Restaurante Casa Fernando in Dénia

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 14490
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Restaurante Casa Fernando in Dénia

Beitragvon Florecilla » Mi 11. Jan 2017, 17:49

Zusammen mit Freunden haben wir uns gestern etwas Besonderes gegönnt. Obwohl das Restaurante Casa Fernando in Dénia bereits seit 1974 existiert und wir schon seit 15 Jahren regelmäßig nach Denia kommen, war dies unser erster Besuch.

Logo.jpg
Logo.jpg (24.72 KiB) 391 mal betrachtet


Gut gelegen an der Las Marinas bei km 0,5 wirkt das Restaurant äußerlich wie ein "schlichtes", nicht allzu großes Strandrestaurant. Es gibt eine Terasse, einen Wintergarten und überraschenderweise einen sehr großen Gastraum.

Wir wurden überaus freundlich empfangen. Nachdem man uns die Speisekarten gereicht hatte, verschwand der Kellner wieder in der Küche und kehrte kurz darauf mit fangfrischem Fisch und Hummer zurück.

Frischer Fisch.jpg

Spontan entschieden wir uns für zwei der angebotenen Fische samt Beilagen.
Als Vorspeise haben wir uns Sepia a la plancha und einen großen gemischten Salat geteilt.


Sepia a la plancha.jpg

Der Fisch wurde im Backofen zubereitet, heiß serviert und vom Restaurantchef fachgerecht filetiert.

Pescado al horno.jpg

Lubina zerlegt.jpg

Lubina mundgerecht.jpg

Mit den Beilagen serviert ein köstliches und üppiges Hauptgericht.

Tellergericht.jpg

Und auch die angebotenen Desserts haben wir nicht ausgeschlagen.

Postres.jpg

Wir waren alle mehr als zufrieden mit Service und Essen und haben den Aufenthalt sehr genossen. Da uns niemand darauf aufmerksam machte, dass bereits um 16.00 Uhr geschlossen wurde, blieben wir entspannt sitzen und als wir um 17.00 Uhr um die Rechnung baten, gab es zum Abschluß noch ein Glas Sekt aufs Haus.

Carretera de las Marinas, 2 - km 0.5
03700 Dénia
Tel. 965 784 076 und 677 790 450

Täglich von 11.00 bis 16.00 Uhr geöffnet
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 8657
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25
Wohnort: BERLIN-Gropiusstadt
Kontaktdaten:

Re: Restaurante Casa Fernando in Dénia

Beitragvon sol » Mi 11. Jan 2017, 18:39

sieht ja gut aus
und sooooo frisch der Fisch

man/n frau gönnt sich ja sonst weiter nix
aber heute war doch der Tag des Apfels eigentlich--------
naja, nurin D.
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q= ... t5jZCQF_pg
Zuletzt geändert von sol am Mi 11. Jan 2017, 18:41, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss aus Berlin--
Wolfgang

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 2930
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Benissa
Kontaktdaten:

Re: Restaurante Casa Fernando in Dénia

Beitragvon nixwielos » Mi 11. Jan 2017, 18:40

Das sieht wahrhaft köstlich aus, vielen Dank für den Appetitanreger >:d< Genau nach unserem Geschmack!
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Miesepeter
activo
activo
Beiträge: 461
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Restaurante Casa Fernando in Dénia

Beitragvon Miesepeter » Do 12. Jan 2017, 11:24

Schön und gut, aber für ein vollständiges Bild fehlt das Wichtigste: der Preis!
Intelligenz hat Grenzen, Dummheit hat keine.
Pessimisten waren früher Optimisten.
Reiten lernt man am besten auf alten Pferden.

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 2930
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Benissa
Kontaktdaten:

Re: Restaurante Casa Fernando in Dénia

Beitragvon nixwielos » Do 12. Jan 2017, 13:23

Miesepeter hat geschrieben:Schön und gut, aber für ein vollständiges Bild fehlt das Wichtigste: der Preis!


Ist nicht für jeden das Wichtigste... :!:
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 14490
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Restaurante Casa Fernando in Dénia

Beitragvon Florecilla » Do 12. Jan 2017, 20:21

nixwielos hat geschrieben:
Miesepeter hat geschrieben:Schön und gut, aber für ein vollständiges Bild fehlt das Wichtigste: der Preis!


Ist nicht für jeden das Wichtigste... :!:

Das sehe ich genauso und fangfrischer Fisch wird nun mal nach Gewicht berechnet.

