Die männermordende Gottesanbeterin

Artenreiche Tier- und Unterwasserwelt; hier könnt ihr Tiere vorstellen, die an der Costa Blanca heimisch sind.
Benutzeravatar
costablancafan
apasionado
apasionado
Beiträge: 768
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 14:08
Wohnort: Benissa

Re: Die männermordende Gottesanbeterin

Beitragvon costablancafan » Fr 15. Jun 2012, 13:08

@Florecilla

leider weiß ich nicht ob Heuschrecken schwimmen können

jetzt hab ich mir gedacht ich frag mal Tante Google :d

da hab ich jetzt das gefunden Heuschrecken lernen schwimmen :mrgreen:

Gruss
costablancafan
Gruss
costablancafan

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 14442
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Die männermordende Gottesanbeterin

Beitragvon Florecilla » Fr 15. Jun 2012, 13:36

Na, da wird die Heuschrecke aber lange schwimmen müssen, bis sie in unserem Pool ein Schiffchen findet. Einen pinkfarbenen Schwimmsessel hätte ich anzubieten :mrgreen:

IMG_6537.JPG
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 14442
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Die männermordende Gottesanbeterin

Beitragvon Florecilla » Fr 15. Jun 2012, 22:44

Heute beobachtet:

RSCN0419.JPG
Heuschrecke auf der Flucht


DSCN0412.JPG
Eiablage?
(leider ein bisschen unscharf)
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Albertine
especialista
especialista
Beiträge: 2695
Registriert: Di 13. Jul 2010, 13:02
Wohnort: Niederrhein-Benissa Costa

Re: Die männermordende Gottesanbeterin

Beitragvon Albertine » So 17. Jun 2012, 11:24

lo siento - Bericht 2 x abgeschickt
Albertine
Zuletzt geändert von Albertine am So 17. Jun 2012, 11:35, insgesamt 1-mal geändert.

Albertine
especialista
especialista
Beiträge: 2695
Registriert: Di 13. Jul 2010, 13:02
Wohnort: Niederrhein-Benissa Costa

Re: Die männermordende Gottesanbeterin

Beitragvon Albertine » So 17. Jun 2012, 11:32

Guten Morgen Margit,
...... Du stellst aber auch Fragen. :-o Ob Heuschrecken schwimmen können, habe ich nicht herausgefunden.
Ich hatte die gleiche Seite im Internet gefunden wie costablancafan und habe darüber schmunzeln müssen. :-D

Zu Deiner Vermutung, dass Du die Heuschrecke bei der Eiablage "erwischt" hast, habe ich folgendes herausgefunden ...

Bei den Heuschrecken beginnt wenige Tage nach der Paarung die Eiablage. Heuschrecken verhalten sich
dabei recht unterschiedlich. Eine Gattung von Weibchen versenken ihre Eier im Erdreich oder z. B. in rissiger
Baumrinde, Pflanzenstengeln oder Blättern (einige Laubheuschrecken). Feldschrecken-Arten legen
ihre Eier an Gräsern oder zu diesem Zweck zusammengefalteten Blättern ab.
Langfühlerschrecken bohren ihre auffällig lange Legeröhre ins jeweilige Nestsubstrat und legenihre Eier einzeln oder in
kleinen Gruppen. Die Kurzfühlerschrecke versenkt ihre Hinterleibsspitze im Erdreich, und die Feldheuschrecken legen
ihre Eier in ein schnell härtendes schaumiges Sekret (ähnlich der Gottesanbeterin).

Die Eier der meisten Arten überwintern, so daß die nächste Generation erst im nächsten Frühjahr erscheint.

Heuschrecken Fortpflanzung
Heuschrecken Eiablage

Saludos Albertine

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 15885
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Die männermordende Gottesanbeterin

Beitragvon Oliva B. » Mi 24. Okt 2012, 18:02

Sie mordet nicht nur Männer, sondern schreckt auch nicht vor anderen großen Happen zurück...:mrgreen:

Angeregt durch das Foto von costablancafan im Forenkalender,
Costablancafan Kalender01.jpg
Foto: costablancafan
Costablancafan Kalender01.jpg (20.72 KiB) 984 mal betrachtet
fiel mir eine ähnliche Begebenheit ein:

