Pharaoameisen & Co.

ungebetene Haustiere
Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1289
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 16:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Pharaoameisen & Co.

Beitragvon baufred » So 31. Mai 2015, 16:28

... in den ersten 14 Tagen gab's des öfteren - besonders im Küchenbereich mit 'ner 2. Außentür - diverse "Kontakte mit den "Micro"ameisen und natürlich auch den lieben Cucarachas ...

... bewährt hat sich von COMPO > Antihormigas CIP (450g-Pack - hilft auch gegen Cucarachas, Chinches>Wanzen u. Tijeretas>Ohrkneifer/-würmer) ... nach dem Ausstreuen einer sehr feinen Spur des leicht körnigen rötlichen Pulvers im Laufbereich war der Spuk nach einigen Tagen vorbei ... danach tauchten noch vereinzelt "Einzelgänger" auf Entdeckunstour auf, die mittlerweile auch aufgegeben haben ... einzelne Cucarachas wagten auch den Zutritt und wurden auch Opfer des Pulvers und lagen morgens auf dem Rücken und machten den "toten Mann" ... >:) ... nach 'ner kleinen Reinigungsaktion hinter den Klemmscheuerleisten der Küchenunterschränke wurde dort gleich für die nächste Abwesenheitspause vorbeugend dieser Bereich präpariert .... :>
... nachdem auch die "Einfallöffnung" der Cucarachas in Fehlstellen des Deckendurchbruchs der abgeh. Decke hinter der Verkleidung des Flexschlauchs der Dunstabzugshaube geschlossen wurde, war der Spuk endgültig vorbei > die abgeh. Decke hat möglicherweise Zugang zu den Luftschichten im Mauerwerk der Aussenwände :idea: - sogar 'ne Maus hat's vor einem Jahr bis in die Decke geschafft ... dieser nächtl. Spuk der besonderen Art war auch durch 'ne kl. Zugangsöffnung im Kinderzimmer mit Köderauslegung (MASSÓ - Roe-block Plus - Raticida en bloque) schnell vom Tisch - diese Öffnung hat jetzt 'nen kleinen Deckel für zukünftige "Irrläufer" ;-) )
Saludos -- baufred --

camahewe
activo
activo
Beiträge: 194
Registriert: Do 8. Aug 2013, 09:54

Re: Pharaoameisen & Co.

Beitragvon camahewe » Mi 11. Jan 2017, 15:28

Letzte Woche sassen wir am Mittag auf unserer Poolterrasse. Da wurden wir Zeugen eines grausamen Schauspiels. Über einige Quadratmeter war alles schwarz von Ameisen. Immer zwei waren zusammen, meist eine grössere und eine kleinere. Begattung konnte es nicht sein, da nur die Ameisenkönigin Junge haben darf. Waren es Kämpfe? Erst am nächsten Morgen sahen wir, dass alle sich gegenseitig umgebracht hatten. Keine hat überlebt. Weiss jemand von Euch, warum so etwas passiert?

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 15793
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 07:17
Wohnort: El Comtat und Marina Alta (E) oder NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Pharaoameisen & Co.

Beitragvon Oliva B. » Mi 11. Jan 2017, 20:18

Hallo camahewe,

eine interessante Beobachtung, die ihr da gemacht habt. Ich habe so etwas noch nie gesehen, aber da mich das Thema interessiert, habe ich gegoogelt und bin auf Skalvenhalterameisen (ziemlich am Schluss des verlinkten Artikels) gestoßen. Vielleicht war das bei euch auf der Poolterrasse auch ein Fall von "Sozialparasitismus"? :-? Ein Foto habt ihr nicht gemacht?

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5135
Registriert: So 10. Mai 2009, 20:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Pharaoameisen & Co.

Beitragvon Akinom » Do 12. Jan 2017, 09:12

;-)
Unglaublich, was es alles gibt, davon hatte ich noch nie gehört!
Was manche Menschen auch mühevoll erforschen :-o - hochinteressant.
Ja camahewe - ein Foto hast du nicht zufällig gemacht - ?


Zurück zu „Ungeziefer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast