SEPA

Konto in Spanien
Benutzeravatar
levante
activo
activo
Beiträge: 103
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 20:00
Wohnort: Berliner Umland-Torrevieja

Re: SEPA

Beitragvon levante » Fr 23. Jan 2015, 18:59

Hallo,

egal wo ich bis jetzt in ES vorsprach, die Auskunft war immer, dass die Software nicht mitmacht.
Irgendwann wird es im Zuge der Harmonisierung schon klappen.

Gruß levante

Benutzeravatar
weltenbummlerin1970
activo
activo
Beiträge: 254
Registriert: Mo 5. Nov 2012, 13:03

Re: SEPA

Beitragvon weltenbummlerin1970 » Fr 23. Jan 2015, 19:20

Ich schaffe mein spanisches Konto jetzt ab, für die paar Abbuchungen lasse ich mir nicht das Geld aus der Tasche ziehen für die Abbuchungen.....habe meinen switch von CAM auf Sabadell und Banco de Valencia auf Caixa hinter mir, das reicht mir jetzt endgültig....

Iberdrola: ohne Probleme switch auf deutsches Konto, schauen wir mal, wie es dann bei der Abbuchung im Februar mit der Umsetzung aussieht.....

Hidraqua (ehemals Aguaquest): scheinen sich schwer zu tun mit SEPA, aber zur Not kann man immer noch mit Kreditkarte bezahlen, das mache ich dann auch alle drei Monate, wenn die sich weiter schwertun

Telecable Santa Pola (Internet): kein SEPA, aber (deutsche) Kreditkartenabbuchung

SUMA (also KFZ- und Grundsteuer) zahle ich dann halt per (deutscher) Kreditkarte am SUMA-Schalter direkt einmal pro Jahr

Irgendwann werden sie alle nachziehen (müssen) ;-)

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1182
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: SEPA

Beitragvon basi » Fr 23. Jan 2015, 19:32

Iberdrola hat bei mir auch sofort geklappt, ebenso die Versicherungen.
Mir fehlt jetzt nur noch Movistar und Suma.

LG
basi
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9200
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: SEPA

Beitragvon Cozumel » Fr 23. Jan 2015, 19:39

basi, totsicher wird es bei der Suma noch sehr lange dauern.

Die geben einem ja noch nicht mal ihre Kontonummer.
*********************************************************************************
Toleranz ist die Nächstenliebe der Intelligenz.
© Jules Lemaître

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1182
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: SEPA

Beitragvon basi » Fr 23. Jan 2015, 19:41

brauch ich doch nicht, die sollen ja abbuchen. :mrgreen:

LG
basi
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

Benutzeravatar
weltenbummlerin1970
activo
activo
Beiträge: 254
Registriert: Mo 5. Nov 2012, 13:03

Re: SEPA

Beitragvon weltenbummlerin1970 » Fr 23. Jan 2015, 19:43

Versicherungen zahle ich schon immer nur per cash einmal pro Jahr, ich erteile in generell nur ungerne Lastschrifteinzugserklärungen, die nicht über mein deutsches Konto laufen.

Muss dann halt - zukünftig ein paar mehr wegen SUMA "wir sind noch nicht SEPA prepared" - einige Termine im Auge behalten, aber bei monatlicher Haushalts- und Budgetführung klappt das wunderbar :-)...braucht halt nur etwas Diziplin und hilft auch gleichzeitig, gerade die Versicherungen Jahr für Jahr zu überprüfen auf ihre Preis-Leistungs-Verhältnis zu checken!

Benutzeravatar
levante
activo
activo
Beiträge: 103
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 20:00
Wohnort: Berliner Umland-Torrevieja

Re: SEPA

Beitragvon levante » Fr 23. Jan 2015, 19:50

Wann habt ihr denn bei Iberdrola umgestellt? Im August wurde mir vor Ort mitgeteilt, dass es noch ewig dauern kann.

Gruß levante

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1182
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: SEPA

Beitragvon basi » Fr 23. Jan 2015, 19:57

weltenbummlerin1970 hat geschrieben:Versicherungen zahle ich schon immer nur per cash einmal pro Jahr, ich erteile in generell nur ungerne Lastschrifteinzugserklärungen, die nicht über mein deutsches Konto laufen.

Muss dann halt - zukünftig ein paar mehr wegen SUMA "wir sind noch nicht SEPA prepared" - einige Termine im Auge behalten, aber bei monatlicher Haushalts- und Budgetführung klappt das wunderbar :-)...braucht halt nur etwas Diziplin und hilft auch gleichzeitig, gerade die Versicherungen Jahr für Jahr zu überprüfen auf ihre Preis-Leistungs-Verhältnis zu checken!

Für Haushalts-Buchführung habe ich eine Access-Datenbank, da wird alles eingetragen, Budget brauche noch nicht, es reicht gerade so. :mrgreen:
Für Terminierung habe ich Outlook und mein Smartphone, will ja nicht selbst denken. >:d<

LG
basi


PS: Ich will schon gerne Lastschrift von meinem deutschen Konto, das wird täglich überwacht, und wenn etwas nicht OK ist, wird die Belastung eben zurückgeholt.
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9200
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: SEPA

Beitragvon Cozumel » Fr 23. Jan 2015, 20:19

basi hat geschrieben:brauch ich doch nicht, die sollen ja abbuchen. :mrgreen:

LG
basi


Weiss ich, ist aber ein gutes Beispiel für ihre eigenartige Abwicklungsweise.
*********************************************************************************
Toleranz ist die Nächstenliebe der Intelligenz.
© Jules Lemaître

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1182
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: SEPA

Beitragvon basi » Fr 23. Jan 2015, 20:44

@levante
ich bin mit einem gedruckten Blatt Papier zu Iberdrola in Calpe und meine Bankcard sowie der letzten Rechnung hin und das freundliche Mädel hat das sofort eingetragen und die nächste Abbuchung erfolgte vom deutschen Konto
Musst nur ein bißchen stur sein. :mrgreen:
ich verspreche nichts, und das halte ich auch


Zurück zu „Bank“