Barcelona - Terroranschlag?

Ereignisse und aktuelle Geschehnisse aus Politik, Wirtschaft und Umwelt (Klima-, Natur- und Tierschutz) werden hier diskutiert.
Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Barcelona - Terroranschlag?

Beitragvon Kipperlenny » Sa 19. Aug 2017, 16:16

Mir wäre es ehrlich gesagt auch lieber, wenn hin und wieder mal ein lebendiger Terrorist vor Gericht stehen würde - man hätte ja schon mal so einige Fragen...

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1199
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: Barcelona - Terroranschlag?

Beitragvon basi » Sa 19. Aug 2017, 16:22

Die dann ganz ehrlich beantwortet werden ?
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Barcelona - Terroranschlag?

Beitragvon Kipperlenny » Sa 19. Aug 2017, 16:50

Na ja, zumindest ist dann der Versuch einer rechtsstaatlichen Aufarbeitung zu wagen - und eventuell versteht man dann auch, was diese Mörder umtreibt...

bini
seguidor
seguidor
Beiträge: 98
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 17:02
Wohnort: Alicante

Beitragvon bini » Sa 19. Aug 2017, 17:14

Hola tod@s,

Cozumel hat geschrieben:Deine Meinung wäre mir lieber gewesen, bini. :)

Aber alle Achtung vor der spanischen Polizei, sie haben die Bedrohung effektiv beseitigt.



Liebe Cozumel,
Es kommt doch darauf an, welcher Informationsquelle Glauben geschenkt wird.
Hört man "Regierungsfreundliche " Presse, wird angedeutet dass die meisten katalanen weiterhin zu Spanien gehören wollen u.a. aus den von dir angegebenen Gründen.
Schenkt man den Independentisten nahestehenden Medien glauben, stehe man kurz vor der Unabhängigkeit die von der Mehrheit der Katalanen gewünscht würde.

Wenn die spanische Regierung sich wirklich so sicher wäre, dass die meisten Katalanen weiterhin zu Spanien gehören wollen, warum lässt man sie dann nicht Wählen? Nach einer gewonnen Volksabstimmung wäre das Thema ein für allemal vom Tisch und den Separatisten wäre der Wind aus den Segeln genommen.

Statt das Problem wirklich anzugehen, betreibt die zentrale Regierung eine Difamierungskampagne gegen katalanische Politikern die sogar soweit geht dass vom spanischen Innenministerium gefälschte Polizeiberichte an die Presse gefiltert werden. Was wiederum zur folge hat das die Zahl der katalanischen Nationalisten stetig zunimmt.

Daher drängt sich bei mir (und das ist mein ganz persönlicher Verdacht) der Gedanke auf, das die Polizei vieleicht gar nicht so effektiv war. Ist es nicht so dass, nichts so vereint wie ein "gemeinsamer Feind" sprich Terrorismus?

Was in den Staatskloaken gebraut wird, muss der kleine Mann schlucken, und dieser Regierung traue ich mittlerweile fast alles zu. Aber vieleicht bin ich ja auch nur ein hoffnunsloser Verschwörungstheoretiker ;)

Grüsse
Bini

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re:

Beitragvon Kipperlenny » Sa 19. Aug 2017, 17:20

bini hat geschrieben:warum lässt man sie dann nicht Wählen? Nach einer gewonnen Volksabstimmung wäre das Thema ein für allemal vom Tisch und den Separatisten wäre der Wind aus den Segeln genommen.


Weil die Verfassung / die Gesetze vorgeben was gewählt werden kann. Z.B. kann ich nicht sagen "Meine Familie stimmt jetzt drüber ab, ob mein Vorgarten sich von Spanien abspaltet". Denn diese Abstimmung würde ich wohl gewinnen :-)
Stattdessen müsste ganz Spanien darüber abstimmen ob mein Vorgarten sich abspalten darf - und das würde ich wohl verlieren.

Das gleiche wäre es wahrscheinlich mit Schwaben, Bayern, Katalonien oder z.b. der Krim.

Die Verfassung gibt vor was erlaubt ist und wie über welche Dinge abgestimmt wird - daran habe auch ich mich in meinem Vorgarten zu halten.

Z.B. gab es ja deswegen schon Ärger bei Stuttgart 21 - nur anhand der Frage "Wen lassen wir eigentlich abstimmen?" konnte man schon das Wahlergebnis beeinflussen. Fragt man nur Stuttgarter? Fragt man ganz BW? Fragt man Deutschland? Fragt man die ganze EU (weil es ein EU weiter Strecken Plan ist) ?

Aber wir kommen hier vom Thema ab - ich denke nicht, dass die Abspaltung irgendwas mit dem Anschlag zu tun hat, a) vertraue ich da der Regierung, unserer Demokratie, b) denke ich nicht, dass solche Mörder von selbst auf sowas kommen...

