Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Alfonso
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 30
Registriert: Mi 7. Dez 2016, 10:44

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitragvon Alfonso » Fr 1. Sep 2017, 12:00

Buenos días Kipperlenny,

Freut mich zu sehen dass das Verfahren durch die private Krankenversicherung fortgesetzt wird und du einen Termin für die Magnetresonanz erhalten hast. Ich hoffe es hat dich nicht zu stark erwischt und dass das Knie langsam aber sicher wieder in Schwung kommt.

Im Prinzip ist es bei privaten Krankenversicherungen grundsätzlich nicht notwendig eine Genehmigung für einen Facharztermin (in deinem Fall Traumatologe) einzuholen. Aber ja, wie in deinem Fall geschehen, bei (fast allen) ambulant verschriebenen Diagnoseuntersuchungen. MRT's können laut Asisa's Verzeichnis auch in der San Carlos Klinik in Denia ausgeführt werden, da aber dessen Ausrüstung gerade kaputt scheint, nimm ich an dass du aus diesem Grund nach Valencia verschrieben wurdest.

Den Ausschluss den du zitierst, konnte ich mal in Asisa's Versicherungskonditionen überprüfen (Nr. 5). In der Tat scheinen die 'gefährlichen Sportarten' auf eine generische Weise zusammengefasst zu sein und führt die ausgeschlossenen Risiko-Sportarten nicht einzeln auf wie das einige andere Unternehmen bevorzugen. In diesem Ausschluss werden jedoch Unterwasseraktivitäten (actividades subacuáticas) spezifisch ausgeschlossen. Somit und wie dein Facharzt erwähnt hatte, ist es zu verstehen dass deine Versicherung Kite Surfen nicht ausschliesst und weitere notwendige Behandlungen wie z.B. chirurgischer Eingriff (falls notwendig) oder Physiotherapie bezahlen wird.

Lass mich nur bitte wissen falls ich sonst noch irgendwie weiterhelfen kann.

Wünsch dir eine gute und baldige Genesung!

Un saludo
Alfonso






Kipperlenny hat geschrieben:Hola y que tal...

Mein Knie ist ein wenig kaputt gegangen beim Kite Surfen - deswegen bin ich mit meiner schicken Gold Karte von ASISA zum San Carlos Krankenhaus in Denia gegangen. Die haben mich auch kurz angeschaut (Innen Miniskus evtl.) und für heute (also keine 72h später) habe ich einen Termin beim Facharzt.

Dann kam ich auf die Idee, doch vorher die ASISA zu fragen ob sie das überhaupt übernehmen (wir haben da eigentlich die Super-Toll-Alles-Drin Police) - und siehe da: Nein diese und andere gefährliche Sportarten sind ausgeschlossen und wir bieten auch keine Police die dieses umfasst.

Deswegen nun die bitte an Alfonso -> gibt es eine Krankenversicherung (4 Personen inkl. 2 Kinder, 33 & 31 & 6 & 3 Jahre) für Pymes (bin ja Autonomo) welche ganz super toll ist, alles mögliche umfasst (freie Arztwahl und Krankenhaustagegeld muss NICHT sein) und wo die Beiträge auch im Alter noch in Ordnung sind? Außerdem soll sie natürlich Kite-Surfen einschließen :-)
Aufgrund der aktuellen Entscheidung von ASISA das MRT zu bezahlen, erst mal hinfällig die Frage...

Lenny
PS: aktuell zahlen wir 50€/Person (also 200€/Monat)

PPS: Das es Wartezeiten gibt und die alte Verletzung da jetzt nicht mit rein zählt ist mir klar (zahle ich aus eigener Tasche oder halt S.S.)


PPS: Jetzt gerade beim San Carlos Hospital Traumatologen gewesen - er hat mir so einen Zettel für die ASISA gegeben womit ich das MRT authorisieren lassen muss. Er meinte die ASISA zahlt auch beim Kite Surfen.... Na werden wir ja sehen - die Versicherungskonditionen sind wie immer total schwammig ala "keine gefährlichen Sportarten"...

