gehen heute hierhin bei uns um die Ecke--da gabs noch NIE Probleme ----

Bild

Bild
Gruss aus Berlin--
Wolfgang und Traudel

TimLett
principiante
principiante
Beiträge: 5
Registriert: Mo 15. Aug 2016, 11:52

Re: Schlacht um den besten Liegeplatz am Strand

Beitragvon TimLett » Do 18. Aug 2016, 10:27

also in den letzten Hotels auf Mallorca bei denen ich war habe ich dem Kellner bzw. Poolmann immer ein bisschen Trinkgeld gegeben dann war das mit den Liegen aufeinmal auch kein Problem mehr :D

Gruß
Tim

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16407
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Schlacht um den besten Liegeplatz am Strand

Beitragvon Oliva B. » Fr 28. Jul 2017, 13:37

Ich hole das Thema noch einmal aus aktuellem Grund (Sommer :) ) nach oben:

"Kein Sex, keine Sandburg: was im Urlaub verboten ist - Ein Ort an der Costa Brava verbietet Sex am Strand, in Teneriffa sollte man besser keine Sandburgen bauen. Rund ums Mittelmeer gelten viele Verbote für Touristen." Einen kleinen Überblick bieten die Stuttgarter Nachrichten.


Zurück zu „Spanien aktuell“