Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Solana
bisoño
bisoño
Beiträge: 22
Registriert: Sa 20. Aug 2016, 14:37

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitragvon Solana » Mi 9. Aug 2017, 18:33

Hallo,
vielen Dank für Deine ausführliche Darstellung. Werde auf jeden Fall was in die Wege leiten.
Ein echt toller Service und Du hast mir sehr geholfen!
Liebe Grüße
Solana

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16404
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitragvon Oliva B. » Mi 9. Aug 2017, 20:26

Cozumel hat geschrieben:Alle Achtung, diesen Service von Alfonso finde ich sehr freundlich.
Ich hoffe ich persönlich brauche ihn nicht mal.
Aber trotzdem Danke.

Solana hat geschrieben:Hallo,
vielen Dank für Deine ausführliche Darstellung. Werde auf jeden Fall was in die Wege leiten.
Ein echt toller Service und Du hast mir sehr geholfen!
Liebe Grüße
Solana



Ich finde auch, unser Versicherungs-Experte Alfonso ist ein echter Gewinn für unser Forum. Sein Service ist nicht selbstverständlich und ein Dank an ihn mehr als überfällig.

Alfonso hat bis jetzt jede Frage ausführlich und individuell beantwortet. Wenn man im Ausland (in unserem Fall ist das Spanien) lebt, ist es wichtig, nicht nur auf den günstigsten Preis beim Abschluss einer Versicherung zu achten, sondern den richtigen Versicherungsexperten auszusuchen, der nicht nur im Vorfeld (vor Abschluss des Vertrages) gut berät, sondern auch, wenn es brennt (also im Schadensfall :!: ), dem Versicherungsnehmer beratend zu Seite steht - dazu gehören perfekte Deutschkenntnisse.

All das bringt Alfonso mit. Dafür ein dickes DANKESCHÖN, Alfonso!

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitragvon Kipperlenny » Do 31. Aug 2017, 11:09

Hola y que tal...

Mein Knie ist ein wenig kaputt gegangen beim Kite Surfen - deswegen bin ich mit meiner schicken Gold Karte von ASISA zum San Carlos Krankenhaus in Denia gegangen. Die haben mich auch kurz angeschaut (Innen Miniskus evtl.) und für heute (also keine 72h später) habe ich einen Termin beim Facharzt.

Dann kam ich auf die Idee, doch vorher die ASISA zu fragen ob sie das überhaupt übernehmen (wir haben da eigentlich die Super-Toll-Alles-Drin Police) - und siehe da: Nein diese und andere gefährliche Sportarten sind ausgeschlossen und wir bieten auch keine Police die dieses umfasst.

Deswegen nun die bitte an Alfonso -> gibt es eine Krankenversicherung (4 Personen inkl. 2 Kinder, 33 & 31 & 6 & 3 Jahre) für Pymes (bin ja Autonomo) welche ganz super toll ist, alles mögliche umfasst (freie Arztwahl und Krankenhaustagegeld muss NICHT sein) und wo die Beiträge auch im Alter noch in Ordnung sind? Außerdem soll sie natürlich Kite-Surfen einschließen :-)
Aufgrund der aktuellen Entscheidung von ASISA das MRT zu bezahlen, erst mal hinfällig die Frage...

Lenny
PS: aktuell zahlen wir 50€/Person (also 200€/Monat)

PPS: Das es Wartezeiten gibt und die alte Verletzung da jetzt nicht mit rein zählt ist mir klar (zahle ich aus eigener Tasche oder halt S.S.)


PPS: Jetzt gerade beim San Carlos Hospital Traumatologen gewesen - er hat mir so einen Zettel für die ASISA gegeben womit ich das MRT authorisieren lassen muss. Er meinte die ASISA zahlt auch beim Kite Surfen.... Na werden wir ja sehen - die Versicherungskonditionen sind wie immer total schwammig ala "keine gefährlichen Sportarten"...

5. La asistencia derivada de la atención de patologías producidas por la participación
del Asegurado en actividades profesionales o deportivas que impliquen elevada
peligrosidad, ya sea como profesional o aficionado, tales como: actividades subterráneas,
subacuáticas, aéreas, vehículos a motor, embarcaciones, boxeo, toreo,
etc. y cualesquiera otra de naturaleza análoga.