Ich mag Restaurants, in denen ich mich wohlfühle. Service, Ambiente und Speisen machen letztendlich das Gesamtbild aus. Das kann mal ein eher günstiger Mittagstisch sein, aber hin und wieder darf es gerade in netter Gesellschaft auch gerne mal etwas Besonderes sein. Dann muss aber auch alles stimmen.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Miesepeter
activo
activo
Beiträge: 461
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Restaurante Casa Fernando in Dénia

Beitragvon Miesepeter » Do 12. Jan 2017, 22:03

Das sehe ich genau so. Aber wie kann ich mich wohlfühlen bzw. was kann ich erwarten, wenn ich einen in der Preisliste mit 9,- ausgeschriebenen Brathering bestelle? Einen gebratenen Hering (was zu hoffen ist) - doch, nein, dann die Überraschung: es kommt ein marinierter Brathering aus der Büchse, die bei Aldi mit 4 Heringen drin keine 2,- kostet. Urlauber mögen sich durch die Umgebung mit Meerblick entschädigt fühlen, bei mir gehört das seit vielen Jahren zum Alltag. Natürlich schreibe ich diese und andere (natürlich auch positive) Erfahrungen in die entsprechenden Reiseportale.
Intelligenz hat Grenzen, Dummheit hat keine.
Pessimisten waren früher Optimisten.
Reiten lernt man am besten auf alten Pferden.

Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 1667
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: Restaurante Casa Fernando in Dénia

Beitragvon Scandy » Do 12. Jan 2017, 22:22

Eine berechtigte Frage:
hier möchte und kann ich nicht fuer Florecilla antworten, doch ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sie an der CB einen Brathering bestellt.
(das wäre so, als wuerde "ich" eine Currywurst mit allem in Berlin oder Hamburg bestellen - :mrgreen: duck und weg)

Scandy

PS.: vom Fernando hat mir meine Friseuse vor Weihnachten erzählt:
guten Fisch gibt es in vielen Restaurants, doch wenn man es richtig gut und "etwas" mehr Privatsphäre als im Altana haben möchte, dann ist das Fernando eine gute Wahl (sie hatte dort ihren Mädels-Abend) - das Altana kenne ich, das Fernando ist bald dran ;;)

Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 1667
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: Restaurante Casa Fernando in Dénia

Beitragvon Scandy » Do 12. Jan 2017, 22:29

@Miesepeter
ehe Du einen treffenden Kommentar mit Deinem unvergleichlichen trockenen Humor verfasst:

MEINE FRISEUSE HAT IMMER RECHT :-D

Scandy

PS.: hier gibt es kein: "wenn meine Friseuse mal nicht Recht hat, tritt Paragraf x in Kraft"
denn
MEINE FRISEUSE HAT IMMER RECHT :-D

PS.PS.: ich hoffe mit diesen Nachtrag zum Kommentar von der Currywurst abgelenkt zu haben :d

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 14490
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Restaurante Casa Fernando in Dénia

Beitragvon Florecilla » Do 12. Jan 2017, 22:38

Scandy hat geschrieben:hier möchte und kann ich nicht fuer Florecilla antworten, doch ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sie an der CB einen Brathering bestellt.

Und falls doch, wäre er wohl auf den obigen Bildern zu sehen :))

Miesepeter hat geschrieben:Aber wie kann ich mich wohlfühlen bzw. was kann ich erwarten, wenn ich einen in der Preisliste mit 9,- ausgeschriebenen Brathering bestelle? Einen gebratenen Hering (was zu hoffen ist) - doch, nein, dann die Überraschung: es kommt ein marinierter Brathering aus der Büchse, die bei Aldi mit 4 Heringen drin keine 2,- kostet.

Wo holst du nur solche Vergleiche her? Doch wohl nicht von meinen Fotos oder den erläuternden Worten :|

Miesepeter hat geschrieben:Urlauber mögen sich durch die Umgebung mit Meerblick entschädigt fühlen, bei mir gehört das seit vielen Jahren zum Alltag.

Das ist zweifelsohne schön für dich :)

Casa Fernando mag zwar am Strand liegen, ist aber kein "Urlauber-Lokal". Wir waren m. E. die einzigen Nicht-Spanier im Lokal. Ich weiß ja nicht, wo und wie du lebst, Miesepeter, aber Denia als Kreisstadt ist kein ausschließlich auf Tourismus ausgelegter Ort. Dort ist ganzjährig Betrieb und es gibt kein Lokal, das monatelang geschlossen hat. Einige machen kurz vor Weihnachten, andere nach dem Dreikönigstag lediglich eine Winterpause von zwei bis vier Wochen. Selbstverständlich trifft man hier in jedem Lokal Ausländer/Urlauber/Residenten/Teilzeit-Spanier aller möglichen Nationalitäten an, aber ich habe bislang kein Restaurant erlebt, das ausschließlisch von Touristen lebt. Ich will aber nicht ausschließen, dass es die gibt ... vielleicht sind das einfach nicht meine bevorzugten Locations.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook


Zurück zu „Lokale im NORDEN der Costa Blanca“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste