Hausversicherung von Liberty ??

Swiss_Style
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 28
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 09:09

Hausversicherung von Liberty ??

Beitragvon Swiss_Style » Do 11. Jun 2015, 20:59

Hallo Zusammen,

wir sind aktuell auf der Suche nach einer Haus- und Hausratversicherung. Neben den Klassikern Zürich, AXA, etc. ist uns auch die Liberty angeboten worden. Diese Versicherung bietet lt. Angebot das beste Preis-/Leistungsverhältnis.

Hat schon jemand Erfahrung mit der Liberty Versicherungsgesellschaft gemacht??

Vielen Dank und beste Grüsse,

JuS

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9302
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Hausversicherung von Liberty ??

Beitragvon Cozumel » Do 11. Jun 2015, 21:25

Man muss darauf achten, dass die Gesellschaften eine Spanienpolice anbieten.
Axa hatte das 2007, als ich nachfragte, nicht.

Die Spanienpolice ist sehr umfangreich bei Unwettern und Erdbeben.
*********************************************************************************
Toleranz ist die Nächstenliebe der Intelligenz.
© Jules Lemaître

Benutzeravatar
pichichi
especialista
especialista
Beiträge: 2449
Registriert: So 10. Jun 2012, 10:45
Wohnort: Playa Flamenca & Wien

Re: Hausversicherung von Liberty ??

Beitragvon pichichi » Do 11. Jun 2015, 21:30

habe ich, bei uns gibt es ein Komplettpaket (Jahresprämie < € 800 inkl. für Auto mit Vollkasko, Garage und Wohnung), das im Vergleich zu Mapfre & Co. sehr preisgünstig ist, inkludiert sind auch Rechtsschutz und "Erledigung" von Verkehrsstrafen bei Abwesenheit.
Besonders angetan waren wir aber vom Reparaturservice als uns ein Bus der Azul Linie in Torrevieja einen Schaden am Auto zufügte: da die gegnerische Schadensmeldung trotz polizeilicher Unfallaufnahme wochenlang unterblieb, haben die von Liberty über ihren Anwalt interveniert und uns danach eine Vertragswerkstatt vermittelt, bei der Abholung haben wir erfahren, dass die Schadensübernahme ums halbe Geld des BMW Kostenvoranschlags reguliert worden war...
Bei einer Wohnungsversicherung ist darauf zu achten, dass man vorher exakt die Leistungsmerkmale der Hausversicherung konsultiert und dann passgenau die Restrisiken versichert. Wir hatten nämlich einen Sprung im starren Fenster unterhalb eines Schiebefensters, ein solcher Schaden ist aber nur inkludiert wenn man ihn explizit mitversichert. Kostenschonend sind weiters eine Sicherheitstür und Bewohnung über eine definierten Zeitraum.
Bei der Hausratversicherung haben wir "erstes "Risiko" mit Wiederbeschaffung zum Neuwert rein genommen, unsere teuren Möbel waren uns das einfach wert...

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9302
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Hausversicherung von Liberty ??

Beitragvon Cozumel » Do 11. Jun 2015, 21:49

Pichichi, ist das mit Gebäudeversicherung?
*********************************************************************************
Toleranz ist die Nächstenliebe der Intelligenz.
© Jules Lemaître

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 2995
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12
Wohnort: Moraira / München Land

Re: Hausversicherung von Liberty ??

Beitragvon nurgis » Do 11. Jun 2015, 22:09

Hallo swiss_style´

wir haben seit über 10 Jahren unsere Hausversicherung ( über Göring) bei Liberty.
Wir sind sehr zufrieden. Sie sind auch dem Konsortium der spanischen Versicherer gegen Unwetterschäden angeschlossen.

Wir hatten 3 x recht umfangreiche Unwetterschäden: umgestürzte Riesenbäume, die viel zerschlugen und abgestürzte Natursteinmauern durch Regen. Außerdem Schäden durch Blitzschlag, zersprungene Glastür beim Kamin und zuletzt Überspannungsschaden, vor ein paar Wochen, an der Elektronik von unserem Pooldach ( immerhin auch über 1600 € ). Alles wurde problemlos und kurzfristig erstattet. Ob es an Liberty, oder dem Versicherungsmakler lag, weiß ich jedoch nicht.
LG Nurgis
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Benutzeravatar
pichichi
especialista
especialista
Beiträge: 2449
Registriert: So 10. Jun 2012, 10:45
Wohnort: Playa Flamenca & Wien

Re: Hausversicherung von Liberty ??