5. La asistencia derivada de la atención de patologías producidas por la participación
del Asegurado en actividades profesionales o deportivas que impliquen elevada
peligrosidad, ya sea como profesional o aficionado, tales como: actividades subterráneas,
subacuáticas, aéreas, vehículos a motor, embarcaciones, boxeo, toreo,
etc. y cualesquiera otra de naturaleza análoga.

GRAN ALACANT Versicherungen
für all Ihre Versicherungsfragen

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitragvon Kipperlenny » Fr 1. Sep 2017, 12:05

Alfonso hat geschrieben:Den Ausschluss den du zitierst, konnte ich mal in Asisa's Versicherungskonditionen überprüfen (Nr. 5). In der Tat scheinen die 'gefährlichen Sportarten' auf eine generische Weise zusammengefasst zu sein und führt die ausgeschlossenen Risiko-Sportarten nicht einzeln auf wie das einige andere Unternehmen bevorzugen. In diesem Ausschluss werden jedoch Unterwasseraktivitäten (actividades subacuáticas) spezifisch ausgeschlossen. Somit und wie dein Facharzt erwähnt hatte, ist es zu verstehen dass deine Versicherung Kite Surfen nicht ausschliesst und weitere notwendige Behandlungen wie z.B. chirurgischer Eingriff (falls notwendig) oder Physiotherapie bezahlen wird.



Ich danke Dir - ich hoffe, dass das im Zweifel jeder Richter auch so sieht :-D Ich mag das gar nicht, wenn Versicherungsbedingungen so formuliert sind...

Ist es denn sinnvoll die ASISA Salud zusätzlich zur S.S. zu haben oder gäbe es bessere Alternativen - oder ist es sogar sinnlos weil die S.S. genauso gut ist?

Alfonso
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 30
Registriert: Mi 7. Dez 2016, 10:44

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitragvon Alfonso » Mo 4. Sep 2017, 21:12

Hola Kipperlenny,

Unser öffentliches Gesundheitssystem ist für seine Universalität und Kompetenz seiner Fachleute anerkannt. Viele dieser Fachleute verurteilen jedoch kontinuierliche Budgetkürzungen und den daraus resultierenden Mangel, u.a. an Personal, der sich nicht nur in der Erhöhung der Wartelisten sowohl für programmierte Operationen als auch in den Sprechstunden von Haus-, Fach- und Diagnoseverfahren, sondern auch in eine Massifizierung des Notfallsystems ergibt. Meiner Meinung nach kann dies sicherlich je nach Región, Ort oder Ambulatorio variieren.

Durch diese soziale Wahrnehmung einer Verschlechterung des öffentlichen Gesundheitssystems, sind es auch mehr und mehr Spanier die eine private Krankenversicherung als Ergänzung in Anspruch nehmen. Auch weil sich die sozialen Gewohnheiten verändern und Gesundheit für viele Bürger ein vorrangiges Thema geworden ist. Der Nachteil, es verursacht eine Doppelbezahlung, wie z.B. bei dir der Fall. Das entspricht der eigenen Entscheidung eines jeden, je nach Bedarf und, selbstverständlich, Budget.

Asisa ist einer der mehreren privaten Gesellschaften in Spanien und meiner Meinung nach ein seriöses und solventes Unternehmen.
Falls du einen eventuellen Wechsel der Versicherung betrachtest , wäre es ratsam einige Punkte zu überprüfen da das Angebot und Bedingungen nicht nur im Preis variieren können;

*Leistung/Deckung :

Bei stationären Behandlungen, gibt es eine Grenze von Tagen im Falle eines medizinischen Krankenhausaufenthalt, also ohne Operation? Was ist die maximale Anzahl von Tagen bei Intensivstation? Werden Medikamente in diesen Fällen bezahlt?
Bemerkung: Im Falle einer Operation bieten die meisten Versicherungen gleich, unbegrenzten Aufenthalt und Versorgung im Privatzimmer mit Bett für Begleitperson inklusiv Medikamente.