Ich saß kürzlich abends allein auf der Terrasse und es wäre mucksmäuschenstill gewesen, wenn meine zehn Finger nicht auf den Tasten meines Laptops geklappert hätten.
Gott 3.JPG
Gottesanbeterin macht große Augen
DSC_0035 A.JPG
Gecko schleicht sich an

Aus den Augenwinkeln heraus bemerkte ich, wie sich eine große Gottesanbeterin ein Plätzchen unterhalb einer Lampe suchte, und reglos auf ein Opfer wartete. Kurze Zeit später kam vorsichtig ein Gecko hinter den Lamellentüren hervor und warf lüsterne Blicke auf die Gottesanbeterin und näherte sich ihr vorsichtig. Dabei stieß er krächzende Laute aus. Die Gottesanbeterin wurde ganz nervös und starrte gierig auf den gar nicht mehr so scheuen Gecko. Beide dachten: "Das Abendessen für heute ist gesichert!!!"
Geck und Gott DSC_0029.JPG
Erster Blickkontakt

Man muss wissen, dass auf dem Speiseplan der Geckos Insekten, wie Nachtfalter, Fliegen, Käfer, Heuschrecken und Grillen, aber auch Spinnen, Asseln und Hundertfüßer [stehen]. Sie lauern ihrer Beute nachts oft in der Nähe von Lampen auf, weil diese Insekten anlocken.
Gottesanbeterinnen ernähren sich in der Regel von Insekten und Spinnen. Es gibt jedoch auch einige größere Vertreter wie die von mir fotografierte, WIKI die daneben auch Skorpione und sogar kleine Wirbeltiere, wie junge Schlangen, Eidechsen, Kolibris und kleine Säugetiere erbeuten können.
ott _0045 A.JPG
Neuer Versuch aus einer anderen Richtung

Gott DSC_0046 A.JPG
Die Feinde rücken näher

Gott ca. 8 cm ohne Fühler.JPG
8 cm lang - ohne Fühler!

Die beiden umschlichen sich hungrig. Ihre Körper waren annähern gleich groß (Gecko ohne Schwanz = Gottesanbeterin ohne Fühler), ich wartete gespannt, wer zuerst angreifen würde, als plötzlich ein zweiter Gecko um die Ecke kam.
Geck DSC_0054 A.JPG
Die angeforderte Verstärkung kommt

Jetzt bekam die Gottesanbeterin sichtlich Panik. Ich habe noch nie eine flatternde Gottesanbeterin gesehen, doch diese versuchte nun, ihren Feinden zu entkommen und flog ziemlich kopflos in der Gegend rum.
Gott fliegt DSC_0062 A.JPG

Nachdem sie mich ein paar Mal angeflogen hatte, ist sie ziemlich verstört ein paar Meter von ihren Feinden in Parkposition gegangen war, und ich meinte, sie erleichtert aufschnaufen zu hören. ;-)

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 14442
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Die männermordende Gottesanbeterin

Beitragvon Florecilla » Mi 24. Okt 2012, 18:28

Wie cool ist das denn! Elkes Tierleben live und in Farbe =D> Was hättest du getan, wenn die Kontrahenten aufeinander los gegangen wären? Hättest du "geschlichtet" oder der Natur ihren Lauf gelassen?
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 2892
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Benissa
Kontaktdaten:

Re: Die männermordende Gottesanbeterin

Beitragvon nixwielos » Mi 24. Okt 2012, 20:21

Genial, dass Du das fotografieren konntest! Kompliment >:d<
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 5646
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Die männermordende Gottesanbeterin

Beitragvon girasol » Do 25. Okt 2012, 08:09

@ Oliva: Klasse Fotos! Du bist aber auch immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort. ;-)

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Albertine
especialista
especialista
Beiträge: 2695
Registriert: Di 13. Jul 2010, 13:02
Wohnort: Niederrhein-Benissa Costa

Re: Bienenfresser

Beitragvon Albertine » Di 7. Mai 2013, 14:27

:)Bienenfresser im Rosmarin :)

Bild

Bild

Bild

mmhhh ... und noch das letzte Stückchen
Bild


Saludos von Albertine
Zuletzt geändert von Albertine am Di 7. Mai 2013, 14:34, insgesamt 2-mal geändert.


Zurück zu „Fauna“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast