Welchen Fisch kann man (NOCH) bedenkenlos essen?

Alles, was nicht unter die anderen Themen passt
lamontaña
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 26
Registriert: Di 23. Aug 2011, 16:18

Re: Welchen Fisch kann man (NOCH) bedenkenlos essen?

Beitragvon lamontaña » Fr 11. Mai 2012, 22:17

Aus Aquakultur schon, aber nicht Bio - und konventionelle Aquakulturen will ich nun wirklich nicht unterstützen :smile:
Liebe Grüsse

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16407
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Welchen Fisch kann man (NOCH) bedenkenlos essen?

Beitragvon Oliva B. » Sa 12. Mai 2012, 19:05

Hallo lamontaña,

nun bin ich extra heute wegen deines Beitrags im Carrefour an der Fischtheke gewesen. Du hast Recht. Das Biolabel fehlt, das sonst immer wie bei Steifftieren den Forellen ans Ohr :roll: geheftet war. Meine Information hat sich also inzwischen überholt.
Zum damaligen Zeitpunkt hatten sie auf jeden Fall das Biosiegel.
Schade!!!!

Benutzeravatar
pichichi
especialista
especialista
Beiträge: 2449
Registriert: So 10. Jun 2012, 10:45
Wohnort: Playa Flamenca & Wien

Re: Welchen Fisch kann man (NOCH) bedenkenlos essen?

Beitragvon pichichi » Do 14. Jun 2012, 11:51

ich kaufe grundsätzlich nichts aus Aquakultur, die ist einfach nicht artgerecht und da wird ebenfalls mit dem Biolabel viel Humbug betrieben.
Wenn ich beim Carrefour das Frischfischangebot inspiziere suche ich zuallerst das "extracto" Label, ich zahle dann halt einen höheren Preis für einen Wildlachs, einen Seeteufel oder einen Heilbutt. Mein Lieblingsgetier aus dem Meer ist die Königskrabbe (Cangrejo Real), die gibt es auch tiefgekühlt, das Fleisch aus den langen Haxen ist himmlisch und schmeckt mir besser als jede Languste oder jeder Hummer.

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9158
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25
Wohnort: BERLIN-Gropiusstadt
Kontaktdaten:

Re: Welchen Fisch kann man (NOCH) bedenkenlos essen?

Beitragvon sol » Fr 29. Jun 2012, 13:14

Forelle aus märkischer Zucht-----
heute gab es mal wieder eine --------------

Bild
Gruss aus Berlin--
Wolfgang und Traudel

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16407
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Welchen Fisch kann man (NOCH) bedenkenlos essen?

Beitragvon Oliva B. » Fr 29. Jun 2012, 18:21

@ Herbert
Fernsehberichte über Aquafarmen haben mich auch immer abgestoßen. :-P
@ Wolfgang
Doch gegen einen Forellenteich, wo vorne ein frisches Bächlein rein und hinten wieder rausfließt, habe ich nichts einzuwenden. ;-)

Meine Eltern haben mir erzählt, dass sie vor 40 Jahren Spanier beobachtet haben, die an der Mündung eines verunreinigten Flusses Seeigel aus dem Meer geholt und sofort roh verzehrt haben. :-P

Aber als ich kürzlich in einer Fischreichen Gegend war, habe ich abends darauf verzichtet, mir fangfrischen Flussfisch zu bestellen, denn ich habe vorher gesehen, wie sich die Fische svor den Abwasserkanälen des Ortes knubbelten und die leckeren Bestandteile aus dem Wasser filterten: :mrgreen:
Fische.JPG
Ich empfehle den Vergrößerungklick!

Genauso wie die Miesmuscheln, die in einem dreckigen Hafenbecken groß werden:
Miesmuscheln.JPG

Wer gibt mir die Garantie, dass ich nicht gerade diese Exemplare auf meinem Teller wieder finde? #:-s

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9158
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25
Wohnort: BERLIN-Gropiusstadt
Kontaktdaten:

Re: Welchen Fisch kann man (NOCH) bedenkenlos essen?

Beitragvon sol » Fr 29. Jun 2012, 18:29

Gruss aus Berlin--
Wolfgang und Traudel

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3122
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Welchen Fisch kann man (NOCH) bedenkenlos essen?

Beitragvon maxheadroom » Fr 29. Jun 2012, 20:48

Hola todos,
bisher habe ich es überlebt >:)
Fisch ist gesund.
Fischvergiftungen, Antibiotikarückstände und Schadstoffe
Parasiten Nematodenlarven,Fadenwürmer, bei Menschen können sich lebende Nematodenlarven in die Magen- und Darmwand bohren.
Antibiotikarückstände in Aquakulturen werden tonnenweise Antibiotika eingesetzt.
In Asien setzt man in der Garnelenzucht teilweise sogar Antibiotika ein, die in der EU verboten sind.
Manche Fischarten bilden den Stoff Histamin, Makrelen und Thunfische sind betroffen. Menschen können davon eine Histaminvergiftung bekommen. Übelkeit, Erbrechen aber auch Herz-Kreislaufprobleme.
Ciguatera ist der Name einer spezifischen Fischvergiftung. Die Vergiftung kann tödlich enden. Das Gift stammt hauptsächlich von bestimmten Mikroalgen.

Fisch ein gesundes Lebensmittel. :mrgreen: :mrgreen:


buen approveche,
Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9158
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25
Wohnort: BERLIN-Gropiusstadt
Kontaktdaten:

Re: Welchen Fisch kann man (NOCH) bedenkenlos essen?

Beitragvon sol » Sa 30. Jun 2012, 05:50

Fischvergiftung-Ciguatera

Ciguatera ist die weltweit häufigste Vergiftung durch Fische. Dabei handelt es sich um eine neurotoxische – also die Nerven schädigende - Fischvergiftung.
Obwohl man bei einer Fischvergiftung zunächst an verdorbenen oder von Natur aus giftigen Fisch denken mag, wird Ciguatera durch den Verzehr von üblicherweise gut verträglichem Speisefisch ausgelöst. Die giftigen Fische sind also nicht von unbedenklichen zu unterscheiden.



http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=c ... Sdv8f2Gv0w
Gruss aus Berlin--
Wolfgang und Traudel

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 4429
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Welchen Fisch kann man (NOCH) bedenkenlos essen?

Beitragvon Citronella » Sa 30. Jun 2012, 14:15

Danke, jetzt ist mir der Appetit vergangen :-P

Saludos
Citronella

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16407
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Welchen Fisch kann man (NOCH) bedenkenlos essen?

Beitragvon Oliva B. » Sa 30. Jun 2012, 17:04

sol hat geschrieben:Fischvergiftung-Ciguatera

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=c ... Sdv8f2Gv0w


Bangemachen gilt nicht, sol, denn das Auswärtige Amt bemerkte dazu:

Vorkommen:
An Küsten, insbesondere in der Karibik, aber auch am indischen sowie im pazifischen Ozean und vor allem Küsten mit Korallenriffen


An der Costa Blanca braucht man wohl DESHALB nicht auf Fisch zu verzichten. ;-)


Zurück zu „Sonstiges“