Beitragvon pichichi » Do 11. Jun 2015, 22:13

Cozumel hat geschrieben:Pichichi, ist das mit Gebäudeversicherung?


Auto mit Vollkasko, Garage und Wohnung, der anteilige Betrag (bei uns gibt es 17 Wohnungen) an der Gebäudeversicherung kommt noch dazu, den kann ich aus unseren Beiträgen für die Comunidad nur schätzen, er dürfte jährlich ca € 85 ausmachen

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 2995
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12
Wohnort: Moraira / München Land

Re: Hausversicherung von Liberty ??

Beitragvon nurgis » Do 11. Jun 2015, 22:30

pichichi hat geschrieben:
Cozumel hat geschrieben:Pichichi, ist das mit Gebäudeversicherung?


Auto mit Vollkasko, Garage und Wohnung, der anteilige Betrag (bei uns gibt es 17 Wohnungen) an der Gebäudeversicherung kommt noch dazu, den kann ich aus unseren Beiträgen für die Comunidad nur schätzen, er dürfte jährlich ca € 85 ausmachen


Das ist dann aber eine Gruppenversicherung mit vielen Versicherungsnehmern und der Preis für eine Wohnung. Ein freistehendes Haus wird da wohl anders berechnet, denn da haftet eine Partei für ein Haus, bei Wohnungen 2- unendlich. Also schlecht vergleichbar.
LG Nurgis
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Swiss_Style
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 28
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 09:09

Re: Hausversicherung von Liberty ??

Beitragvon Swiss_Style » Fr 12. Jun 2015, 09:26

Hallo Zusammen,

mal wieder vielen herzlichen Dank für die schnelle Hilfe. Das hört sich ja gut an. Dann werden wir doch mal unser Glück versuchen.

Beste Grüsse,

Jürgen

Swiss_Style
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 28
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 09:09

Re: Hausversicherung von Liberty ??

Beitragvon Swiss_Style » Sa 9. Apr 2016, 17:19

Hallo Zusammen,

kurzer Nachtrag zu unseren Erfahrungen mit Liberty. Soviel vorweg, unser Vertrag läuft im Juni aus und wir werden ihn definitiv um ein Jahr verlängern.

Bereits im Oktober (Vertrag lief gerade mal 3 Monate) hatten wir in der Küche einen Wasserschaden, da der Anschluss der Spülmaschine undicht war. Unterstellschrank, Stossleiste, und Schranktür, etc. waren vom Wasser ruiniert. Insgesamt ein Schaden vom über 800 Euro für Ersatz und Reparatur. Den Schaden haben wir gleich der Liberty gemeldet. Wir konnten auch gleich mit der Reparatur beginnen und mussten nur die beschädigten Teile aufbewahren bis 2 Tage später der Gutachter von Liberty kam. Er hat sich alles angesehen und bestätigt, dass Liberty den Schaden übernimmt. Da die Handwerker nicht die Schnellsten waren hat es gedauert bis die Rechnungen kamen. In der Zwischenzeit hatte Liberty uns bereits eine Abschlagszahlung von 500 Euro gutgeschrieben um die Kosten zu decken. Nachdem wir die endgültigen Rechnungen hatten, haben wir diese nachgereicht und den Restbetrag 2 Wochen später auch bekommen. Lediglich den Anschlusshahn im Wert von 15 Euro mussten wir selbst tragen, da dieser nicht versichert war. Für uns eine perfekte Abwicklung ohne Probleme. Kann ich nur empfehlen.

Beste Grüsse,

Jürgen

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Hausversicherung von Liberty ??

Beitragvon vitalista » Sa 9. Apr 2016, 18:12

Danke für die Rückmeldung, Jürgen. Das ist immer interessant zu erfahren, wie es im Schadensfall dann tatsächlich läuft. Über die 15,-€ kommt ihr sicherlich hinweg, obwohl ich nicht verstehe, warum der Anschlusshahn nun nicht mitversichert ist. Hat man es dir erklärt?
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!


Zurück zu „Versicherungen“