Restaurantbesuche in Spanien - Für und Wider

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9167
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25
Wohnort: BERLIN-Gropiusstadt
Kontaktdaten:

Re: Bar-Restaurante Bonanza - Torrevieja Urb. El Chaparral

Beitragvon sol » Mo 30. Jul 2012, 15:09

@ Rainer

-- weil wir Zeit haben, alles frisch zuzubereiten-- :(( :((

( nicht, wie in unserer Strasse, wo 1xdie Woche " bofrost " hält :mrgreen: )
Gruss aus Berlin--
Wolfgang und Traudel

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 2753
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: Bar-Restaurante Bonanza - Torrevieja Urb. El Chaparral

Beitragvon rainer » Mo 30. Jul 2012, 15:16

@sol
Ach so. Ich dachte schon, du hättest prinzipiell etwas dagegen.
Dann hätten mich die Gründe interessiert.
Gruß
rainer

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9167
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25
Wohnort: BERLIN-Gropiusstadt
Kontaktdaten:

Re: Bar-Restaurante Bonanza - Torrevieja Urb. El Chaparral

Beitragvon sol » Mo 30. Jul 2012, 15:55

Mein nächster Besuch in Berlin bei VÁU
MENÜ III
Entenstopfleberterrine mit Mispeln und Wildkräutersalat
*** Gerösteter St. Pierre mit Cavatelli, Tomatenfond und Passe Pierre
*** Carabiniero mit weißem Pfirsichpüree und Mandel
*** Heilbutt mit grünem Spargel, Chorizo und Basilikum
*** Variation von Elfenbeinschokolade und Thai-Mango
100 € pro Person
dazu Wein:
2006 Rotwein-Cuvée „Salzberg“ Gernot Heinrich € 180,00

noch Fragen ?
Gruss aus Berlin--
Wolfgang und Traudel

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5437
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Bar-Restaurante Bonanza - Torrevieja Urb. El Chaparral

Beitragvon Akinom » Mo 30. Jul 2012, 16:14

sol hat geschrieben:@ Josefine

wer hat, der hat --die Euros müssen unter die Leute
und schliesslich geht alles vom Erbe ab.... :lol:

@ Akinom

du schriebest -- auch "kritisieren" - nur Bohnen - Wedges und Bohnen sehen sehr fettig aus....
1. reicht für alte Leute
2. das fettige ist reines spanisches Olivenöl
3. bei uns kommt NIE Tiefkühlkost auf den Tisch



;-)
OK lieber Sol,

nimm doch einen geschriebenen Text nicht so auseinander - der Sinn und Inhalt geht dabei verloren.
Ich hatte geschrieben:

Ja - sieht gut aus, aber ich könnte jetzt auch "kritisieren" - nur Bohnen - Wedges und Bohnen sehen sehr fettig aus.... - denk ich mir, dass es Olivenöl ist.
aber wie ja Oliva oben geschrieben hat , den Geschmack und auch der tatsächliche Zustand von Gerichten anhand der Fotos kann man nicht beurteilen und deshalb würde ich solche Fotos bzw. Gerichte auch nicht kritisieren.

Das hatte ich geschrieben! ;;)

Aber ich finde sowieso die Entwicklung der "Vorstellung eines Restaurants" hier nicht passend ;;)

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9167
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25
Wohnort: BERLIN-Gropiusstadt
Kontaktdaten:

Re: Bar-Restaurante Bonanza - Torrevieja Urb. El Chaparral

Beitragvon sol » Mo 30. Jul 2012, 16:22

hast Recht Akinom--

ist ausgeufert- womit ich mich schon wieder entschuldigen muß--- :oops:

aber ist doch interessant, wie so ein Fred zum Freddy wird---- :-o

mich findest du hier nicht mehr - mag kommen, was will.. :-h %-(
Gruss aus Berlin--
Wolfgang und Traudel

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16407
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Bar-Restaurante Bonanza - Torrevieja Urb. El Chaparral

Beitragvon Oliva B. » Mo 30. Jul 2012, 17:55

Akinom hat geschrieben:Aber ich finde sowieso die Entwicklung der "Vorstellung eines Restaurants" hier nicht passend ;;)


Deshalb habe ich die Diskussion auch von diesem Fred abgetrennt.