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9290
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitragvon Cozumel » Do 31. Aug 2017, 14:45

Hallo Lenny,

Da ist ja alles ausgeschlossen! :-o

Dein Arzt hat recht, Kitesurfen sollte eigentlich versichert sein. Gefährliche Sportarten sind schihfahren, reiten, und solche Sachen. Hast Du wirklich gesgt, es ist beim kitesurfen passiert? :roll: d

Als autonomo solltest Du vielleicht wirklich in die Seguro social, denn die spanischen Privaten sind eigentlich nur Zusatzversicherungen. In der SS sind alle 4 Familienmitglieder mit finanziert für ca. 220,- €.
*********************************************************************************
Toleranz ist die Nächstenliebe der Intelligenz.
© Jules Lemaître

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitragvon Kipperlenny » Do 31. Aug 2017, 14:55

Sind wir auch - meine Frau und ich sind ja beide Autonomo - sind nur zusätzlich in der ASISA.
Ja natürlich habe ich gesagt es war beim Kite Surfen - ich mag es nicht die Ärzte zu belügen und es ist ja auch nen Testlauf ob mit der ASISA alles klappt die nächsten 50 Jahre...

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9290
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitragvon Cozumel » Do 31. Aug 2017, 15:07

Du hättest ja garnichts sagen müssen. Kann Dich keiner dazu zwingen. :)
*********************************************************************************
Toleranz ist die Nächstenliebe der Intelligenz.
© Jules Lemaître

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitragvon Kipperlenny » Do 31. Aug 2017, 15:09

Aber ich will doch, dass der Arzt mir perfekt helfen kann - dafür muss er ja wissen wie es passiert ist. Ich will ja auch Klarheit vor der (evtl. teuren) Diagnose / Behandlung (MRT) haben ob es übernommen wird - damit ich für spätere Unfälle etc. mich notfalls anders absichern kann.

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9290
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitragvon Cozumel » Do 31. Aug 2017, 15:35

Die ASIA gehört zu den besseren Versicherungen. Ich bin bei der ASSSA und verzweifle manchmal an den Vorschriften.

Für jeden Pups muss man vorher um Genehmigung fragen.

Wenn man also bei Arzt ist, muss man mit der Anfrage von Arzt erstmal bei der Asssa um Genehmigung bitten, danach stellt der Arzt fest, dass man auch noch ein zwei andere Untersuchungn braucht, dass heisst noch mal anfragen und schon sind zwei bis drei Wochen vergangen. Also nix mit urgente. :)

Ich hab jetzt aber festgestellt, dass einzelne Ärzte stillschweigend einfach Bluttests machen und dann hat man das Resultat davon bereits nach 4 Tagen und nicht erst nach 2 Wochen.
*********************************************************************************
Toleranz ist die Nächstenliebe der Intelligenz.
© Jules Lemaître

Benutzeravatar
Kiebitz
activo
activo
Beiträge: 415
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitragvon Kiebitz » Do 31. Aug 2017, 15:45

Wir sind mittlerweile 17 Jahre in der ASISA und wir sind sehr zufrieden. Haben bisher alles autorisiert.
In den letzten Jahren haben wir die ASISA viel gekostet durch unsere Vorsorge Untersuchungen. Und Folgeuntersuchungen.
War mit dem San Carlos nicht besonders zufrieden, aber die IMED Einrichtungen sind perfekt. Kümmern sich auch immer um die Autorisierungen.
Die ASISA ist übrigens sicherlich keine spanische "Zusatzversicherung". Eine Vollversicherung.
MRTs und Bluttest dauert in der Regel 24 Stunden bis die Ergebnisse vorliegen. MRTs stehen mir dann sofort zur Einsicht zur Verfügung, kann damit natürlich nichts anfangen aber vielleicht ein weiterer Arzt für eine zweite Meinung.

@Cozumel: Wenn die ASSSA auch die IMED Einrichtungen beinhaltet, kann ich es dir nur empfehlen die mal auszuprobieren. Teulada, Benidorm und Elche sind sehr gut. Und keine Wartezeiten.

http://www.imedhospitales.com/en/pagina ... ras-salud/
Hier ist auch die ASSSA aufgeführt.
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber. Brecht.

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitragvon Kipperlenny » Do 31. Aug 2017, 16:11

ASISA schrieb zu Teulada:

Lennart, el centro en Teulada no tenemos concierto con ningún centro para realizar una resonancia magnética. En el siguiente enlace puede consultar los centros que tienen acuerdo con nosotros para realizar la prueba: ...


Nun hab ich nen Termin in Valencia (am 5.9.) fürs MRT und die ASISA (die mir übrigens über den Facebook Chat gut geholfen hat dabei) will sich um die Autorisierung kümmern... Schaun wir mal.

Ja als wir ausgewandert sind, wollten wir auf jeden Fall so gut krankenversichert sein wie in der deutschen AOK - deswegen haben wir hier beides (S.S. und ASISA). Ob das nötig ist.... keine Ahnung. Eine "Zusatzversicherung" die alles abdeckt oder beschleunigt was bei der S.S. schlecht laufen würde kenne ich nicht.


Zurück zu „Versicherungen“