Holzwurm

ungebetene Haustiere
Benutzeravatar
kuba
especialista
especialista
Beiträge: 1035
Registriert: Mi 21. Jul 2010, 12:53
Wohnort: Osnabrücker Land - Oliva

Re: Holzwurm

Beitragvon kuba » Mi 30. Aug 2017, 07:54

naja, du musst es ja wissen, wie gesagt, oberflächlich die paar Löcher kann trotzdem bedeuten, dass sie sich an völlig anderen Stellen durch das Holz fressen. Z.B. da wo ein Maulwurfshaufen ist das Tier meist schon lange wieder vorbei.
liebe grüße
kuba

Benutzeravatar
Reisender
activo
activo
Beiträge: 288
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 15:00
Wohnort: Mannheim und Orihuela Costa

Re: Holzwurm

Beitragvon Reisender » Mi 30. Aug 2017, 08:34

kuba hat geschrieben:naja, du musst es ja wissen, wie gesagt, oberflächlich die paar Löcher kann trotzdem bedeuten, dass sie sich an völlig anderen Stellen durch das Holz fressen. Z.B. da wo ein Maulwurfshaufen ist das Tier meist schon lange wieder vorbei.

Sorry, kuba, ich will nicht besserwisserisch rüber kommen, aber das mit dem Maulwurfshaufen ist kein gutes Beispiel.
Wo frisches Holzmehl ist, ist das Tier nicht lange vorbei und in sehr dünnen Brettern kann ich dicke Fraßgänge, so wie hier vorhanden, durchaus sehen. Bei den feinen, kleinen Gängen des Holzwurms ist das nicht so, aber das öffnen der Gänge hat eindeutig gezeigt, dass es sich hier nicht darum handelt.
Einen schönen Tag

Das Leben ist eine große Reise. Genieße sie!

Benutzeravatar
kuba
especialista
especialista
Beiträge: 1035
Registriert: Mi 21. Jul 2010, 12:53
Wohnort: Osnabrücker Land - Oliva

Re: Holzwurm

Beitragvon kuba » Mi 30. Aug 2017, 09:02

alles gut, kein Problem :) , meinte nur, weil wir hier in Deutschland in unserem alten Bauernhaus sehr viel damit zu tun hatten
liebe grüße
kuba

Benutzeravatar
Reisender
activo
activo
Beiträge: 288
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 15:00
Wohnort: Mannheim und Orihuela Costa

Re: Holzwurm

Beitragvon Reisender » Mi 30. Aug 2017, 09:42

kuba hat geschrieben:alles gut, kein Problem :) , meinte nur, weil wir hier in Deutschland in unserem alten Bauernhaus sehr viel damit zu tun hatten


ah, Ihr auch? Ich zeig Dir mal was:
1.jpg
2.JPG
4.JPG
6.JPG


Vorher / Nachher :-D
Alles selbst gemacht, hat allerdings fast 8 Jahre gedauert und das bei täglicher, intensiver Arbeit. Aber wem erzähle ich das? ;-)
Mit Holzwürmern hatten wir auch zu tun. Das hat dann allerdings eine Profifirma gemacht (Injektion mit Borsalzlösung)
Liebe Grüße,
Klaus

Das Leben ist eine große Reise. Genieße sie!

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16406
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Holzwurm

Beitragvon Oliva B. » So 10. Sep 2017, 10:42

Nachtrag:

Bei einem Befall hilft auch nachhaltig die Kältekammer. Durch diese (mehrtägige) Behandlung wurden in unserem antiken Tisch alle Schädlinge abgetötet. Diesen Service bot damals das Möbelhaus Marina Mobles in Pedreguer an. Ob diese Möglichkeit heute noch besteht, entzieht sich meiner Kenntnis.

Benutzeravatar
Reisender
activo
activo
Beiträge: 288
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 15:00
Wohnort: Mannheim und Orihuela Costa

Re: Holzwurm

Beitragvon Reisender » So 10. Sep 2017, 10:51

Oliva B. hat geschrieben:Nachtrag:

Bei einem Befall hilft auch nachhaltig die Kältekammer. Durch diese (mehrtägige) Behandlung wurden in unserem antiken Tisch alle Schädlinge abgetötet. Diesen Service bot damals das Möbelhaus Marina Mobles in Pedreguer an. Ob diese Möglichkeit heute noch besteht, entzieht sich meiner Kenntnis.

Danke, liebe Elke, für den Hinweis.
Bei mir tut sich eindeutig nichts mehr. Die Fraßbahn geht auch nicht weiter. Ich habe sie zugespachtelt und werde in Kürze den Rahmen neu streichen und nehme an dass dann Ruhe ist.
Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
Klaus

Das Leben ist eine große Reise. Genieße sie!

Benutzeravatar
Katzenmama
activo
activo
Beiträge: 149
Registriert: Di 10. Mai 2016, 18:53
Wohnort: Blick auf den Maigmo

Re: Holzwurm

Beitragvon Katzenmama » So 10. Sep 2017, 11:28

Ich hatte vor 3 Jahren Holzwürmer (oder ähnliches) im Rahmes eines Kommoden-Spiegelaufsatzes. Chemie wollte ich wegen meiner Katzen nicht verwenden. Den Aufsatz packte ich komplett in schwarze Mülltüten, klebte alle offenen Ränder mit Tape ab und stellte ihn über Sommer an die Südseite des Hauses. Im Herbst knusperte nichts mehr. :)

Benutzeravatar
Reisender
activo
activo
Beiträge: 288
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 15:00
Wohnort: Mannheim und Orihuela Costa

Re: Holzwurm

Beitragvon Reisender » So 10. Sep 2017, 11:47

Katzenmama hat geschrieben:Ich hatte vor 3 Jahren Holzwürmer (oder ähnliches) im Rahmes eines Kommoden-Spiegelaufsatzes. Chemie wollte ich wegen meiner Katzen nicht verwenden. Den Aufsatz packte ich komplett in schwarze Mülltüten, klebte alle offenen Ränder mit Tape ab und stellte ihn über Sommer an die Südseite des Hauses. Im Herbst knusperte nichts mehr. :)


Auch eine super Idee.

Das Leben ist eine große Reise. Genieße sie!


Zurück zu „Ungeziefer“