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9290
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Barcelona - Terroranschlag?

Beitragvon Cozumel » Sa 19. Aug 2017, 17:34

Danke bini, ist doch auch mal interessant, die Meinung von jemand zu hören, der sich damit befasst hat.

Ich habe in den 70gern 3 Jahre an der Costa Brava gewohnt und hatte durch den Beruf meines Mannes mit Katalanen zu tun.
Sie hatten es im Francosystem bei Gott nicht leicht. Sie waren täglich Repressalien ausgesetzt wurden von der GC schickaniert wo immer es möglich war. Katalonien war ja auch (schuldlos) Auslöser für den Bürgerkrieg.

Das alles war keine gute Grundlage nach Francos Tod.

Trotzdem fehlt mir jedes Verständnis für das Autonomiebestreben Kataloniens. Die Gründe zu nennen würde jetzt zu lange dauern.

Was die spanische Politik betrifft, hab ich auch inzwischen jede Hoffnung aufgegeben. Die Schuld daran sehe aber hauptsächlich in der Untätigkeit und des Desinteresses der Spanier selbst.
*********************************************************************************
Toleranz ist die Nächstenliebe der Intelligenz.
© Jules Lemaître

bini
seguidor
seguidor
Beiträge: 98
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 17:02
Wohnort: Alicante

Re: Barcelona - Terroranschlag?

Beitragvon bini » Sa 19. Aug 2017, 17:39

Kipperlenny hat geschrieben:
Aber wir kommen hier vom Thema ab - ich denke nicht, dass die Abspaltung irgendwas mit dem Anschlag zu tun hat, a) vertraue ich da der Regierung, unserer Demokratie, b) denke ich nicht, dass solche Mörder von selbst auf sowas kommen...


Wie gesagt, meine ganz persönliche Verschwörungstheorie. >:)

Zu b) Deren Gründe wird man wohl nur im religiösen Fanatismus finden der für westliche Geister nur sehr schwer oder gar nicht zu begreifen ist.

Zu a) =)) =)) =)) =)) =)) =)) =)) =)) unserer ? meinst du die spanische ??? =)) =)) =))


Grüsse
Bini
Zuletzt geändert von CBF-Team am Sa 19. Aug 2017, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat, Formatierung ergänzt.

bini
seguidor
seguidor
Beiträge: 98
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 17:02
Wohnort: Alicante

Re: Barcelona - Terroranschlag?

Beitragvon bini » Sa 19. Aug 2017, 17:46

Cozumel hat geschrieben:Danke bini, ist doch auch mal interessant, die Meinung von jemand zu hören, der sich damit befasst hat.

Ich habe in den 70gern 3 Jahre an der Costa Brava gewohnt und hatte durch den Beruf meines Mannes mit Katalanen zu tun.
Sie hatten es im Francosystem bei Gott nicht leicht. Sie waren täglich Repressalien ausgesetzt wurden von der GC schickaniert wo immer es möglich war.Katalonien war ja auch (schuldlos) Auslöser für den Bürgerkrieg.Das alles war keine gute Grundlage nach Francos Tod.

Trotzdem fehlt mir jedes Verständnis für das Autonomiebestreben Kataloniens. Die Gründe zu nennen würde jetzt zu lange dauern.

Was die spanische Politik betrifft, hab ich auch inzwischen jede Hoffnung aufgegeben. Die Schuld daran sehe aber hauptsächlich in der Untätigkeit und des Desinteresses der Spanier selbst.




Dat musse mir jetz mal jenauer erklären liebe Cozumel. :-D und sei es in einem neuem Thema oder per PN oder sonst wie.

Grüsse
Bini

bini
seguidor
seguidor
Beiträge: 98
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 17:02
Wohnort: Alicante

Re: Barcelona - Terroranschlag?

Beitragvon bini » Sa 19. Aug 2017, 21:26

Hola tod@s,

Kipperlenny:

Ich hab mir meine Antwort zu deinem Post noch mal durchgelesen und so Nachträglich war mein Lachanfall vieleicht etwas zu heftig, ich wollte nicht den Eindruck erwecken dich Auszulachen. Solltest du dass so aufgefasst haben, bitte ich um Entschuldigung. :oops:

Gruss
Bini

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9290
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Barcelona - Terroranschlag?

Beitragvon Cozumel » Mo 21. Aug 2017, 10:45

Das Ziel der Terroristen soll wohl die Beschädigung oder wenn möglich die Zerstörung der "Sagrada Familia" gewesen sein.
Das muss man sich mal vorstellen!!!
*********************************************************************************
Toleranz ist die Nächstenliebe der Intelligenz.
© Jules Lemaître


Zurück zu „Spanien aktuell“