Benutzeravatar
pichichi
especialista
especialista
Beiträge: 2449
Registriert: So 10. Jun 2012, 10:45
Wohnort: Playa Flamenca & Wien

Re: Bar-Restaurante Bonanza - Torrevieja Urb. El Chaparral

Beitragvon pichichi » Mo 30. Jul 2012, 20:02

Josefine hat geschrieben:
da sieht man wieder wie unterschiedlich die Menschen sind (und auch wohl deren Geldbeutel). ;-)

Mir wäre es in so einem Restaurant, wie Pichichi es beschreibt, viel zu vornehm. Ich wäre auch zu geizig, soviel Geld für ein Gericht auszugeben. Mit Getränk wäre man ja pro Paar ca. 300 EUR los.

Da sieht man wieder wie unterschiedlich wir sind. :lol: Aber ist ja auch gut so.
Josefine


Liebe Josefine!
Ich hoffe doch, dass du nicht aufgrund meiner beiden Gourmetposts heute den Eindruck bekommen hast, wir gingen jeden zweiten Tag in solche Luxustempel, allerdings haben wir - ungeizig wie wir sind - das Geld auch nicht für ein Gericht ausgegeben sondern für ein komplettes Menü, darüber hinaus was es absolut nicht vornehm, keine steifen Kragen und auch keine steifen Kellner.....und zuletzt: zum Glück sind die Menschen und ihre Vorlieben verschieden ;)

Marybell
especialista
especialista
Beiträge: 1002
Registriert: Fr 30. Jul 2010, 18:20
Wohnort: Denia
Kontaktdaten:

Re: Bar-Restaurante Bonanza - Torrevieja Urb. El Chaparral

Beitragvon Marybell » Mo 30. Jul 2012, 20:42

sol hat geschrieben:3. bei uns kommt NIE Tiefkühlkost auf den Tisch



Das verstehe ich jetzt auch nicht...Es ist doch allgemein bekannt,dass sowohl die Frische als auch der Nährwertgehalt von Tiefkühlkost im Vergleich zu Frischgemüse deutlich höher ist . Das Einzige,das frischer ist,ist das Gemüse aus dem heimischen Garten,aber wer kann schon Paprika,Auberginen und Zuccini im heimischen Garten anbauen?
Alles andere leidet doch durch die langen Transportwege...mh :-?
ciao Marybell

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5437
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Bar-Restaurante Bonanza - Torrevieja Urb. El Chaparral

Beitragvon Akinom » Mo 30. Jul 2012, 20:57

Marybell hat geschrieben:[quote="sol
3. bei uns kommt NIE Tiefkühlkost auf den Tisch



Das verstehe ich jetzt auch nicht...Es ist doch allgemein bekannt,dass sowohl die Frische als auch der Nährwertgehalt von Tiefkühlkost im Vergleich zu Frischgemüse deutlich höher ist . Das Einzige,das frischer ist,ist das Gemüse aus dem heimischen Garten,aber wer kann schon Paprika,Auberginen und Zuccini im heimischen Garten anbauen?
Alles andere leidet doch durch die langen Transportwege...mh :-?[/quote]


;-)

....Du sprichst mir aus der Seele Marybell, dasselbe wollte ich auch schreiben.
Wenn ich Gemüse verwende, dann vorwiegend Tiefkühlkost außer wir bekommen von meinem Schwiegervater frisches Gemüse - Paprika,Zuccini, Gurken, Tomaten usw. - der baut sehr viel an.

;-)

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9167
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25
Wohnort: BERLIN-Gropiusstadt
Kontaktdaten:

Re: Abzocke in Restaurants

Beitragvon sol » Mo 30. Jul 2012, 21:54

nun bin ich doch mal neugierig-

WO
gibt es Paprika, Auberginen, Zuccini, Gurken, Tomaten als Tiefkühlgemüse ??
Paprika geht evtl. noch------

Ausserdem war die Rede von Tiefkühl K O S T,das sind bei mir Fertiggerichte.
Zuletzt geändert von sol am Mo 30. Jul 2012, 22:05, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss aus Berlin--
Wolfgang und Traudel


Zurück zu „Sonstige Restaurant-Themen“