Welche Ausschlüsse genau? Diese werden grundsätzlich in 2 bis 3 Seiten der allgemeinen Bedingungen (AB) aufgeführt.
Bemerkung: Einige Unternehmen stellen AB in deutscher und andere Sprachen zur Verfügung, einfach nachfragen.
*Mit oder ohne Selstbeteiligung (co-pago)?

*Ärzte Angebot (cuadro médico): Einige Unternehmen bieten verschiedene internationale Haus & Fachärzte und Kliniken an was eventuelle Sprachbarrieren erleichtert.

* Werden neue Karenzzeiten angepasst oder aufgrund eines Wechsels meine erworbenen Rechte der bisherigen Versicherung gewährleistet?

* In welchen Fällen, wann und wieviel kann die Prämie steigen?

Ich hoffe mich nicht zu lange ausgegrückt zu haben und die Information hilfreich war, aber wie immer freue ich mich auf jegliche Rückmeldungen oder Hinweise.

Feliz tarde y saludos
Alfonso





Kipperlenny hat geschrieben:
Alfonso hat geschrieben:Den Ausschluss den du zitierst, konnte ich mal in Asisa's Versicherungskonditionen überprüfen (Nr. 5). In der Tat scheinen die 'gefährlichen Sportarten' auf eine generische Weise zusammengefasst zu sein und führt die ausgeschlossenen Risiko-Sportarten nicht einzeln auf wie das einige andere Unternehmen bevorzugen. In diesem Ausschluss werden jedoch Unterwasseraktivitäten (actividades subacuáticas) spezifisch ausgeschlossen. Somit und wie dein Facharzt erwähnt hatte, ist es zu verstehen dass deine Versicherung Kite Surfen nicht ausschliesst und weitere notwendige Behandlungen wie z.B. chirurgischer Eingriff (falls notwendig) oder Physiotherapie bezahlen wird.



Ich danke Dir - ich hoffe, dass das im Zweifel jeder Richter auch so sieht :-D Ich mag das gar nicht, wenn Versicherungsbedingungen so formuliert sind...

Ist es denn sinnvoll die ASISA Salud zusätzlich zur S.S. zu haben oder gäbe es bessere Alternativen - oder ist es sogar sinnlos weil die S.S. genauso gut ist?

GRAN ALACANT Versicherungen
für all Ihre Versicherungsfragen

Solana
bisoño
bisoño
Beiträge: 22
Registriert: Sa 20. Aug 2016, 14:37

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitragvon Solana » Mo 11. Sep 2017, 12:45

Hallo Alfonso,
hatte mich vor einiger Zeit an dich gewandt, da die Versicherung nicht zahlen wollte, da der Gutachter angeblich meinte, der Wasserschaden sei w/fehlender Wartungsarbeiten entstanden. Habe deinen Rat befolgt und mich per Mail an die nächsthöhere Instanz gewendet. Und siehe da, die Materialkosten haben sie ersetzt, ohne Kommentar etc..
Vielen Dank nochmals Alfonso für deine ausführlichen Infos.
Liebe Grüße
Solana

Alfonso
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 30
Registriert: Mi 7. Dez 2016, 10:44

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitragvon Alfonso » Mo 11. Sep 2017, 13:17

Hola Solana,

Das ist eine tolle Nachricht und freut mich sehr!

Caso cerrado!

Liebe Grüsse
Alfonso



Solana hat geschrieben:Hallo Alfonso,
hatte mich vor einiger Zeit an dich gewandt, da die Versicherung nicht zahlen wollte, da der Gutachter angeblich meinte, der Wasserschaden sei w/fehlender Wartungsarbeiten entstanden. Habe deinen Rat befolgt und mich per Mail an die nächsthöhere Instanz gewendet. Und siehe da, die Materialkosten haben sie ersetzt, ohne Kommentar etc..
Vielen Dank nochmals Alfonso für deine ausführlichen Infos.
Liebe Grüße
Solana

GRAN ALACANT Versicherungen
für all Ihre Versicherungsfragen


Zurück zu „Versicherungen“